AWZ Vorschau RTL: Claudia Hiersche ist die Neue

Claudia Hiersche ist die Neue
© RTL / Willi Weber

Ab dem 5. September, in Folge 1762, ist Claudia Hiersche, bekannt aus „Verbotene Liebe“, als Sylvia Kern das erste Mal in „Alles was zählt“ zu sehen.

Für eine spannende Dreiecksgeschichte kehrt der Schweizer Nikolaus Schmid ab 17. September 2013 (Folge 1770) in die Serie „Alles was zählt“ zurück. Bereits 2010 spielte Schmid einige Monate lang die Rolle des Bösewichts Rafael Suarez, der dann nach erfolgloser Auseinandersetzung mit den Steinkamps im Knast landete.

Claudia Hiersche ist bereits ab 5. September (Folge 1762) neu im Cast von „Alles was zählt“. Sie spielt die Geschäftsfrau Sylvia Kern, die mit Maximilian in riskante Geschäfte rund ums Fracking einsteigen will. Claudia Hiersche ist am besten bekannt aus ihrer Rolle als Gräfin Carla Sophia von Lahnstein in „Verbotene Liebe“, die sie von 2003 bis 2009 spielte.

Am Ende steht ein Todesfall

In der neuen „Alles was zählt“-Kriminalstory par excellence gerät Maximilian von Altenburg (Francisco Medina) in größte Bedrängnis. Sein alter Freund und Erzfeind Rafael Suarez (Nikolaus Schmid) wird vorzeitig aus der Haft entlassen. Maximilian ahnt nicht, dass Rafael ausgerechnet mit seiner neuen Geschäftspartnerin Sylvia Kern (Claudia Hiersche) unter einer Decke steckt.

Sylvia und Rafael haben nur ein Ziel: Rache! Doch am Ende der spannenden Dreiecksgeschichte steht – der Tod! Wer jedoch sein Leben lassen muss, wird noch nicht verraten! Nur eines ist sicher: Die Geschichte birgt eine der heißesten Überraschungen, die es je bei AWZ gegeben hat!

„Alles was zählt“ von montags bis freitags um 19.05 Uhr bei RTL.