Schaue dir mehr Artikel an
Take Me Out 2017: Single-Mann Hakan sucht die große Liebe

Take Me Out 2017: Single-Mann Hakan sucht die große Liebe

access_time 11. Februar 2017

Heute Abend geht die schnellste Dating-Show im deutschen Fernsehen „Take Me Out“ in eine neue Runde und es wird wieder

sixx Mädelsabend: „Ally McBeal“ kehrt ins TV zurück

sixx Mädelsabend: „Ally McBeal“ kehrt ins TV zurück

access_time 6. September 2013

Ab dem 9. September gibt es einen neuen Mädelsabend bei sixx und mit dabei ist „Ally McBeal“. sixx zeigt die

Das Supertalent: Josephine Becker rührt zu Tränen

access_time 16. Oktober 2010

Unscheinbar kam sie auf die Bühne von „Das Supertalent“.

Das Supertalent 2018: Die Kandidaten heute Abend bei RTL (29.09.)

Das Supertalent 2018: Die Kandidaten heute Abend bei RTL (29.09.)

access_time 29. September 2018
Die Jury: Bruce Darnell (l.), Sylvie Meis und Dieter Bohlen.

© MG RTL D / Stefan Gregorowius

Im dritten Casting von „Das Supertalent“ sehen wir eine singende Säge, Luftakrobaten, Schuhplattler, ein Ballermann-Sänger und viele weitere Talente, die wir euch hier vorstellen.

Die Kandidaten in Show 3


 

„Wir haben eine kleine Überraschung für euch!“ kündigt Sportstudentin und Tänzerin Tiga Grell (29) aus Köln der Jury an. Gemeinsam mit ihren Freunden und Kollegen Tim Schmitz (25) und Sadik Mohamed (29) steht die 29-Jährige regelmäßig auf der Bühne. Für „Das Supertalent“ haben sich die drei Tänzer mit überdimensionalen Pappmachémasken ausgestattet und legen als Bruce, Dieter und Sylvie eine flotte Sohle aufs Parkett. „Ich würde auch gerne so tanzen können“, lautet Sylvies Fazit nach dem Auftritt. Ob das für die drei Kölner für die nächste Runde reicht?

Die Aerial Sisters, das sind die Schwestern Josefine (13) und Teresa (9) Rickmers aus Kenzingen. Die beiden trainieren seit einem halben Jahr gemeinsam Luftakrobatik und zeigen bei „Das Supertalent“ eine Nummer an den Strapaten. „Das sind zwei Seile“, erklärt Josefine. „An denen hängen wir entweder beide oder einzeln. Man fühlt sich wie ein Vogel…“ „…oder wie ein Engel“, ergänzt Teresa. Josefine nahm in der zweiten Klasse an einem Zirkusprojekt teil und trainierte dort am Vertikaltuch. Das machte ihr so großen Spaß, dass sie zu Weihnachten ihr eigenes Tuch bekam, mit dem sie zu Hause eifrig übte. Bald folgte auch Teresa dem Beispiel ihrer älteren Schwester. Die beiden erweiterten ihr Repertoire sehr schnell und geben inzwischen bereits selbst Workshops für Kinder. Zu den weiteren Hobbies der zwei Schwestern gehören Turnen, Klavierspielen und Tanzen. Bei ihrem Auftritt in luftiger Höhe steht Papa Hermann (43) am Bühnenrand und drückt seinen Töchtern die Daumen.


 

„Ich habe ungefähr 285.000 Sägen zu Hause“, so Ralph Stövesandt (52) aus Würzburg vor seinem Auftritt. Eine davon hat er mitgebracht und verspricht: „Es wird unglaublich laut werden.“ Und was hat er mit der Säge vor? „Vielleicht ist ja eine Jungfrau im Publikum, die ich zersägen kann“, scherzt der 52-Jährige. Aber nein: Seit 20 Jahren musiziert Ralph auf der Säge. Oft begleitet seine Freundin Julia ihn dabei auf der Harfe, die beiden spielen auch gemeinsam in einer Band. Inzwischen verdient der Würzburger einen großen Teil seines Lebensunterhalts mit seiner Musik. Für die Supertalent-Jury hat er den Song „Halleluja“ von Leonard Cohen vorbereitet. „Das ist der Lieblingstitel von Bruce“, witzelt Dieter Bohlen – der prompt den roten Buzzer drückt. Bedeutet das bereits das vorzeitige Aus für Ralph und seine singende Säge?

Diese beiden fitten Damen sind mit dem Fahrrad zu ihrem Bühnenauftritt bei „Das Supertalent“ angereist. Roswitha Wahl (80) und Renate Recknagel (77) aus Bremen sind nicht nur Freundinnen, sondern auch Trainingspartnerinnen. Gemeinsam standen sie sogar in der ersten Staffel von „Das Supertalent“ im Finale! Elf Jahre später haben die rüstigen Damen immer noch großen Spaß am Leben und möchten vor allen Dingen beweisen: „Wir sind immer noch so fit wie damals!“ Über das Wiedersehen freut sich vor allen Dingen Dieter Bohlen, der schwärmt: „Ihr seht besser aus als damals. Genau wie ich. Als ob kein Tag vergangen wäre. Zwei supertolle Frauen!“ Und er will wissen: „Was ist euer Geheimnis, dass ihr in eurem Alter noch so fit seid?“ Roswithas Antwort ist denkbar einfach: „Jeden Tag etwas Sport machen, und das mit Freude!“ Bei ihrem diesjährigen Auftritt turnen Rosi und Renate synchron am Parallelbarren.

Das Motto vom „Neidaffer Plattlclub“ aus Pessrath lautet „Wir platteln bis zum Hangover“. Die neun Schuhplattler zwischen 16 und 42 Jahren haben ihr großes Hobby und ihre Leidenschaft in ein Bühnenprogramm verpackt und platteln zu moderner Musik. Ihr Ziel ist es, Tradition und Moderne zu verbinden. Ob die neun Bayern mit ihrem Auftritt die Jury um Nordlicht Dieter Bohlen überzeugen können? Sylvie Meis ist jedenfalls schon vor dem Auftritt begeistert von dem Plattlclub: „Ihr seht wirklich gut aus. Richtig tolle Jungs!“

Nina Treiber (27) aus Karlsruhe arbeitet als Tänzerin und Choreographin. Im Alter von 16 Jahren begann sie ihre sportliche Karriere mit Kampfsport und Turnen, machte eine dreijährige Ausbildung zur Sport- und Gymnastiklehrerin und Fortbildungen in Ballett, Modern- und Jazz-Dance sowie zeitgenössischem Tanz. Da Nina gerne neue Sachen ausprobiert und die Höhe liebt, ist sie irgendwann auch bei der Luftakrobatik gelandet. Für „Das Supertalent“ plant die 27-Jährige einen Sprung aus 14 Metern Höhe in ein Wasserbassin. Ob sie damit bei der Jury landen kann?

Warum Hülya Schökel (37) aus Mannheim mit einer so großen Brille auf die Supertalent-Bühne tritt, verrät sie der Jury vor ihrem Auftritt noch nicht: „Das ist eine Überraschung für euch und das Publikum.“ Nur so viel will die 37-Jährige über ihr Talent preisgeben: „Das kann nicht jeder, und das hat die Welt noch nicht gesehen. Wahrscheinlich werden sich die Menschen ein bisschen erschrecken.“ Immerhin: Von ihrer Brille ist Bruce Darnell begeistert – doch kann Hülya auch mit ihrem Talent punkten?

„Ich will mit meinen Freunden singen“, kündigt Peter Farver Norgaard (37) aus Dänemark an. „Und die sind ziemlich berühmt.“ Der Bauchredner, Zauberer und Entertainer war u.a. Puppenspieler in der Sesamstraße – ein besonderes Highlight in Peters Karriere. Bei seinem Auftritt am kommenden Samstag teilt sich der Vater einer kleinen Tochter die Bühne mit seinen Puppenfreunden, den Musikgrößen Louis Armstrong und Tina Turner.

Ursprünglich aus Bexbach im Saarland, ist Michael Fox (28) vor knapp zwei Jahren nach Mallorca ausgewandert und startete hier unter den Künstlernamen „Biermike“ seine musikalische Karriere mit deutscher Party- und Popmusik. Mit seinem Song „Gib mir doch dein Like, ich bin der Biermike“ gewann er auf Mallorca und in seiner saarländischen Heimat erste Fans – und beim Wettbewerb „Megapark sucht den Megastar“ sogar den 2. Platz. Ein großer Erfolg vor dem „härtesten Publikum der Welt“, wie Mike findet. Seinen Lebensunterhalt auf Mallorca bestreitet der 28-Jährige als Gärtner und Poolpfleger, nun will er seine musikalische Karriere in den Vordergrund stellen. „Ich hab auf jeden Fall das Zeug dazu, das Supertalent 2018 zu werden“, gibt sich „Biermike“ selbstbewusst. Doch Dieter Bohlen ist zunächst skeptisch: „Ich hab noch nie was von dir gehört!“ Was wird die Jury zu Mikes Song sagen?

Guo Zhimin (21) und Zhang Jiaxiang (22) aus China haben sich im Alter von sieben Jahren in der Akrobatikschule kennengelernt und sind zusammen aufgewachsen. Seit fünf Jahren sind sie ein Paar und treten auch gemeinsam auf. Das Besondere an ihrem Auftritt: Das Duo verbindet klassischen Balletttanz mit akrobatischen Elementen. Dabei tanzt Guo auf ihrem Partner Zhang Spitze! „So was hab ich noch nie gesehen“, staunt Dieter Bohlen.

„Ich bin ein italienischer Sopran und singe an der Oper in Paris“, stellt sich die Italienerin Gabriella Zanchi (47) vor. Die studierte Schauspielerin und Sängerin will bei ihrem Auftritt nicht nur mit ihrer Stimmgewalt überzeugen, sondern auch mit ihrem besonderen Humor. Für eine gehörige Portion „Amore“ auf der Bühne ist außerdem gesorgt, denn Gabriella findet: „Singen ist so natürlich wie Essen, Trinken und Liebe machen.“




Vello Vaher (54) aus Estland ist Autodidakt: Alles was der Akrobat kann, hat er sich selbst beigebracht. Er und Gattin Aita (verheiratet seit 1986) haben insgesamt fünf Kinder, die alle im Bereich Sport oder Artistik tätig sind. Vello trainiert jeden Tag, macht Bodybuilding und Dehnübungen – außer sonntags: Da gibt er selbst Unterrichtstunden in der familieneigenen Zirkusschule. Dort lehren neben ihm auch zwei seiner Töchter Akrobatik. Mit seinem Auftritt als Kontorsionist will Vello zeigen, dass er noch lange nicht zum alten Eisen gehört!

Raimund Brandt (31) und Töchterchen Adriana (10) aus Essen treten am Samstag gemeinsam auf und haben sich dafür gut vorbereitet. Der selbstständige Dach-, Stein- und Fassadenreiniger und Vollzeit-Papa und seine Tochter verbindet vor allem die Leidenschaft für die Musik und das Tanzen. Nachdem Papa Raimund die Idee zum gemeinsamen Auftritt bei „Das Supertalent“ lieferte, übernahm Adriana die Planung und das Feintuning. „Sie ist ein bisschen schüchtern“, beschreibt Raimund seine Tochter. „Aber wehe es geht die Musik an, dann wird sie zum Löwen.“ Mit Gitarre ausgerüstet kündigen die beiden an: „Wir singen euch ein schönes Lied.“ „Ich habe bei euch ein gutes Gefühl“, glaubt Dieter Bohlen. „Ihr seht so aus, als wenn ihr was drauf habt.“ Ob er damit Recht behält?

Alle Infos zu „Das Supertalent“ im Special bei RTL.de.

„Das Supertalent“ samstags um 20:15 Uhr bei RTL

 
   auf Facebook folgen    auf Twitter folgen    auf Google+ folgen

Über den Autor

Sebastian Heide

Schon immer TV- und Serien-Fan. Seit Oktober 2009 betreibe ich die Internetseite STARSonTV. Ab 2006 leitete ich das größte Forum Europas der Serie "Queer as folk". Bis 2007 leitete ich das größte, deutsche Serienforum "Serien Forum Central".

Schaue dir mehr Artikel an