Anne Will: Die Gäste heute Abend in der ARD (20.09.2020)


Anne Will - Thema und Gäste heute Abend in der ARD
© NDR/Wolfgang Borrs

Thema: „Ein halbes Jahr Corona-Krise – geht Deutschland mit der richtigen Strategie in den Herbst?“. Gäste: Malu Dreyer, Ranga Yogeshwar, Hendrik Streeck, Marina Weisband und Frank Ulrich Montgomery.

Vor sechs Monaten traten in Deutschland die ersten weitreichenden Corona-Maßnahmen in Kraft. Infolgedessen sanken die Infektionszahlen. Mit unterschiedlichen Konzepten haben nun Schulen, Kitas und Restaurants in den Bundesländern wieder geöffnet und auch der Profi-Fußball sollte vor Publikum starten dürfen.

Doch gerade das Eröffnungsspiel findet ohne Fans statt, denn die Fallzahlen steigen wieder. Der Virologe Christian Drosten warnt, dass sich die Lage wieder zuspitzen könnte. Sein Kollege Hendrik Streeck möchte hingegen den Fokus nicht mehr so stark auf die Infektionszahlen legen und fordert einen Strategiewechsel.

In der Kritik steht auch das uneinheitliche Vorgehen der einzelnen Bundesländer. Während das DfB-Pokal-Spiel in Dresden vor über 10.000 Fans ausgetragen wurde, finden viele andere Veranstaltungen gar nicht oder sehr eingeschränkt statt.

Hat Deutschland den richtigen Umgang mit der Pandemie gefunden? Braucht es einen Strategiewechsel für den Herbst und Winter? Kann Deutschland von Schwedens Umgang mit Corona lernen?

Die Gäste

Malu Dreyer (SPD)
Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz

Kurzbiografie: Geboren am 6. Februar 1961 in Neustadt an der Weinstraße. Studium der Theologie und Rechtswissenschaften. Anschließend arbeitet Dreyer als wissenschaftliche Assistentin an der Universität Mainz, später als Staatsanwältin in Bad Kreuznach. 1994 tritt Dreyer in die SPD ein und wird ein Jahr später Bürgermeisterin der Stadt Bad Kreuznach. Anschließend leitet sie als Dezernentin der Stadt Mainz den Bereich Soziales, Jugend und Wohnen. 2002 wird Dreyer rheinland-pfälzische Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Familie. Seit dem Rücktritt von Kurt Beck im Januar 2013 ist sie Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz. Seit 2017 ist Dreyer stellvertretende SPD-Vorsitzende.

Ranga Yogeshwar
Wissenschaftsjournalist und Moderator

Kurzbiografie: Geboren 1959 in Luxemburg, Studium der experimentellen Physik in Aachen, anschließend Tätigkeit am Schweizer Institut für Nuklearforschung und im Forschungszentrum Jülich. 1983 beginnt Yogeshwar als Wissenschaftsjournalist für verschiedene Medien zu arbeiten, wechselt 1987 als Redakteur zum WDR. 2001 bis 2005 leitet er dort die Programmgruppe Wissenschaft Fernsehen. Seit 2008 ist er als freiberuflicher Journalist und Autor tätig. Yogeshwar moderiert zahlreiche Wissenschaftssendungen, unter anderem „Wissen vor 8“ und „Quarks“.

Hendrik Streeck
Direktor des Instituts für Virologie und HIV-Forschung an der Medizinischen Fakultät der Universität Bonn

Kurzbiografie: Geboren 1977 in Göttingen, Studium der Humanmedizin an der Freien Universität Berlin, anschließend Promotion. Von 2009 bis 2012 ist Streeck Assistenzprofessor und Ausbilder in Medizin an der Harvard Medical School. 20012 bis 2015 leitet er die Abteilung für zelluläre Immunologie am United States Militäry HIV Research Program. Ab 2015 gründet und leitet Streeck das Institut für HIV-Forschung an der Universität Duisburg-Essen. Seit Oktober 2019 ist er Direktor des Instituts für Virologie und HIV-Forschung an der Medizinischen Fakultät der Universität Bonn.

Frank Ulrich Montgomery
Vorstandsvorsitzender des Weltärztebundes

Kurzbiografie: Geboren am 31. Mai 1952 in Hamburg, Medizinstudium in Hamburg und Sydney, Approbation und Promotion im Jahr 1979, Ausbildung zum Facharzt für Radiologie. Ab 1986 arbeitet Montgomery als Oberarzt am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf. Von 1989 bis 2007 ist er Vorsitzender der Ärztegewerkschaft Marburger Bund, anschließend wird er deren Ehrenvorsitzender. Ab 2011 ist Montgomery Präsident der Bundesärztekammer, seit 2019 amtiert er als Vorstandsvorsitzender des Weltärztebundes.

Marina Weisband
Autorin und politische Aktivistin

Kurzbiografie: Geboren 1987 in Kiew, Psychologie-Studium an der Universität Münster. 2009 tritt Weisband in die Piraten-Partei ein, von 2011 bis 2012 ist sie deren Politische Geschäftsführerin. Seit 2014 leitet sie das Projekt „aula“ bei politik-digital e.V., ein Konzept zur digitalen Schülerbeteiligung. 2015 tritt Weisband aus der Piraten-Partei aus. Seit 2017 ist sie Kolumnistin beim Deutschlandfunk. Weisband ist Mitglied der Grünen.

Wiederholung

Mo, 21.09.20 | 01:25 Uhr NDR Fernsehen, Radio Bremen TV
Mo, 21.09.20 | 02:50 Uhr Das Erste
Mo, 21.09.20 | 09:30 Uhr Phoenix
Mo, 21.09.20 | 20:15 Uhr tagesschau24
Di, 24.09.19 | 02:20 Uhr MDR

Sendehinweis
„Anne Will“ heute Abend um 21:45 Uhr im Ersten
Folge uns bei Facebook Folge uns bei Twitter