Schaue dir mehr Artikel an
CSI: Elisabeth Shue ersetzt Marg Helgenberger

CSI: Elisabeth Shue ersetzt Marg Helgenberger

access_time 22. November 2011

Wie bereits bekannt wird Marg Helgenberger im Januar 2012 die US Serie „CSI“ nach fast 12 Jahren verlassen.

Eurovision Song Contest 2015: Teilnehmer im 1. Halbfinale

Eurovision Song Contest 2015: Teilnehmer im 1. Halbfinale

access_time 20. Mai 2015

Heute Abend findet das erste Halbfinale des „Eurovision Song Contest“ in Wien statt. Wir haben alle Videos und Bilder der

„Fashion Hero“ mit Claudia Schiffer ab 9. Oktober auf ProSieben

access_time 1. Oktober 2013

Ab dem 9. Oktober zeigt ProSieben die neue ProSieben-Show „Fashion Hero“ mit Claudia Schiffer. Jeden Mittwoch wird um eine neue

Coming Out! Jochen Schropp steht endlich zu seiner Homosexualität!

Coming Out! Jochen Schropp steht endlich zu seiner Homosexualität!

access_time 13. Juni 2018
"Promi Big Brother" wird von Jochen Schropp moderiert.

© SAT.1/Willi Weber

„Das wurde aber auch Zeit!“ wird so mancher gedacht haben, als er heute hörte oder las, dass sich Moderator Jochen Schropp endlich geoutet hat und im Stern erzählte, dass er schwul ist. Wir freuen uns über seine Offenheit.

Ja, in der heutigen Zeit sollte es kein Problem mehr sein, wenn sich jemand öffentlich outet und sagt, dass er schwul ist. Ja, heutzutage sollte es keine Schlagzeile mehr wert sein, wenn sich jemand zu seiner Homosexualität bekennt.

Aber leider ist es dennoch immer noch so und auch wir schreiben dazu ja gerade einen Artikel. Jedoch vielmehr, weil wir uns das schon immer dachten und einfach glücklich sind, dass Jochen Schropp endlich auch dazu steht.




Jochen Schropp wollte sich schon vor vier Jahren outen, jedoch riet man ihm ab. Im stern sagte er: „Einer der Gründe war, dass mir meine damalige Schauspielagentur davon abgeraten hat. Mir wurde gesagt: Mach das lieber nicht, es wird dir schaden.“

Jetzt steht er dazu: „Ich bin mittlerweile mit mir selbst im Reinen und weiß, wer ich bin.“

Gewiss hätte er sich nicht outen müssen, das ist klar. Aber es ist doch immer wieder schön zu sehen, dass es auch unter Prominente welche „wie uns“ gibt. Sie stehen in der Öffentlichkeit und können noch mehr dafür sorgen, dass Homosexualität immer natürlicher wird und man nicht mehr gebrandmarkt wird, wenn man dazu steht.

Schließlich kann es wirklich jeder sein: Dein Bruder, Dein Onkel, Deine Schwester oder gar Mutter oder Vater. Homosexuelle sind zwar eine Minderheit, aber es gibt uns überall.

Jochen Schropp äußert sich erneut auf Instagram

Daher finde ich persönlich, der auch schwul ist, es unheimlich toll, dass sich wieder ein Promi getraut hat, sich öffentlich zu seiner Homosexualität zu stehen. Das stärkt die Community und zeigt die vielen Facetten.

Jochen Schropp: „Wir kommen bei dem Thema nur weiter, wenn Leute den Mund aufmachen. Und jetzt bin ich es eben.“

Wir sind nicht nur Tunten und Drag-Queens, sondern auch Moderator/in, Student/in, Busfahrer/in, Beamte/r, eben Mensch.

Vielen Dank, Jochen Schropp und Chapeau!

 
   auf Facebook folgen    auf Twitter folgen    auf Google+ folgen

Über den Autor

Sebastian Heide

Schon immer TV- und Serien-Fan. Seit Oktober 2009 betreibe ich die Internetseite STARSonTV. Ab 2006 leitete ich das größte Forum Europas der Serie "Queer as folk". Bis 2007 leitete ich das größte, deutsche Serienforum "Serien Forum Central".

Schaue dir mehr Artikel an