Anne Will: Das sind die Gäste heute in der ARD (16.05.2021)

- Werbung -
Anne Will - Thema und Gäste heute Abend in der ARD
© NDR/Wolfgang Borrs

Das sind die Gäste heute Abend bei „Anne Will“ im Studio: Peter Tschentscher, Ingrid Hartges, Dietmar Bartsch, Wolfgang Kubicki und Carola Holzner.

Das Thema: Inzidenz wieder unter 100 – beginnt jetzt die große Leichtigkeit oder der große Leichtsinn?

Erstmals seit dem 20. März liegt die bundesweite Corona-Inzidenz wieder unter 100. Damit wächst die Hoffnung, schon zu Beginn der Pfingstferien die Pandemie hinter sich zu lassen – denn auch die Impfquoten steigen und einzelne Bundesländer heben sogar die Priorisierung auf.

Die deutsche Gastronomie- und Tourismusbranche möchte von dieser Entwicklung profitieren und fordert weitreichende und bundeseinheitliche Öffnungen. Gleichzeitig warnt jedoch Gesundheitsminister Jens Spahn vor einem „politischen Überbietungswettbewerb“, denn die kommenden Wochen würden über die Lage im Sommer entscheiden.

Wird der Rückgang der Infektionszahlen nun zu leichtfertig aufs Spiel gesetzt? Sollten Hotel- und Gastgewerbe in Deutschland wieder weitreichend öffnen dürfen? Wird das Impftempo durch die Aufhebung der Priorisierung erhöht oder bleibt dabei die Solidarität auf der Strecke?

Die Gäste bei „Anne Will“

Peter Tschentscher (SPD)
Erster Bürgermeister von Hamburg

Kurzbiografie: Geboren 1966 in Bremen, Studium der Humanmedizin und Aufbaustudium der Molekularbiologie in Hamburg mit anschließender Promotion. Seit 2006 ist Tschentscher Facharzt für Laboratoriumsmedizin, 2008 habilitiert er sich. Bis 2011 ist Tschentscher als Oberarzt tätig. In die SPD tritt er 1989 ein und sitzt von 2008 bis 2011 in der Hamburgischen Bürgerschaft. Tschentscher ist Senator und Präses der Finanzbehörde, bis er 2018 Erster Bürgermeister von Hamburg wird.

Wolfgang Kubicki (FDP)
Bundestagsvizepräsident und stellvertretender Parteivorsitzender

Kurzbiografie: Geboren am 3. März 1952 in Braunschweig, Studium der Volkswirtschaft und Rechtswissenschaften in Kiel. Danach ist Kubicki in einer Unternehmensberatung und einem Steuerbüro tätig. Seit 1985 ist er selbstständig als Rechtsanwalt in eigener Sozietät. 1971 tritt er in die FDP ein und wird später Landesvorsitzender seiner Partei in Schleswig-Holstein. Von 1990 bis 1992 sitzt Kubicki als Abgeordneter im Deutschen Bundestag. Sein Mandat gibt er auf, nachdem er in den Schleswig-Holsteinischen Landtag eingezogen ist. Seit 1996 amtiert er dort als FDP-Fraktionschef, nach der Bundestagswahl 2013 wird er stellvertretender Parteivorsitzender. Bei der Bundestagswahl 2017 gelingt seiner Partei wieder der Einzug in den Bundestag.

Ingrid Hartges
Hauptgeschäftsführerin des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA Bundesverband)

Kurzbiografie: Geboren 1959 in Schwalmtal am Niederrhein, Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Würzburg. 1989 tritt sie als Referentin für Arbeitsmarkt, Tarifpolitik und Berufsbildung in den Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA Bundesverband) ein. 1992 wird sie zur Geschäftsführerin berufen, zwei Jahre später wird sie stellvertretende Hauptgeschäftsführerin. Seit 2006 ist Hartges Hauptgeschäftsführerin des DEHOGA Bundesverbandes.

Dietmar Bartsch (Die Linke)
Fraktionsvorsitzender im Bundestag, Spitzenkandidat für die Bundestagswahl

Kurzbiografie: Geboren am 31. März 1958 in Stralsund. 1977 tritt Bartsch in die SED ein. Es folgt ein Studium der Politischen Ökonomie an der Hochschule für Ökonomie in Berlin. Später ist Bartsch im Verlag Junge Welt im Bereich Ökonomie tätig. 1990 promoviert er in Moskau, im selben Jahr wird er Geschäftsführer im Verlag Junge Welt GmbH und später beim Neuen Deutschland. 1991 wird Bartsch Schatzmeister der PDS und 1997 deren Bundesgeschäftsführer. 1998 zieht er für die PDS in den Bundestag ein. 2005 – nach der Fusion von PDS und WASG – wird er Mitglied der Fraktion der Linkspartei. 2007 übernimmt er das Amt des Bundesgeschäftsführers der Partei Die Linke und wird 2010 deren stellvertretender Fraktionsvorsitzender im Bundestag. Seit 2015 hat Bartsch den Fraktionsvorsitz inne.

Carola Holzner
Fachärztin für Anästhesie und Intensivmedizin, auch bekannt als Medizinbloggerin „Doc Caro“

Kurzbiografie: Geboren 1982 in Mülheim an der Ruhr, Studium der Humanmedizin an der Universität zu Köln mit anschließender Promotion. Holzner ist zunächst Assistenzärztin an der Abteilung für Anästhesie im Evangelischen Krankenhaus Mülheim. Später ist sie Stationsärztin der kardiologischen Intensivmedizin am Clemens Hospital in Oberhausen. Holzner schließt eine Ausbildung zur Fachärztin für Anästhesiologie sowie zur Fachärztin „Klinische Akut- und Notfallmedizin“ ab. 2018 wird Holzner Oberärztin im Zentrum für Notfallmedizin im Universitätsklinikum Essen. Seit April 2019 ist sie dort leitende Oberärztin. Holzner produziert seit 2019 als „Doc Caro“ Inhalte für die Plattformen YouTube, Instagram und Facebook.

Sendehinweis
„Anne Will“ heute Abend um 21:45 Uhr in der ARD

Mehr TV-News bei Facebook & Twitter

Folge uns bei Facebook Folge uns bei Twitter

- Werbung -