StartTalkshowAnne Will: Die Gäste heute Abend in der ARD (06.12.2020)

Anne Will: Die Gäste heute Abend in der ARD (06.12.2020)

- Werbung -
Anne Will - Thema und Gäste heute Abend in der ARD
© NDR/Wolfgang Borrs

Das Thema: „Countdown im Weißen Haus: Trump geht – was wird?“ Die Gäste: Sigmar Gabriel, Angelika Kausche, Norbert Röttgen, Samira El Ouassil und Peter Rough.

- Werbung -

Die Amtsübergabe gerät zum Nervenkrieg zwischen den Demokraten und dem amtierenden US-Präsidenten Donald Trump. Mehr als einen Monat nach der US-Wahl sowie nach Neuauszählungen in mehreren Bundesstaaten und abgewiesenen Klagen wegen Wahlbetruges bleibt Joe Biden der Sieger.

Doch Donald Trump gesteht seine Niederlage weiterhin nicht ein und wiederholt seine nicht belegten Betrugsvorwürfe. Was kann Trump als amtierender US-Präsident noch bewirken? Was bleibt von seiner Politik und welchen Einfluss wird er weiter haben?

Kann der designierte US-Präsident Joe Biden mit seinem Kabinett das Land wieder einen? Inwieweit werden sich die Beziehungen zwischen Deutschland und den USA wieder verbessern?

Die Gäste bei „Anne Will“

Sigmar Gabriel (SPD)
Ehemaliger Vizekanzler und Außen- und Wirtschaftsminister a.D.

Kurzbiografie: Geboren am 12. September 1959 in Goslar, Lehramtsstudium (Deutsch, Politik und Soziologie) in Göttingen, anschließend mehrjährige Tätigkeit in der Erwachsenenbildung. Mitglied des Niedersächsischen Landtags ist Gabriel von 1990 bis 2005, davon mehrere Jahre als SPD-Fraktionschef. Von Ende 1999 bis 2003 amtiert er als Ministerpräsident von Niedersachsen. 2005 wechselt Gabriel in den Deutschen Bundestag und ist bis 2009 Umweltminister im Kabinett Merkel. 2009 bis 2017 amtiert Gabriel als Vorsitzender der SPD. Von 2013 bis 2018 ist er Vizekanzler einer erneuten Großen Koalition. Im Kabinett Merkel ist er 2013 bis 2017 außerdem Bundesminister für Wirtschaft und Energie, sowie 2017 bis 2018 Bundesminister für Auswärtiges. 2019 gibt Gabriel bekannt, dass er sich aus der aktiven Politik zurückzieht. Er ist Vorsitzender der Atlantik-Brücke e.V.

Norbert Röttgen (CDU)
Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag

Kurzbiografie: Geboren am 2. Juli 1965 in Meckenheim, nach dem Studium der Rechtswissenschaft in Bonn arbeitet er als Rechtsanwalt und promoviert 2001 in Bonn zum Dr. jur. In die CDU tritt er 1982 ein, zehn Jahre später schafft Röttgen den Sprung an die Spitze der Jungen Union NRW. Seit 1994 sitzt er im Deutschen Bundestag, zeitweise als rechtspolitischer Sprecher der Unionsfraktion. Von 2005 bis 2009 amtiert Röttgen als 1. Parlamentarischer Geschäftsführer seiner Fraktion, 2009 bis 2012 ist er Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. Anschließend wird er stellvertretendes Mitglied im Auswärtigen Ausschuss, seit 2014 ist er dessen Vorsitzender. Röttgen ist Vorstandsmitglied der Atlantik-Brücke e.V.

Samira El Ouassil
Kolumnistin und Autorin

Kurzbiografie: Geboren 1984 in München, Studium der Kommunikationswissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität. Anschließend war sie Kanzlerkandidatin der PARTEI, die damals jedoch nicht zur Bundestagswahl 2009 zugelassen wurde. Bis 2012 absolviert El Ouassil eine Schauspielausbildung. Im Anschluss arbeitet sie bis heute als politische Ghostwriterin. Seit 2018 ist El Ouassil Kolumnistin bei Übermedien.de und seit 2020 ebenfalls beim Spiegel.

Angelika Kausche
Abgeordnete der Demokratischen Partei im Repräsentantenhaus in Georgia

Kurzbiografie: Geboren 1962 in Wuppertal, Studium der Wirtschaftswissenschaften in Trier. 1997 wandert Kausche in die USA aus. Dort ist sie als Dozentin in Business Communication am Haworth College of Business der Western Michigan University tätig. Später wird sie Dozentin an der Love School of Business sowie der Bryan School of Business and Economics. 2011 nimmt Kausche die amerikanische Staatsbürgerschaft an. Seit 2019 ist sie Abgeordnete der Demokratischen Partei im Parlament des Bundesstaates Georgia.

Peter Rough
US-Politikberater am Hudson Institute, Washington D.C. und Mitglied der Republikanischen Partei

Kurzbiografie: Geboren 1983 in Pittsburgh, USA. Studium der International Affairs an der George Washington University. 2002 wird Rough Mitglied der Republikanischen Partei. 2005 beginnt er als Research Analyst beim Republican National Commitee, danach arbeitet er als Associate Director im Office of Strategic Initiatives im Weißen Haus. 2009 schreibt er als Research Director im Büro von George W. Bush an dessen Memoiren „Decision Points“ mit. 2012 gründet Rough Hilltop Solutions, eine GmbH, die Schreib- und Forschungsdienstleistungen für Führungskräfte und politische Fachleute erbringt. Seit 2014 ist Rough Senior Fellow am Hudson Institute, Washington D.C, einer konservativen Denkfabrik.

Sendehinweis
„Anne Will“ heute Abend um 21:45 Uhr im Ersten

Mehr TV-News bei Facebook & Twitter

Folge uns bei Facebook Folge uns bei Twitter
- Werbung -

RELATED ARTICLES
- Advertisment -

Most Popular

Recent Comments