Schaue dir mehr Artikel an

Markus Lanz: Die Gäste heute Abend im ZDF (29.05.2013)

access_time 29. Mai 2013

Heute Abend begrüßt Markus Lanz u.a. Schauspielerin Ingrid van Bergen, Extremsportler Joey Kelly und Moderator Peter Illmann.

Big Brother 2010: Wird auch Uwe das Haus verlassen?

access_time 26. Februar 2010

Heute war wieder einer dieser Tage im BB-Haus, wo man vor Langeweile umkam. Dieses Gefühl hatte auch Uwe. Es wird

„Verbotene Liebe“-Stars sammeln 52.551 Euro für Hochwasseropfer!

„Verbotene Liebe“-Stars sammeln 52.551 Euro für Hochwasseropfer!

access_time 22. Juli 2013

Dieser Einsatz hat sich mehr als gelohnt: Die Schauspieler der beliebten ARD-Serie „Verbotene Liebe“ erzielten mit der prominenten Hilfsaktion im

Anne Will: Thema und Gäste heute Abend in der ARD (09.09.2018)

Anne Will: Thema und Gäste heute Abend in der ARD (09.09.2018)

access_time 9. September 2018
Moderatorin Anne Will führt durch den Sonntagstalk im Ersten.

© NDR/Wolfgang Borrs

Heute Abend geht es bei Anne Will um das Thema „Wer nicht widerspricht, wird Spender? – Neue Debatte um Organspende“ und sie begrüßt Karl Lauterbach, Eckart von Hirschhausen, Wolfgang Huber, Alexandra Manzei, Ivan Klasnic und Anita Wolf im Studio.

Der Gesundheitsminister wirbt für eine Neuregelung der Organspende: Jeder Deutsche soll Spender sein – wenn er nicht ausdrücklich widerspricht. In Deutschland warten rund 10.000 Menschen auf ein Spenderorgan, die Zahl der Spender lag 2017 aber bei nur rund 800 – der niedrigste Stand seit 20 Jahren.

Kann die Widerspruchslösung die Spendenbereitschaft der Deutschen erhöhen? Inwieweit greift der Staat mit dieser Regelung in die Persönlichkeitsrechte seiner Bürger ein? Und was muss sich grundlegend am Organspende-System ändern?


 

Die Gäste heute Abend

Karl Lauterbach (SPD)
Stellvertretender Fraktionsvorsitzender

Geboren am 21. Februar 1963 in Düren, Studium der Medizin in Aachen, Düsseldorf und in Texas (USA), Promotion zum Dr. med., anschließend weiteres Studium der Epidemiologie und der Gesundheitsökonomie an der Harvard University in Boston (USA). Von 1998 bis 2005 leitet Lauterbach das Institut für Gesundheitsökonomie und Klinische Epidemiologie der Universität Köln. Ab 1999 ist er sechs Jahre lang Mitglied im Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen. In die SPD tritt Lauterbach im Jahr 2001 ein, seit 2005 sitzt er im Deutschen Bundestag. Er war gesundheitspolitischer Sprecher seiner Fraktion und ist derzeit stellvertretender Fraktionsvorsitzender.

Eckart von Hirschhausen
Arzt, Kabarettist und Autor

Geboren am 25. August 1967 in Frankfurt/Main, Medizin-Studium in Berlin, Heidelberg und London, nach seiner Promotion absolviert von Hirschhausen ein Aufbaustudium als Wissenschaftsjournalist. Schon zu Beginn seiner medizinischen Laufbahn steht er als Kabarettist und Zauberkünstler auf der Bühne und begründet mit seinen Programmen ein „medizinisches Kabarett“. Von Hirschhausen hat sich auch als Fernsehmoderator einen Namen gemacht. So moderiert er u.a. „Service Gesundheit“, „Tietjen und Hirschhausen“ und bis heute „Frag doch mal die Maus“ sowie „Hirschhausens Quiz des Menschen“. Von Hirschhausen ist außerdem Buchautor sowie Namensgeber und Chefreporter des Magazins „Dr. von Hirschhausens stern Gesund leben“.




Wolfgang Huber
Theologe

Geboren am 12. August 1942 in Straßburg. Huber ist promovierter und habilitierter Theologe. Nach Vikariat und Pfarrtätigkeit ist Huber ab 1980 Professor für Sozialethik in Marburg. 1983 wird er Präsident des Deutschen Kirchentages. In Heidelberg übernimmt er 1984 eine Professur für Systematische Theologie. 1989 tritt er eine Professur an der Emory University in Atlanta/USA an. Huber wird 1994 Bischof der Evangelischen Kirche in Berlin-Brandenburg, von 2003 an ist Huber Vorsitzender des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland, bis er im November 2009 seine Ämter aus Altersgründen abgibt.

Ivan Klasnic
Ex-Fußballprofi, der mit einer Spenderniere lebt

Geboren am 29. Januar 1980, Spieler beim FC St. Pauli, SV Werder Bremen, FSV Mainz 05 sowie in der kroatischen Nationalmannschaft. Nachdem bei Klasnic eine Nierenerkrankung festgestellt wird, folgt 2007 eine erste Transplantation, die Spenderniere stammt von Klasnics Mutter. Da die Niere nicht richtig arbeitet, unterzieht sich Klasnic im selben Jahr einer zweiten Transplantation, diesmal durch eine Spende des Vaters. Nachdem es auch hier zu Komplikationen kommt, unterzieht sich Klasnic im Herbst 2017 einer dritten und erfolgreichen Transplantation infolge einer postmortalen Spende.

Alexandra Manzei
Gesundheitssoziologin

Geboren am 6. Juni 1964 in Coesfeld, Münsterland, und aufgewachsen im Westerwald. Ausbildung und Berufstätigkeit als Krankenschwester in der Unfallchirurgie und Intensivmedizin. Parallel macht Manzei auf dem zweiten Bildungsweg ihr Abitur und absolviert ein Soziologie- und Philosophie-Studium in Frankfurt am Main. 2002 promoviert sie zum Thema Transplantationsmedizin. In den Folgejahren leitet Manzei verschiedene Projekte zu medizinethischen Themen, wie Stammzellforschung und Transplantationsmedizin und ist als Professorin im In- und Ausland tätig. Seit 2014 ist sie Professorin für Soziologie mit Schwerpunkt Gesundheitssoziologie an der Universität Augsburg.

Anita Wolf
Gab Organe ihres Mannes zur Spende frei

Nachdem Anita Wolfs Ehemann 2017 stirbt, gibt sie Herz, Nieren und Leber ihres Mannes zur Spende frei. Infolgedessen können drei Leben gerettet werden. Wolf engagiert sich in der Deutschen Stiftung für Organtransplantation und im „Netzwerk Spenderfamilien“.

„Anne Will“ heute Abend um 21:45 Uhr in der ARD

 
   auf Facebook folgen    auf Twitter folgen    auf Google+ folgen

Über den Autor

Sebastian Heide

Schon immer TV- und Serien-Fan. Seit Oktober 2009 betreibe ich die Internetseite STARSonTV. Ab 2006 leitete ich das größte Forum Europas der Serie "Queer as folk". Bis 2007 leitete ich das größte, deutsche Serienforum "Serien Forum Central".

Schaue dir mehr Artikel an