Schaue dir mehr Artikel an
Glee: FOX bestellt 5. und 6. Staffel der Serie

Glee: FOX bestellt 5. und 6. Staffel der Serie

access_time 19. April 2013

Heute Abend gab der US Sender FOX bekannt, seine Serie „Glee“ um Staffel 5 und 6 zu verlängern.

DSDS 2018: Wer schafft es heute in den Recall in Südafrika?

DSDS 2018: Wer schafft es heute in den Recall in Südafrika?

access_time 17. März 2018

Heute Abend geht es im Deutschland-Recall um alles oder nichts, denn 120 Kandidaten haben es in den Recall geschafft, doch

Eurovision Song Contest 2013: Unser Song für Malmö Livestream

Eurovision Song Contest 2013: Unser Song für Malmö Livestream

access_time 14. Februar 2013

Heute Abend möchten 12 Acts beweisen, dass genau sie es sind, die zum Finale des „Eurovision Song Contest 2013“ antreten

„Sankt Maik“ mit Daniel Donskoy ab heute Abend dienstags bei RTL

„Sankt Maik“ mit Daniel Donskoy ab heute Abend dienstags bei RTL

access_time 23. Januar 2018
Maik (Daniel Donskoy) wird überschwenglich vom Kirchen-Chor begrüßt. Ihn beschleicht ein mulmiges Gefühl.

© MG RTL D / Frank Dicks

Ab heute zeigt RTL die neue Serie „Sankt Maik“. Dargestellt wird der neue Pfarrer von Daniel Donskoy. Wir haben uns die erste Folge angeschaut und ihr bekommt die ersten Informationen zur neuen RTL-Serie.

In der ersten Folge von „Sankt Maik“ namens „Vom Regen in die Kirche“ sehen wir die Anfänge des neuen „Pfarrers“. Zu diesem Zeitpunkt ist Maik Schäfer Schaffner im Zug und kontrolliert die Fahrkarten der Fahrgäste. Doch zeitgleich mopst er den Fahrgästen Tablets, Handys, Uhren und andere geldwerten Dinge.

Im Zug begegnet er einem Pfarrer, der kränkelt. Als er ihn kontrollieren will, findet er ihn tot vor. Zeitgleich finden die Fahrgäste heraus, dass ihnen ihre Habseligkeiten gestohlen wurden und nun muss sich Maik in Sicherheit bringen.

Ihm kommt die Idee, die Pfarrerskluft anzuziehen und steigt an der nächsten Haltestelle aus. Angekommen in der Provinz, muss er nun die Rolle des örtlichen Pfarrers spielen, was ihm anfangs nicht leicht fällt.

Am Ende gibt es seine erste Messe und kann damit alle überzeugen.

Sankt Maik ist unkonventionell und ganz anders als die verstaubten Pfarrer, die man so kennt. Er ist jung und, wie die Frauen in der Provinz schnell feststellen, auch noch gutaussehend. Als Pfarrer kann er sein Verhalten als Dieb nicht ganz abstellen, denn er erpresst den ortsansässigen Imbiss-Besitzer und ist heiß auf die goldene Monstranz, denn sein Bruder Kevin, gespielt von Ex-GZSZ-Darsteller Vincent Krüger, teilt ihm telefonisch mit, dass sie bei dem Gangster-Boss Jurek 50.000 Euro Schulden haben. Die müssen jetzt natürlich herangebracht werden.




Interview mit Daniel Donskoy

Herr Donskoy, was für ein Typ ist Maik Schäfer?

„Maik ist ein sehr cleverer Mensch. Maik hätte in einem anderen Leben etwas anderes sein können als Trickbetrüger. Er hatte nicht die Chance dazu und lernt sich selbst gerade neu kennen. Er kommt aus schwierigen Familienverhältnissen und ist plötzlich auf eine abstruse Art und Weise für eine ganze Gemeinde verantwortlich. Es ist, glaube ich, schön, ihm dabei zuzugucken, weil er immer wieder auf sehr lustige Art und Weise Sachen falsch macht und auf dem ihm fremden Kirchenterrain ganz schön ins Straucheln kommt.“

Wie haben Sie sich auf „Sankt Maik“ vorbereitet?

„Die Vorbereitung war interessant. Du hast plötzlich 400 Seiten Buch vor dir und sitzt erstmal da und denkst dir: Oh Gott, wie mache ich das. Dann leiden deine Mitbewohner in der WG, weil du es immer wieder laut wiederholst. Ich lerne Texte durch lautes Wiederholen, immer wieder, immer wieder. Immer wieder die zehn Gebote, immer wieder das Vaterunser und immer wieder die ganzen Sachen. Ein bisschen Taschendiebstahl war auch Teil der Vorbereitung. Aber keine Sorge, ich habe alles zurückgegeben.“

Daniel Donskoy spielt die Hauptrolle in der neuen RTL-Serie „Sankt Maik“. © MG RTL D / Arya Shirazi

Gibt es Parallelen zwischen der Rolle und dem echten Daniel Donskoy?

„Ja, auf jeden Fall. Ich bin oft im Leben umgezogen – auch durch viele Länder. Du kriegst eine Perspektive von außen auf die Gesellschaft und das ist ein Geschenk. Es ist am Anfang vielleicht schwer, man kommt irgendwo an, man ist neu, man ist fremd, die Leute vertrauen einem nicht sofort: Das ist schon eine Parallele, die ich mit Maik habe. Und es liegt dann an einem selbst, offen zu sein, zuzuhören, zu lernen. Du musst dabei nicht die Person sein, die die Leute von dir erwarten. Du musst du selbst, dein eigenes Ich sein. Der größte Unterschied ist, dass Maik aber genau das nicht darf. ´Ich selbst sein´ würde für ihn bedeuten aufzufliegen.“

Sie sind in Berlin und Tel Aviv aufgewachsen, haben also immer in großen Metropolen gelebt. Bei „Sankt Maik“ wurde ja eher ländlich gedreht, also das totale Gegenteil. Wie haben Sie das empfunden?

„Also, ich brauche auf jeden Fall die Möglichkeit, morgens um halb vier noch einen Döner zu essen. Das mache ich am Rosenthaler Platz in Berlin sehr gerne und das mache ich sonst natürlich auch an allen Falafel Buden Tel Avivs und Londons. Ich muss sagen, es ist phantastisch, gerade NRW kennenzulernen, denn wir drehen hier wirklich in so vielen kleinen Orten. Wenn man in Berlin lebt, denkt man, das Ende der U5 ist auch das Ende der Welt. Aber nein, es gibt sehr viel anderes. Und ich finde es auch total faszinierend, die Rheinländer sind wirklich so nett. Du sitzt in der Kneipe und nach zwei Kölsch wird direkt mit dir geplaudert. Das find ich super. Ich find’s total faszinierend, gerade Deutschland neu kennenzulernen – besonders die kleinen Städte: sehr charmant.“

Gibt es eine Traumrolle, die Sie schon immer gerne spielen wollten?

„Ja, in die Fußstapfen Javier Bardems zu treten. Meines Erachtens der beste Bond-Bösewicht meiner Zeit. Die zweite Rolle war immer ein Biopic über Freddy Mercurys Leben. Bei uns zu Hause lief immer Queen. Musik spielt in meinem Leben eine riesige Rolle und Freddy Mercury zu verkörpern wäre ein Traum. Doch der Film wird schon gedreht – Bohemian Rhapsody mit einer wahrlich fantastischen Besetzung: Rami Malek. Also konzentriere ich mich auf das ´Bösesein` im Bond-Film.“

In welchem Land fühlen Sie sich eigentlich zu Hause?

„Ich fühle mich in Berlin zu Hause, ich fühle mich in London zu Hause. Während der Dreharbeiten zu ´Sankt Maik` fühlte ich mich in Köln zu Hause. Ich brauche wirklich nicht viel, um mich heimisch zu fühlen. Mir reicht ein Bett, in dem ich schlafen kann, etwas zu essen habe, und dann kann ich auch in Timbuktu happy sein.“

Und von wem haben Sie die roten Haare?

„Die habe ich von meiner kettenrauchenden Uroma. (Lacht) Ja, sie ist die einzige in der Familie, die rote Haare hatte.“




Kurzinhalte der 1. Staffel

Folge 1: „Vom Regen in die Kirche“

Auf der Flucht vor der Polizei tauscht Trickbetrüger Maik seine falsche Schaffner-Uniform gegen eine echte Soutane. Er entkommt dem Arm des Gesetzes, aber nicht der festen Hand von Pfarr-Haushälterin Maria, die ihn für den sehnlichst erwarteten neuen Kirchenvorstand hält. Ungetauft und alles andere als unschuldig, wird der Berliner Kleinkriminelle auf einmal zum katholischen Pfarrer der Apostelkirche Läuterberg.

Episodenrollen: Dorothee Föllmer, Henri Krummel, Jochen Langner

Folge 2: „Eine fast sichere Bank“

Maik hat einen neuen Plan, an die Monstranz zu kommen: Er will Bankdirektor Erdmann helfen, seine Ehe zu retten. Schließlich „wohnt“ der zurzeit in der Bank, in deren Schließfach der wertvolle Kirchenschatz liegt … Doch die Ehekrise der Erdmanns ist ernster, als Maik vermutet hat. Und als wäre nicht alles eh schon kompliziert genug, will Kommissarin Eva auch noch Maiks Fingerabdrücke überprüfen…

Episodenrollen: Sebastian Schwarz, Nina Vorbrodt, Eva Verena Müller, Sonja Baum

Folge 3: „Sie müssen die Braut jetzt küssen“

Maiks Arbeitstag in der Kirche beginnt mit einem unerwarteten, aber umso intensiveren Kuss von der frisch verlobten Ellen. Nach dem Kuss ist sie fest entschlossen, zu heiraten. Zu Maiks Erleichterung nicht ihn, sondern ihren Verlobten Tom. Komplett ahnungslos, wie eine katholische Trauung von statten geht, will Maik die Hochzeit unbedingt verhindern. Da sieht er, dass Tom eine Tasche voll Geld hat! Eine GROSSE Tasche…

Episodenrollen: Steve Windolf, Michael Raphael Klein

Folge 4: „Was Frauen wollen“

Maik ist fassungslos: Der Kirchenrat hat beschlossen, die goldene Monstranz hinter der er her ist, auf unbestimmte Zeit an die Nachbargemeinde auszuleihen. Das muss auf jeden Fall verhindert werden! Als Maik den Mann der Kirchenratsvorsitzenden in Flagranti mit dessen Angestellten Simone erwischt, scheint er seinem Ziel einen großen Schritt näher gekommen zu sein. Bis er am nächsten Morgen eine weinende Simone in der Kirche vorfindet…

Episodenrollen: Steve Windolf, Teresa Rizos, Elisabeth Baulitz, Matthias Ziesing

Folge 5: „Vor der Prozession ist nach der Prozession“

Trickdieb Maik plant den entscheidenden Coup: Er will bei der feierlichen Fronleichnams-Prozession die Original-Monstranz gegen die billige Kopie aus seiner Kirche austauschen, bevor das wertvolle Teil wieder für ein Jahr ins Schließfach wandert. Dafür muss er nur seine Läuterberger Gemeinde überreden, mit ihm ins benachbarte Frankenthal zu kommen. Doch nach dem scheinbaren Debakel im Pokal-Finale gegen Frankenthal, ist das so ziemlich das Letzte, worauf die Lust haben…

Episodenrollen: Frederik Bott, Jürgen Rißmann, Stefko Hanushevsky, Julia Beerhold

Folge 6: „Es ist nicht alles Gold, was glänzt“

Maik hat es geschafft: Er hat die wertvolle, goldene Monstranz geklaut und kann endlich zurück nach Berlin, um damit seine Schulden bei Mafia-Boss Jurek zu begleichen. Doch der Abschied aus dem beschaulichen Läuterberg fällt ihm schwerer als gedacht. Vor allem nach dem er gerade eine vollkommen überraschende, aber umso aufregendere Liebesnacht mit Polizistin Eva verbracht hat…

Episodenrollen: Ilse Strambowski, Tobias van Dieken, Sascha Alexander Geršak

Folge 7: „Zweieinhalb Männer und ein Baby“

Nach seiner unverhofften Rückkehr, muss Maik feststellen, dass nun auch sein Chaos-Bruder Kevin in Läuterberg ist! Und der macht seinem schlechten Ruf auch sofort alle Ehre, indem er alles einsteckt, was nicht niet- und nagelfest ist. Bemüht, Kevin in den Griff zu kriegen, lässt Maik sich dessen Diebesgut zeigen, und findet zwischen geklauten Rädern, Rasenmähern und einer Motorsäge… ein neugeborenes Baby…!

Episodenrollen: Leon Seidel, Gloria Endres de Oliveira, Irene Rindje, Claudia Hübschmann

Folge 8: „Schnittchen oder Flittchen“

Kevin ist genervt von Maik, der seiner Meinung nach viel zu viele Gedanken an die hübsche Polizistin Eva verschwendet. Und so schleppt er seinen Bruder in einen Kölner Club, um ihn mal wieder „auf neue Gedanken“ zu bringen. Dort lernt Maik Lena kennen, die Kevin irgendwie bekannt vorkommt… Während Maik am nächsten Tag zurück in Läuterberg, völlig überraschend auf Lena trifft, fällt Kevin wieder ein, woher er sie kennt – Lena ist „Tracy Texas“ ein ehemaliges Porno-Sternchen! Und nicht nur Kevin in bester Erinnerung…

Episodenrollen: Laura Maria Heid, Franziska Arndt, Michael Raphael Klein

Folge 9: „Und vergib uns unsere Schuld“

Ein wertvolles Gemälde wird aus Maiks Kirche gestohlen und der Dieb war weder er noch sein Bruder Kevin, sondern Pfarrer Riemer aus der Nachbargemeinde Frankenthal! Als Maik Riemer daraufhin heimlich verfolgt, um herauszufinden, ob der sich auch die goldene Monstranz unter den Nagel gerissen hat, findet er nicht nur sein Gemälde wieder, sondern stößt auch auf ein ganz anderes Geheimnis, das Pfarrer Riemer hat…

Episodenrollen: Stefko Hanushevsky, Timur Isik, Julius Dombrink, Tijan Njie

Folge 10: „Rinderwahnsinn 2.0“

Maik hat die Schnauze voll von Läuterberg und will ein für allemal mit Kevin abhauen. Doch bevor die beiden Brüder ihre Koffer packen können, steht auf einmal Jurek vor ihnen und will alte Schulden eintreiben… Der Plan, den Maik sich überlegt, um an das Geld für Jurek zu kommen, geht dank Kevin grandios schief und endet schließlich mit einer wilden Verfolgungsjagd durch Läuterberg und mindestens einer Leiche…

Episodenrollen: Nina Vorbrodt, Sascha Alexander Geršak, Maximilian Jaenisch, Luna Maxeiner, Serkan Kaya

Daniel Donskoy in den sozialen Medien

Facebook: https://www.facebook.com/danieldonskoyofficial/
Twitter: https://twitter.com/DanielDonskoy
Instagram: https://www.instagram.com/danieldonskoy/

„Sankt Maik“ ab heute dienstags ab 20:15 Uhr bei RTL

 
   auf Facebook folgen    auf Twitter folgen    auf Google+ folgen

Über den Autor

Sebastian Heide

Schon immer TV- und Serien-Fan. Seit Oktober 2009 betreibe ich die Internetseite STARSonTV. Ab 2006 leitete ich das größte Forum Europas der Serie "Queer as folk". Bis 2007 leitete ich das größte, deutsche Serienforum "Serien Forum Central".

Schaue dir mehr Artikel an