Anne Will: Die Gäste und das Thema heute Abend im Ersten (31.03.19)

Werbung
Moderatorin Anne Will führt durch den Sonntagstalk im Ersten.
© NDR/Wolfgang Borrs

Das Thema bei Anne Will ist „Streiken statt Pauken – ändert die Generation Greta die Politik?“ und sie begrüßt Greta Thunberg, Reiner Haseloff, Robert Habeck, Therese Kah, Wolfgang Kubicki und Harald Lesch.

Sie fühlen sich von der Politik um ihre Zukunft betrogen. Kinder und Jugendliche gehen deshalb weltweit Freitag für Freitag auf die Straße statt in die Schule, um für mehr Klimaschutz zu streiken.

Ihr Vorbild ist die 16-jährige schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg. Am Wochenende ist sie zu Besuch in Berlin. Können die Schulstreiks die Politik verändern? Wie glaubwürdig ist das Engagement der Jugendlichen?

Hat die Politik beim Klimaschutz versagt? Welche Konsequenzen hätte eine radikale Umkehr der Klimapolitik für die Wirtschaft?

 

Die Gäste heute Abend

Reiner Haseloff (CDU)
Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt

Kurzbiografie: Geboren 1954 in Bülzig bei Wittenberg, Studium der Physik in Dresden und Berlin. 1976 tritt Haseloff in die damalige DDR-Blockpartei CDU ein. Ab 1990 ist er Mitglied im Landesvorstand der CDU in Sachsen-Anhalt. Dort ist er von 2006 bis 2011 Minister für Wirtschaft und Arbeit. Ab 2008 ist Haseloff Mitglied im CDU-Bundesvorstand. Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt wird er 2011. Seit 2018 ist Haseloff Mitglied der Kohlekommission.

Robert Habeck (Bündnis 90/Die Grünen)
Parteivorsitzender

Kurzbiografie: Geboren am 2. September 1969 in Lübeck, Studium der Philosophie, Philologie und Germanistik in Freiburg (Baden-Württemberg), Roskilde (Dänemark) und Hamburg. 1996 macht er seinen Magister, im Jahr 2000 folgt die Promotion. Seit 2001 ist Habeck als freier Schriftsteller tätig. Seit 2002 arbeitet er aktiv bei den Grünen mit. Von 2004 bis 2009 ist er Landesvorsitzender der schleswig-holsteinischen Grünen, 2009 der Spitzenkandidat zur vorgezogenen Landtagswahl. Von 2009 bis 2012 amtiert Habeck als Vorsitzender der Grünen Landtagsfraktion und von 2012 bis 2018 als stellvertretender Ministerpräsident und Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Ländliche Räume und zuletzt Digitalisierung des von einer Jamaika-Koalition regierten Landes Schleswig-Holstein. Im Januar 2018 wird Habeck neben Annalena Baerbock zum Parteivorsitzenden gewählt.

[affilinet_performance_ad size=300×250]

Therese Kah
„Fridays for Future“-Aktivistin

Kurzbiografie: Geboren 2000 in Witten. Von 2015 an ist sie in der BezirksschülerInnenvertretung Dortmund aktiv, zwei Jahre später beginnt sie sich auch in der LandesschülerInnenvertretung zu engagieren. 2017 macht Therese Kah ihr Abitur in Dortmund, 2018 beginnt sie ihr Informatikstudium. Seit Januar 2019 ist sie bei der „Fridays for Future“-Bewegung aktiv.

Wolfgang Kubicki (FDP)
Stellvertretender Bundesvorsitzender

Kurzbiografie: Geboren am 3. März 1952 in Braunschweig, Studium der Volkswirtschaft und Rechtswissenschaften in Kiel. Danach ist Kubicki in einer Unternehmensberatung und einem Steuerbüro tätig. Seit 1985 ist er selbstständig als Rechtsanwalt in eigener Sozietät. 1971 tritt er in die FDP und wird später Landesvorsitzender seiner Partei in Schleswig-Holstein. Von 1990 bis 1992 sitzt Kubicki als Abgeordneter im Deutschen Bundestag. Sein Mandat gibt er auf, nachdem er in den Schleswig-Holsteinischen Landtag eingezogen ist. Seit 1996 amtiert er dort als FDP-Fraktionschef, nach der Bundestagswahl 2013 wird er stellvertretender Parteivorsitzender. Bei der Bundestagswahl 2017 gelingt seiner Partei wieder der Einzug in den Bundestag.

Harald Lesch
Astrophysiker, Wissenschaftsmoderator und Autor

Kurzbiografie: Geboren 1960 in Gießen, Studium der Physik in Gießen und Bonn. Lesch habilitiert sich 1994, ein Jahr später wird er Professor für theoretische Astrophysik an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Seit 2002 ist Lesch Lehrbeauftragter Professor für Naturphilosophie an der Hochschule für Philosophie (SJ) in München. Seit 1998 moderiert er verschiedene Fernseh-Wissenschaftssendungen, darunter „Leschs Kosmos“. Lesch ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen, in denen er sich u.a. mit dem Klimawandel auseinandersetzt.

[affilinet_performance_ad size=300×250]

Im Interview: Greta Thunberg
Schülerin und Klimaaktivistin

Kurzbiografie: Geboren 2003 in Schweden. Am 20. August 2018 demonstriert die damals 15-jährige Schülerin zum ersten Mal vor dem Parlament in Stockholm für besseren Klimaschutz. Weltweite Bekanntheit erlangt sie durch ihre Rede beim UN-Klimagipfel in Kattowitz. Nach ihrem Vorbild demonstrieren jeden Freitag weltweit Kinder und Jugendliche während der Schulzeit, um von der Politik ein Umsteuern in der Klimapolitik zu fordern.

„Anne Will“ heute Abend um 21:45 Uhr in der ARD

 
auf Facebook folgen auf Twitter folgen auf Google+ folgen