Schaue dir mehr Artikel an

Promi Big Brother 2014: Jochen Schropp im Interview

access_time 4. Juli 2014

Am 15. August startet endlich die zweite Staffel von „Promi Big Brother“ in SAT.1. Jochen Schropp wird die Show moderieren

Bachelorette Finale: Wer bekommt heute die letzte Rose?

Bachelorette Finale: Wer bekommt heute die letzte Rose?

access_time 26. August 2015

Heute Abend ist es endlich soweit: Bachelorette Alisa kürt ihren Traummann in der letzten Nacht der Rosen. Wer wird die

Let’s Dance 2015 Kandidaten: Das sind die 14 Promis

Let’s Dance 2015 Kandidaten: Das sind die 14 Promis

access_time 5. Februar 2015

Am 13. März startet die achte Staffel von „Let’s Dance“ und RTL hat nun alle 14 Prominente für die diesjährige

Dschungelcamp 2018: Wer ist raus? Das passierte an Tag 11!

Dschungelcamp 2018: Wer ist raus? Das passierte an Tag 11!

access_time 30. Januar 2018
Tag 11 im Camp. Die acht verbliebenen Dschungelstars bekommen Post von ihren Liebsten.

© MG RTL D

An Tag 11 im australischen Dschungel ging Ansgar Brinkmann freiwillig, machte Tina York erneut alleine Nachtwache, regte Daniele sich über die alleinige Nachtwache von Tina auf und die Camper erhielten Briefe ihrer Lieben und Matthias einen Heiratsantrag.

Die Zuschauer wählten Tatjana aus dem Camp. Sie bekam die wenigsten Anrufe der Zuschauer. Doch was passierte an Tag 11 noch? Das erfahrt ihr hier.

Das passierte an Tag 11 im Dschungel

Tina wacht alleine

In der Nacht sitzt Tina am Lagerfeuer und macht sich so ihre Gedanken: „Es hat so stark geregnet, dass mein Bett nass wurde.“ Und sie wundert sich über die Geräusche im Dschungel: „Ist doch nicht natürlich, dieses Schreien. Was soll das denn sein?“

Der Regen wird stärker und Matthias wird auf seiner Pritsche nass. Tina lacht. Schließlich verabschiedet sich Ansgar vom Lagerfeuer: „Ich lege mich zehn Minuten hin. Nur einen kurzen Schlaf.“ Tina: „Mach das.“ Ansgar: „Oder willst du schlafen, Tina?“ Die Schlagersängerin entschlossen: „Nein. Ich kann das.“

Nun sitzt Tina alleine am Lagerfeuer. Matthias hockt am Fußende auf Tatjanas Pritsche. Tina: „Also langsam habe ich das Gefühl, meine Knochen sitzen auf dem Baumstamm. Ich muss mal aufstehen.“ Matthias: „Wann kommt Ansgar wieder? Ich würde dann versuchen, ein paar Minuten zu schlafen.“




Tina großzügig: „Mach das!“ Matthias: „Da muss er aber erst kommen.“ Tina legt Holz nach, beugt sich zu Matthias und rät: „Du kannst auch so die Augen zumachen, das fällt doch niemand auf.“

Matthias: „Meinst du?“ Tina: „Ja.“ Der deutsche Reality-Star nickt auf Tatjanas Pritsche ein und Tina wacht alleine am Lagerfeuer. Doch auch der Schlagersängerin fallen die Augen zu. Sie wird wieder wach, reckt sich und plötzlich erwacht Daniele und weist Tina auf die Camp-Regeln hin: „Es müssen immer zwei am Lagerfeuer sitzen.“

Tina: „Ja.“ Daniele: „Wer hat denn die zweite Schicht, Jenny oder?“ Tina: „Weiß ich nicht.“ Daniele: „Tina, damit brechen wir wieder die Regeln und damit verlieren wir wieder Sachen.“ Tina: „Der Matthias, wenn er wach wird, der guckt ja immer mit.“

Daniele: „Nein! Er ist nicht wach. Gehe jetzt bitte da hin und wecke ihn auf, sonst mache ich es.“ Tina: „Ich kann das nicht. Die tun mir alle leid.“ Daniele: „Es ist mir egal, wer dir leid tut. Wirklich! Ich werde echt sauer! Wir haben das 300 Mal gesagt, dass wir zu zweit da sitzen müssen. Und dann sitzt du da wieder alleine. So läuft es nicht.“ Tina: „Ist doch nicht schlimm.“ Daniele: „Natürlich ist es schlimm. Weil uns wieder die Zigaretten gestrichen werden.“

Tina wendet sich vom Sänger ab, doch Daniele kann es nicht fassen: „Was heißt, es ist nicht schlimm? Schlimm wird es dann, wenn wir keine Zigaretten mehr haben. Glaube mir, dann raste ich aus morgen! Dann werde ich echt zum Tier.“ Daniele steht auf, läuft zur schlafenden Jenny und weckt sie. Jenny: „Was denn?“ Daniele: „Warum sitzt die Tina da schon wieder alleine?“ Jenny: „Sag mal, spinnst du eigentlich?“ Daniele: „Sie sitzt da wieder alleine!“

Jenny: „Warum weckt mich keiner?“ Daniele: „Warum weckt hier keiner die Leute auf? Dafür ist doch das Spiel da.“ Jenny: „Motzt der mich an.“ Daniele: „Doch nicht dich. Tina hat die Leute nicht geweckt.“ Tina: „Der Matthias hat mitgewacht.“

Daniele „Der Matthias schläft. Du sitzt hier die ganze Zeit alleine. Den zweiten Nachtdienst machen Jenny und Kattia. Und du hast sie nicht geweckt. So läuft das nicht! Ich schwöre bei Gott, wenn die Zigaretten morgen wieder weg sind, dann raste ich hier aus!“

Bilder von TAG 11


 

Vom Regen in die Traufe

Tinas alleinige Nachtwache senkt Danieles Stimmung auf den Nullpunkt. Am Morgen hat er immer noch schlechte Laune. Daniele befürchtet wegen des nächtlichen Regelverstoßes erneut eine Bestrafung und den Entzug der Zigaretten. Still sitzt er auf seiner Pritsche und starrt ins Leere. Als Teamchef wird Daniele ins Dschungeltelefon gerufen und erhält einen Brief ans Team. Zurück am Lagerfeuer ruft der Sänger das Team zusammen. Daniele vermutet, dass es als Strafe wieder keine Zigaretten für die Raucher gibt.“

Daniele: „Ich habe das Problem, dass ich es immer vorlesen muss. Und wenn das jetzt drinsteht, was drinsteht, dann ticke ich aus! Ehrlich, dann ticke ich aus! Weil: es war ausgemacht, wer diese scheiß Nachtwache macht, von Anfang an! Und wenn das drinsteht, dann raste ich aus.“ David: „Ich glaube auch, dass es mit der Nachtwache zu tun hat.“ Daniele: „Dann werde ich echt sauer!“ Natascha: „Jetzt lies‘ erstmal vor und mache nicht schon wieder vorher Terror.“

Und Daniele liest laut vor: „Liebe Stars! Erneut habt Ihr Euch wiederholt nicht an die Regeln gehalten. Das hat Konsequenzen! Ab sofort erhalten die Raucher bis auf Weiteres keine Zigaretten mehr.“ Natascha: „Dann ist es nun mal jetzt so.“ Daniele: „Es sind zwei Leute und das ist keine Kollektivstrafe.“

Natascha nimmt Daniele den Wind aus den Segeln.“ Natascha: „Wir hatten das alles schon mal. Es geht nicht nur um Tina. Manchmal kriegen wir nicht alles mit, was schiefgeht. Manchmal sind vielleicht welche auf Toilette und quatschen. Wir wissen das alles gar nicht.“ Daniele: „Ja, aber trotzdem sind wir die Gearschten.“

Natascha: „Ja, aber das war ja klar. Es wäre wahrscheinlich das Beste gewesen, ihr hättet gar nicht wieder mit dem Rauchen angefangen. Da es jeden Tag wieder hätte passieren können.“ Und weiter: „Es hätte auch dir passieren können, dass du einen kleinen Fehler machst und die Kippen sind wieder weg. Ich verstehe das, aber da bringt es jetzt auch nichts auszuticken. Es war ein Risiko, die Dinger zu bekommen und es war ein Risiko, dass sie wieder einkassiert werden.“

Mitraucher David: „Ein Tag Kippen und fertig. Scheiß drauf. Ein paar Tage sind wir hier noch drin und dann ist der ganze Spaß eh vorbei… Einfach chillen und alles gut.“

Doch davon wird Danieles Stimmung auch nicht besser. Auch weil gestern alle Zigaretten aufgeraucht wurden.

Keiner flog raus

Ansgar ist freiwillig gegangen, daher wurde zuletzt kein Stars rausgewählt. Dennoch beschäftigt das Thema Abwahl die verbliebenen Dschungelcamper. Am Lagerfeuer sinniert Tina: „Die Mädels, die mit dem Hintern wackeln, die sind viel interessanter als ich. Ich lege es doch gar nicht darauf an.“

Matthias: „Tina, es wird immer während der Sendung entschieden, wie die Person in der aktuellen Sendung rüberkommt. Es geht um dein Benehmen und um deinen Auftritt hier drinnen.“ Natascha: „Ich mache mir gar keine Gedanken darüber. Ich spiele ja kein Spiel und verstelle mich nicht.“ Tatjana: „Ich glaube nicht, dass sich hier einer von uns verstellt.“ Natascha: „Aber eins ist hier schon definitiv klar. Es gibt hier schon welche mit zwei Gesichtern.“

Daniele: „Das war ja voll die Anspielung.“ Natascha: „Wieso?“ Daniele: „Zwei Gesichter sind für mich negativ. Voll dissen…“

Natascha: „Ich will ja niemand dissen.“ Tina: „Wieder ein Tag länger.“ Tatjana: „Sollen die gewinnen, die motiviert sind und die Bock darauf haben.“ Daniele: „Warum bist du hier überhaupt reingegangen?“ Tatjana: „Das hat sich so entwickelt. Du weißt ja vorher nicht, was auf dich zukommt. Ihr kennt ja meine Aufrufe. Ich bin schon relativ am Ende meiner Kraft.“

Jenny gibt nicht auf

Jenny und Tina sitzen zusammen und die restlichen Dschungelcamper schlafen. Jenny: „Ich muss sagen, ich bin jetzt schon stärker… Ich habe viel nachgedacht und glaube, es hat mir gutgetan, hier zu sein. Aber jetzt wird es immer gefährlicher für mich, mich zusammenzureißen. Ich habe so Angst, dass es hochkommt. Das darf niemand sehen. Ich will auf keinen Fall hier zusammenbrechen. Was kommen würde, wenn ich mich nicht zusammenreiße… Was ich geheim hier jeden Abend durchmache. Mein Papa ist im Mai gestorben. Und im Dschungel wird man sehr sentimental. Vor dem Dschungel war ich in einer glücklichen Beziehung, aber es hat dann am Ende nicht geklappt, weil ich nicht klar im Kopf war und überfordert mit allem. Und das tut mir leid. Hier ist mir klar geworden, was ich falsch gemacht habe. Ich habe sehr stark geklammert, weil ich nicht alleine sein wollte. Ich konnte mit meiner Situation nicht umgehen, habe so dringend eine Stütze gebraucht und mich so verloren gefühlt. Ich war einfach nicht ich selbst. Es ist auch in einer Beziehung sehr schwer, wenn man einen so leiden sieht. Er hat alles mitbekommen: die Zusammenbrüche, ich habe ja ständig nur noch geweint. Und ich glaube, es war zu viel für ihn. Und wenn ich mich da hineinsteigere, ob es mein Ex-Freund ist oder das Andere, dann würde ich hier zusammenbrechen.“ Tina: „Lass dich jetzt nicht runterziehen. Tue es nicht.“ Jenny: „Ich sage immer, er kommt wieder und jetzt reiße ich mich wieder zusammen.“

Und Jenny weiter: „Ich bin sehr realistisch. Ich bin hier nicht reingegangen, um zu gewinnen. Aber ich würde mir es mir wünschen, weil man diesen Gewinn für sich hätte, als Erfolgserlebnis… Ich bin hier ein kleiner Fisch, ein kleiner Goldfisch und deshalb kann ich hier keine großen Sprüche machen.“ Und weiter: „Egal, was passiert: Ich wünsche mir, weit zu kommen und nicht aufzugeben! Dann bin ich schon sehr stolz. Ich kämpfe bis zum Schluss. Und ich habe was alleine gemacht und selbst durchgestanden und nicht als die Schwester von… sondern ich, die Jenny.“




Briefe aus der Heimat – Matthias bekommt Heiratsantrag

Am elften Tag bekommen die verbliebenen acht Dschungelstars Post von ihren Liebsten. Teamchef Daniele überbringt die Briefe und verteilt sie am Lagerfeuer. Jeder Empfänger wählt einen im Team aus, der seinen Brief laut vorliest. Matthias erhält von seinem Lebenspartner Hubert einen Liebesbrief mit einem Heiratsantrag (den Natascha vorliest).

Und Matthias nimmt ihn mit Tränen in den Augen an und sagt ja. Kattia erhält einen Brief von ihrer Mama, Natascha von ihrer Tochter Cheyenne, Tina von ihrer besten Freundin Christine, David von seinem Bruder Kamil, Tatjana von ihrem Chihuahua-Hund Rudi, Daniele von seiner Mama und Jenny von ihrer Mutter. Alle Stars freuen sich unendlich über die Briefe und es fließen Tränen der Rührung über einige Gesichter.

Videos zum Dschungelcamp 2018

Alle Infos zu ‚Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!‘ im Special bei RTL.de.

„Dschungelcamp“ täglich bei RTL

 
   auf Facebook folgen    auf Twitter folgen    auf Google+ folgen

Über den Autor

Sebastian Heide

Schon immer TV- und Serien-Fan. Seit Oktober 2009 betreibe ich die Internetseite STARSonTV. Ab 2006 leitete ich das größte Forum Europas der Serie "Queer as folk". Bis 2007 leitete ich das größte, deutsche Serienforum "Serien Forum Central".

Schaue dir mehr Artikel an