Das A-Team um die Teamleiterin Kerstin Holm (Malin Arvidsson, 2.v.r.) berät sich zum weiteren Vorgehen.
© ZDF/© Filmlance Int 2015 Photo: Johan Paulin

Ab heute Abend zeigt das ZDF zwei neue Folgen der Krimireihe „Arne Dahl“. Das seht ihr in der heutigen Folge „Opferzahl“.

Eine U-Bahn explodiert in einer Novembernacht in Stockholms Tunnelsystem. Die Explosion ist heftig und die Zerstörung verheerend. Das Land steht unter Schock.

Und als sich dann eine Gruppe zu dem Anschlag bekennt, die sich selbst „Die heiligen Reiter von Siffin“ nennt, wird die Panik noch größer. Denn alle Indizien deuten auf islamistische Terroristen hin.

Polizeikommissar Frank Albrekt und der Chef der Sicherheitspolizei (Säpo), Tillberg, berufen eine Pressekonferenz ein und mahnen zu Ruhe und Umsicht. Sie selbst sind aber auch zutiefst beunruhigt und beauftragen die A-Gruppe mit den Ermittlungen – unter der Obhut der Säpo.



Kerstin Holm trifft sich mit der schwedischen Ministerin Annie Brandt, die tief in den Friedensverhandlungen mit Syrien steckt. Die Säpo hat sich entschieden, sie unter Schutz zu stellen und in einem Hotel unterzubringen.

Kerstin Holm will nun herausfinden, ob Brandt glaubt, dass der Anschlag irgendetwas mit ihrer Arbeit zu tun haben könnte. „Es dürfte vielen Leuten gefallen, wenn sich der Friedensprozess aushebeln ließe“, sagt Annie Brandt.

Die zweite neue Folge, „Arne Dahl: Bußestunde“, wird am Sonntag, 5. November 2017, um 22:00 Uhr ausgestrahlt.

„Arne Dahl: Opferzahl“ heute Abend um 22:00 Uhr im ZDF

 
auf Facebook folgen auf Twitter folgen auf Google+ folgen