Schaue dir mehr Artikel an
Unter uns: Freude! Baby von Joy und Patrick ist da

Unter uns: Freude! Baby von Joy und Patrick ist da

access_time 24. April 2015

Das ist doch mal eine gute Nachricht zum Wochenende: Unter uns-Star Joy Abiola-Müller hat heute ein gesundes Mädchen geboren. Wir haben

„Christopher Posch“: Vorerst letzte Folge heute bei RTL

„Christopher Posch“: Vorerst letzte Folge heute bei RTL

access_time 4. Dezember 2013

Heute Abend strahlt RTL die vorerst letzte Folge von „Christopher Posch – Ich kämpfe für ihr Recht!“ aus und heute

„Bauer sucht Frau – Die Bauern auf großer Urlaubstour“ (2/2) bei RTL

„Bauer sucht Frau – Die Bauern auf großer Urlaubstour“ (2/2) bei RTL

access_time 26. Juni 2016

Heute Abend zeigt RTL die zweite Folge von „Bauer sucht Frau – Die Bauern auf großer Urlaubstour“. Es gibt ein

Das Supertalent 2018: Die Kandidaten heute Abend bei RTL (06.10.)

Das Supertalent 2018: Die Kandidaten heute Abend bei RTL (06.10.)

access_time 6. Oktober 2018
Die Jury: Bruce Darnell (l.), Sylvie Meis und Dieter Bohlen.

© MG RTL D / Stefan Gregorowius

Im vierten Casting von „Das Supertalent“ erwarten und Angela Merkel und Donald Trump, sowie eine beeindruckende Partnerakrobatik, ein sehr, sehr starker Mann, ein brennendes Cyr-Rad und eine Riesenspinne.

Die Kandidaten in Show 4


 

Tim Sebastian (23) und Michail Kraft (18) aus Dresden betreiben schon seit ihrer Kindheit Sportakrobatik und arbeiten seit vier Jahren als Duo zusammen. Ihren größten Erfolg feierten die beiden im vergangenen Jahr bei den „World Games“, als sie Gold holten. „Das sind die Olympischen Spiele der nicht-olympischen Sportarten“, wie Tim erklärt. Der 23-Jährige studiert Bauingenieurwesen an der Hochschule in Dresden und arbeitet nebenher als Werkstudent, Michail besucht die elfte Klasse und will sein Fachabitur machen. Die Tage der beiden Sportler sind sehr genau strukturiert, damit sie ihren Trainingsplan in den Alltag integrieren können. Das Ergebnis der harten Arbeit präsentieren Tim und Michail am Samstag auf der Supertalent-Bühne: „Wir wollen unsere bestmögliche Leistung zeigen und eine tolle Show liefern!“


 

Die ambitionierte Nachwuchsschauspielerin Julia Diete-Trenzinger (20) aus Suthfeld studiert seit April Schauspiel in Hannover. Um ihren Lebensunterhalt zu verdienen arbeitet die 20-Jährige in der Gastronomie. Ihre Familie und Freunde glauben an ihr Talent und unterstützen Julia bei ihrem Karrierewunsch. Eine Traumrolle hat sie dabei nicht – im Gegenteil: „Ich würde gerne alles spielen: Vom Psycho bis zur Verliebten!“ Für ihren Auftritt hat Julia die Best Of-Szenen des Filmklassikers „Titanic“ einstudiert und dafür einen Eisberg aus Gips mit auf die Bühne gebracht. Sylvie Meis ist angetan: „Hast du denn auch Leonardo DiCaprio dabei?“ Den hat Julia zwar nicht im Gepäck, aber wird es dennoch ein Happy End für die 20-Jährige geben?

Hauptberuflich arbeitet der Belgier Mike Wolfs (24) im eigenen Antiquitätengeschäft, aber nachdem er im vergangenen Jahr erstmals in seiner Heimat Bühnenluft geschnuppert hat, möchte er mit seinem Talent nun auch Deutschland erobern. Dafür hat er den Song „Dancing on my own“ von Calum Scott einstudiert. Auf der Fahrt von Belgien nach Bremen lernt Mike gemeinsam mit seinem Bruder noch schnell einige Brocken Deutsch, um einen guten ersten Eindruck bei der Supertalent-Jury zu hinterlassen. Sylvie Meis ist allerdings von etwas völlig anderem beeindruckt: „Was machst du für einen Sport, damit du so gut aussiehst?“ Ob der smarte Antiquar auch mit seinem Gesang bei der Jury punkten kann?

EigenWerk aus Monschau, das sind die kleinen Tänzerinnen Ira (8), Lynn (7), Livien (7), Emma (7), Lara (7), Marie (7), Alicja (7) und Luisa (7) sowie Phil (7), der einzige Junge der Gruppe. Tanzlehrerin Lisa Nestler und ihre Kolleginnen unterrichten die Kinder im Videoclipdancing – und da sind alle mit großem Spaß dabei: „Am schönsten finde ich es, dass wir alle zusammen sind und man nicht alleine tanzen muss“, erklärt Ira. Am meisten freuen sich die Kinder bei ihrem Auftritt auf Jurorin Sylvie Meis und versprechen: „Wir werden uns ganz doll anstrengen!“ Die Gruppe trainiert bis zu zweimal pro Woche und kann bereits auf einen Sieg im vergangenen Juni bei der Westdeutschen Meisterschaft im Videoclipdancing zurückblicken. „Wow, das ist klasse“, lobt Dieter Bohlen. Bei „Das Supertalent“ tanzen die Kinder zu einem Medley von den Backstreet Boys.

JD Anderson (30) aus den USA wuchs in der Kleinstadt Noel in Missouri auf und ist Experte auf den Gebieten Kraft, Ausdauer und Durchhaltevermögen: Er kann Eiswände mit dem Kopf zerbrechen, Eisen mit den Zähnen oder Töpfe und Pfannen mit den Händen verbiegen und Telefonbücher zerreißen. Dafür trainiert James sechs Tage die Woche für jeweils zwei Stunden – und isst so viel Steak und Hühnchen wie er kann. Ob das Kraftpaket die Jury mit seinem Talent umhauen kann?

Die vier Wacky Skaters, das sind Veronica (27), Yessica (18), Anja (27) und Nina (28) aus dem baden-württembergischen Öhringen. Die vier jungen Frauen zeigen einen Mix aus Rollkunstlauf, akrobatischen und tänzerischen Elementen. „Wir lieben und leben das, was wir tun“, erklärt Anja vor ihrem Auftritt. Seit ihrer Kindheit sind die vier nicht nur im Verein sondern auch draußen auf den Straßen mit ihren Rollschuhen unterwegs. Mit ihrem Sport haben sie an zahlreichen Meisterschaften teilgenommen, sind im Verein als Trainer und im Vorstand tätig und treten nebenbei noch auf Veranstaltungen auf. Am Samstag rollen die Wacky Skaters zu „Wannabe“ von den Spice Girls über die Bühne.

Marco Cristoferi (33) ist Breakdancer aus dem italienischen Bologna. Im Alter von 14 Jahren begann er mit Tanzen. Was den Heranwachsenden glücklich machte, hielt sein Vater allerdings für Zeitverschwendung: Er hätte seinen Filius lieber auf dem Fußballplatz gesehen. Unterstützung fand Marco nur bei seiner Mutter. Am Samstag will Marco mit seiner Choreographie eine Geschichte vom Hinfallen und Wiederaufstehen erzählen und heimst dafür ein Lob von Dieter Bohlen ein: „Du hast eine Körperbeherrschung, das ist der Wahnsinn!“ Wie wird die restliche Jury Marcos Choreografie bewerten?

Aus dem französischen Toulouse ist die A-Capella-Gruppe Berywam mit den Beatboxern „Beatness“, „Rythmind“, „Wawad“ und „MB14“ zum Casting angereist. Die vier Musiker haben sich im Jahr 2011 während eines Beat Box-Wettbewerbs kennengelernt und arbeiten seitdem zusammen. Vor zwei Jahren haben die vier Freunde die Beatbox Meisterschaft in ihrem Heimatland Frankreich gewonnen. Mit ihrem Auftritt wollen Fabien (25), Loic Palmiste (29), Loic Barcourt (31) und Walid (28) zeigen, dass man mit Beatboxen nicht nur Geräusche machen, sondern auch ganze Songs covern kann – und zwar ohne Instrumente!

Mimo Karcocha (36) aus A-Linz ist mit Leib und Seele Straßenkünstler. Das war nicht immer so, denn als junger Mann strebte Mimo zunächst eine sichere Zukunft an und studierte Außenhandel. Dass beruflicher Erfolg nicht alles ist, wurde ihm schmerzlich bewusst, als sein Bruder im Alter von nur 26 Jahren starb. Daraufhin ließ Mimo alles hinter sich und widmete sich ausschließlich seinen größten Leidenschaften: Dem Reisen und der Clownerie. Heute tourt der gebürtige Chilene als Pantomime durch die ganze Welt und ist Gast auf vielen Straßenfestivals. Ob Mimo der Jury und dem Publikum mit seinem wortlosen und bunten Auftritt ein Lächeln aufs Gesicht zaubern kann?




Geboren in Kalifornien lebt Srikanta Barefoot (38) heute mit seiner Frau, einer Französin, im südfranzösischen Montpellier. Vor seiner Karriere als Artist absolvierte Srikanta eine Tanz- und Martial Arts-Ausbildung. Heute ist er einer von weltweit nur vier Artisten, die die Kombination aus Cyr Rad und Feuer beherrschen. Dafür trainiert er zwei bis drei Mal pro Woche. „Es ist wirklich gefährlich. Ich verbrenne mich nicht häufig, aber ab und zu schon“, erklärt Srikanta. „Aber Wer mit dem Feuer spielt, muss damit rechnen.“ Dieter Bohlen jedenfalls ist Feuer und Flamme für Srikantas Auftritt mit dem brennenden Cyr Rad: „Ich hab immer gesagt: Steckt die Dinger an. Endlich hat das mal einer befolgt.“

Dieses Duo aus Berlin zeigt seine ganz eigene Form der Partnerakrobatik – und holt sich dafür ein Bett auf die Supertalent-Bühne. Geboren in Fulda, erhielt Vanessa Baier (27) als Tochter einer ehemaligen Leistungssportlerin bereits im Alter von sieben Jahren Ballettunterricht. Als Vanessa zehn Jahre alt war, zog die Familie nach Berlin. Hier besuchte Vanessa mit 14 Jahren die staatliche Artistenschule, wo sie auch Sven Böker (28) kennenlernte. Sven wuchs in Bad Oeynhausen auf und legte den Grundstein für seine Karriere als Artist im dortigen Turnverein. Seit knapp zehn Jahren sind die beiden auf der Bühne ein Paar. „Wir haben ja schon viele Akrobaten hier gehabt, aber im Bett hab ich so was noch nie gesehen“, staunt Bruce Darnell über den Auftritt der beiden.

Marry Bleeds (30) aus Texas ist Elektrikerin in Ausbildung und ausgesprochene Tierliebhaberin. Marrys Tierliebe gilt allerdings nicht (nur) Hunden oder Katzen. Sie trainiert regelmäßig bis zu vier Stunden täglich mit einer Grammostola Pulchripes, kurz: Einer Vogelspinne! Ein Exemplar namens Thekla hat sie auch mit auf die Supertalent-Bühne gebracht und sich sicher: „Bruce wird nicht mögen, was ich auf der Bühne vorhabe. Wahrscheinlich wird er sich eher ängstigen.“ Doch tatsächlich möchte Bruce Thekla näher kennenlernen…

Alle Infos zu „Das Supertalent“ im Special bei RTL.de.

„Das Supertalent“ samstags um 20:15 Uhr bei RTL

 
   auf Facebook folgen    auf Twitter folgen    auf Google+ folgen

Über den Autor

Sebastian Heide

Schon immer TV- und Serien-Fan. Seit Oktober 2009 betreibe ich die Internetseite STARSonTV. Ab 2006 leitete ich das größte Forum Europas der Serie "Queer as folk". Bis 2007 leitete ich das größte, deutsche Serienforum "Serien Forum Central".

Schaue dir mehr Artikel an