Wer bekommt heute die Rose vom Bachelor?
© TVNOW

Es wird turbulent in der dritten Folge von „Der Bachelor“ bei RTL. Denn schon zu Beginn steht ein Date an, das anders endet als erwartet und erstaunliche Folgen haben wird.

Davon ahnt Bachelor Niko allerdings noch nichts, als er Denise auf Rügen begrüßt. Nachdem er die Nachzüglerin erst in der vergangenen Nacht der Rosen persönlich kennenlernen konnte, hat er nun die Möglichkeit, einen romantischen Tag auf Deutschlands größter Insel mit der Braunschweigerin zu verbringen.

Bilder der dritten Folge

Zur Galerie

Während eines Cessna-Flugs, einer Fahrt im Oldtimer und dem Baden im Pool mit Blick auf die bekannte Seebrücke Sellin kommen sich beide immer näher. „Das ist Anziehung. Das ist halt schon mehr als Zuneigung“, stellt Niko fest. Zum Abschluss warten mit einem Feuerwerk und einem Geschenk noch zwei romantische Highlights auf die überwältigte Denise. Niko überreicht ihr ein Schmuckstück, das sie an dieses Date erinnern soll.

Erinnern wird sich die Flugbegleiterin definitiv, denn kurz darauf kommt es zum allerersten Kuss! Doch während Denise im siebten Himmel zu schweben scheint und schwärmt: „Es fühlt sich auch alles so gut an und so richtig und es ist so intensiv“, scheint sich Niko in der Situation nicht wohl zu fühlen. Den Grund verrät er, nachdem er Denise verabschiedet hat: „Da gibt’s halt auch vielleicht jemanden, dem ich den ersten Kuss gerne gegeben hätte.“

Welche der anderen Ladys ist schuld an Nikos Gefühlschaos? Und wird Denise den anderen Frauen von dem Kuss erzählen?

Zurück in der Ladys-Villa wird die 25-Jährige von der Konkurrenz natürlich sofort ins Kreuzverhör genommen – und verrät nicht, was während des Dates wirklich passiert ist. Doch wie lange kann sie dieses Geheimnis für sich behalten?

Am nächsten Tag bekommen zunächst sechs weitere Frauen die Chance auf ein ausgedehntes Date mit Niko auf Rügen. Bevor für Karina, Mimi, Michèle, Esther, Laura und Anna am Abend eine Pyjamaparty mit dem Bachelor ansteht, begeben sie sich auf eine exklusive Zugfahrt über die Insel im Rasenden Roland. Dabei beeindruckt vor allem Esther den Bachelor während eines Einzelgesprächs mit ihrer Art und macht ihn sogar ganz verlegen. „Es hat nicht viel gefehlt und ich hätte Esther geküsst“, gibt Niko zu.

Am Abend fühlt er weiteren Ladys auf den Zahn. Als Michèle und Niko es sich zu zweit im Strandkorb gemütlich machen, bleibt das von den Konkurrentinnen, die sich am Lagerfeuer wärmen, allerdings nicht unbeobachtet. Vor allem bei Mimi weckt die Situation ungute Gefühle: „Solange sie noch da ist, glaube ich, ist es für mich so, ich spiele so die zweite Geige.“

Doch zu späterer Stunde, nachdem Niko mit seinen Klavierkünsten für Gänsehaut bei den Frauen gesorgt hat, kann auch Mimi unter vier Augen mit dem Bachelor sprechen. Schließlich gibt es etwas, das er ihr sagen möchte: Niko gesteht der Pfungstädterin, dass er während seines Dates mit Denise immer wieder an sie denken musste.

Doch die macht ihm klar: „Du kannst mir kein gutes Gefühl geben, wenn du anderen Mädels auch ein gutes Gefühl gibst.“ Trotzdem kommen sich beide näher. Es wird gekuschelt und Niko küsst Mimi auf die Wange. Noch lieber wäre ihm aber ein „richtiger“ Kuss gewesen, gibt er zu: „Hätte ich sie gerne geküsst? Vielleicht… Vielleicht ist gelogen.“

Auch in der Ladys-Villa wird es unterdessen spannend. Denn Denise kann ihr Geheimnis nicht länger für sich behalten und vertraut Linda und Hannah an, dass sie Niko geküsst hat. Was sie nicht weiß: Melissa lauscht und teilt Linda später mit, dass sie weiß, was zwischen Denise und dem Bachelor wirklich passiert ist. Als Linda mit dieser Information auf Denise zugeht, bekommen auch die anderen Frauen mit, dass irgendetwas im Busch ist. Klartext möchte Denise allerdings noch immer nicht der großen Runde sprechen: „Ich habe Angst vor deren Reaktion. Weil dann bin ich ja super Konkurrenz für die.“

Doch am nächsten Abend kochen die Emotionen endgültig hoch, als Niko die Frauen in der Villa überrascht. Im Gespräch unter vier Augen gesteht er Denise, dass ihm der Kuss zu viel war. „Du löst schon was in mir aus, das muss ich dir ehrlich sagen“, erwidert sie, „aber die Zeit für einen Kuss war in dem Moment noch nicht reif.“ Keine ehrliche Reaktion, wie sich später herausstellt. „Ich habe da über meine Emotionen halt einfach auch gelogen“, gibt Denise zu. Unter Tränen vertraut sie sich Hannah an.

Und auch Mimi geht es nicht besser. Sie fühlt sich von Niko ignoriert, konfrontiert ihn mit ihren Gefühlen – und bringt den Bachelor damit zum Zweifeln. Sowohl an sich selbst – „Ich bin so ein Katastrophen-Bachelor“ – als auch daran, ob Mimi für dieses Liebesabenteuer wirklich gewappnet ist: „Ich hoffe, dass sie stark genug dafür ist. Sie muss sich aber selbst dafür entscheiden, was am besten für sie ist und wir beide müssen mit den Konsequenzen leben.“

Wie werden diese Konsequenzen aussehen? Das erfährt Niko in der dritten Nacht der Rosen. Im Einzelgespräch nennt er Mimi seine Bedenken. „Krieg ich hin“, antwortet die daraufhin zuversichtlich. Aber ist auch Niko davon überzeugt?

Dem Bachelor stecken die vergangenen Tage noch in den Knochen: „Die Woche war definitiv ein Gefühlschaos.“ Und als wäre dieses Chaos nicht schon groß genug, stoßen nun auch noch drei weitere Frauen zur Runde hinzu: Kim-Denise, Debora und Jacqueline B. waren bislang noch in Quarantäne und können Niko erst jetzt kennenlernen.

Und das ist für den Bachelor nicht einfach: „Es ist halt auch super schwer, dann zu sagen: ‚Okay, du bist wieder offen.'“ Allerdings hat die neue Situation auch etwas Positives: „Es fühlt sich gut an, endlich komplett zu sein und zu wissen: Okay, unter den Frauen wird sicher meine Traumfrau sein.“

Alle Infos zu „Der Bachelor“ im Special bei RTL.de.

Alle Folgen von „Der Bachelor“ auch bei TVNOW.

Sendehinweis
„Der Bachelor“ mittwochs um 20:15 Uhr bei RTL

Mehr TV-News bei Facebook & Twitter

Folge uns bei Facebook Folge uns bei Twitter