Schaue dir mehr Artikel an
Newtopia: Candy stellt Strafanzeige gegen Derk

Newtopia: Candy stellt Strafanzeige gegen Derk

access_time 5. Mai 2015

In der Nacht zu Sonntag gab es den großen Eklat um Candy. Deshalb flog er aus Newtopia. Jetzt stellt Candy

Got To Dance Deutschland 2013: Noch 3 Stunden bis zum Start

access_time 20. Juni 2013

In 3 Stunden ist es soweit! In 3 Stunden fliegen Tänzerbeine zur Decke, drehen sich Köpfe auf dem Boden und

hart aber fair: Thema & Gäste heute live in der ARD (06.03.2017)

hart aber fair: Thema & Gäste heute live in der ARD (06.03.2017)

access_time 6. März 2017

Heute Abend geht es bei „hart aber fair“ mit Frank Plasberg um das Thema „Oben verantwortungslos, unten chancenlos – ist

Team Ninja Warrior: Die acht Teams heute Abend bei RTL (06.05.)

Team Ninja Warrior: Die acht Teams heute Abend bei RTL (06.05.)

access_time 6. Mai 2018
Die Moderatoren Jan Köppen (l.), Laura Wontorra und Frank Buschmann.

© MG RTL D / Stefan Gregorowius

Heute Abend sehen wir die dritte Folge von „Team Ninja Warrior“ bei RTL und diese Teams werden gegeneinander antreten: 3-Force, Die Schöne und die Schränke, Flash Berlin, Gravity, Leggings-Crew, S.I.D., Velociteam und Buddi.

Starke Frauen und starke Männer, die in den Castings vergleichbare Leistungen gezeigt haben, treten heute in ihren Teams gegeneinander an und sorgen für maximale Spannung. Darunter Parkourtrainer Christian Balkheimer, dessen großes Vorbild Super Mario ist, und den wir auch bereits aus den „Ninja Warrior Germany“-Staffeln kennen.

Ein starkes Team aus NRW ist Team S.I.D. um Fitnesstrainer Ivo Rupena, Leichtathletik-Profi Sarah Kopp (Spitzname: „Maschine“) und Physiotherapeut Denny Henkel. Als Familienteam unter den Favoriten: Julius, Jonas & Theresa Malassa (Team Buddi).

Unterschätzt werden könnten Bäcker Johannes Veh und sein Team Gravity sowie die Brüder Jannik & Marko Schrank, die sich mit der Personal Trainerin Aleksandra Beese „Die Schöne und die Schränke“ nennen. Welche zwei Teams kommen weiter ins Finale?




Die Teams in Show 3


 

Team 3-Force – Christian Balkheimer, Daniel Gerber, Tabhitha Eckfeld

Team Die Schöne und die Schränke – Aleksandra Beese, Jannik Schrank, Marko Schrank

Team Flash Berlin – Alex Grunwald, Linus Raatz, Stella-Louise Rosière

Team Gravity – Johannes Veh, Adrian Wullweber, Martina Üffing

Team Leggings-Crew – Tobias Hofmann, Marion Luck, Milan Schirowski

Team S.I.D. – Ivo Rupena, Sarah Kopp, Denny Henkel

Team Velociteam – David Eilenstein, Christoph Werkmann, Nóra Baligács

Team Buddi – Julius Malassa, Jonas Malassa, Theresa Malassa

Verlauf der Show

In der ersten Runde gibt es vier Team-Duelle. Je zwei Top-Athleten starten gleichzeitig in einem eigens dafür entwickelten Parallel-Parcours, so dass eine völlig neue Konkurrenzsituation entsteht, in der die Kandidaten nicht mehr bloß gegen die Uhr antreten, sondern auch gegen den Athlet auf dem Nachbarparcours.

Die Reihenfolge, in der die Athleten starten, obliegt dem jeweiligen Team-Kapitän, wobei immer die Frauen gegeneinander antreten. In der K.O.-Runde treten dann in einem zweiten Parallel-Parcours die Gewinner des ersten Duells gegen die Verlierer des 2. Duells an, Gewinner des zweiten Duells gegen die Verlierer des 1. Duells an, usw. Die jeweiligen Verlierer scheiden aus.

In der Final-Qualifikation treten die vier Sieger-Teams der K.O.-Runden in einem Staffellauf auf einem ausgedehnten Parcours aus insgesamt neun Hindernissen gegeneinander an. Jedes Teammitglied läuft jeweils drei Hindernisse des Parcours.

Die Festlegung der Reihenfolge liegt wieder bei den Kapitänen. Scheitert ein Athlet an einem seiner Hindernisse, darf das nächste Teammitglied im Staffellauf erst nach 10 Strafsekunden starten. Die zwei Siegerteams der Final-Qualifikation ziehen ins Finale ein – so dass es bei fünf Vorrunden am Ende insgesamt 10 Finalisten-Teams gibt.




Im Finale in Show 6 am 27. Mai 2018 treten die 10 Teams wieder in einer Vorrunde und einer K.O.-Runde gegeneinander an. Doch nur die vier zeit-besten Teams der K.O.-Runde kommen in die Finalrunde und somit in den Wettstreit um die Siegprämie von 100.000 Euro.

Die Entscheidung fällt im letzten Lauf der K.O.-Runde – und nur wer in der besten Zeit am weitesten gekommen ist (im Idealfall bis zum Buzzer), siegt für sein Team bei „Team Ninja Warrior“.

Welches Team wird es schaffen? Wer wird Sieger von „Team Ninja Warrior“ und holt sich die Siegprämie von 100.000 €?

„Team Ninja Warrior“ sonntags um 20:15 Uhr bei RTL

 
   auf Facebook folgen    auf Twitter folgen    auf Google+ folgen