Schaue dir mehr Artikel an
Jenny Elvers-Elbertzhagen: Nach „DAS!“ in die Entzugsklinik

Jenny Elvers-Elbertzhagen: Nach „DAS!“ in die Entzugsklinik

access_time 19. September 2012

Ein seltsames Interview von Jenny Elvers-Elbertzhagen in der NDR-Sendung „DAS!“ bringt sie wieder in den Fokus.

Mads Mikkelsen – 10 Fakten über den Filmstar aus Dänemark

Mads Mikkelsen – 10 Fakten über den Filmstar aus Dänemark

access_time 19. August 2013

  Er kann laut und leise, böse und gut, berührend und eiskalt: Der Däne Mads Mikkelsen ist längst kein Geheimtipp

Big Brother 10: Wer soll am 21. Juni nominiert werden?

access_time 15. Juni 2010

In der gestrigen Liveshow flog Sabrina hochkant aus dem BB-Haus. Im Anschluss zogen die zwei letzten Bewohner dieser Staffel ins

Dschungelcamp 2018: Promis müssen in die „Dschungelschule“

Dschungelcamp 2018: Promis müssen in die „Dschungelschule“

access_time 20. Januar 2018
Eine "Dschungelschule" wartet auf die zwölf Camper. Die Promis müssen die mittlere Campreife ablegen.

© MG RTL D / Stefan Menne

Am ersten Tag im Dschungel mussten die Promis natürlich auch direkt zur ersten Dschungelprüfung, die den Namen „Dschungelschule“ trug. Wie viele Sterne sie ergattern konnten und was sie erwartete, erfahrt ihr hier.

Die 1. Dschungelprüfung „Die Dschungelschule“

Eine „Dschungelschule“ wartet auf die zwölf Camper. Die Promis müssen die mittlere Campreife ablegen. Es stehen vier Fächer und zwei Pausen auf dem heutigen Stundenplan. Pro Fach und pro Pause treten zwei Camper an. Jeweils zwei Sterne können erspielt werden.

Die „Dschungel-Lehrer“ betreten die Klasse. „Hüte runter“, befiehlt Daniel Hartwich. „Ordentlich hinsetzen bitte“, so Sonja Zietlow zu den gequält schauenden Schülern. Die Glocke läutet, der Unterricht beginnt.

Erste Stunde: Biologie mit David und Daniele
David und Daniele müssen ans Lehrerpult vortreten, zwei große Kisten werden vor ihnen abgestellt. David muss seine öffnen. Ein blutiger Kamelschädel ist darunter. „Du musst das Gehirn essen und hast dafür 90 Sekunden Zeit“, erklärt Daniel Hartwich. David ist geschockt: „Was ist, wenn ich mich übergeben muss?“ „Dann gibt es keinen Stern“. Und so langt David zu und beißt herzhaft ab „Gut, schmeckt lecker. Pausenbrot!“, so David mit vollem Mund. 90 Sekunden vorbei, Mund leer – der erste Stern.




Daniele ist dran. Unter seiner Haube befindet sich ein ganzer Straußenfuß. Einen Zeh von diesem Fuß muss er in 90 Sekunden essen. Daniele steckt den Zeh ganz in den Mund: „Das ist schwer zu beißen.“ Der Sänger kaut und kaut und kaut. „Das wird immer mehr im Mund.“ Er würgt, schluckt dann aber doch den letzten Rest rechtzeitig runter. Stern Nummer zwei ist sicher.

Zweite Stunde: Deutsch mit Sandra und Jenny
Sandra und Jenny müssen zum Diktat. Sandra muss zwei Sätze diktieren und Jenny muss diese fehlerfrei auf die Tafel schreiben. Doch das Diktatbuch liegt in einer Schale voller lebender Würmer, Schleim und Kakerlaken. Mit dem Gesicht muss Jenny die Texte freilegen, um sie vorlesen zu können. Für jeden Satz, den Jenny richtig auf die Tafel schreibt, gibt es einen Stern. Vorsagen ist natürlich verboten.

Bilder der 1. Dschungelprüfung „Dschungelschule“


 

Zwei Minuten pro Satz haben die beiden Zeit. Sandra schmeißt ihr Gesicht in den Schleim und fängt an vorzulesen: „Nach dem Abschied von schmackhaften Speisen und bequemen Betten heißt es ab sofort…“ Jenny schreibt eifrig an die Tafel. Dann hagelt es eine Ladung Kakerlaken auf sie. Sie erschrickt, schreit, schreibt aber schnell weiter. Sandra: „… in ungewohnter …. ungewohnter, das schreibt man mit H.“ Vorbei! Sandra hat vorgesagt und damit ist der Stern verloren.

Sandra diktiert den zweiten Satz: „Im Dschungel wimmelt es von Pythons, Kängurus und allerlei anderem Getier, das den Aufenthalt trotz aller Widrigkeiten zu einem unvergesslichen Erlebnis macht.“ Jenny schafft es trotz unangenehmer Kakerlakenladungen, alles mitzuschreiben. Doch mehrere Rechtschreibfehler haben sich bei ihrem Satz eingeschlichen. So gibt es in der Deutschstunde keinen Stern.

Es klingelt zur ersten erste Pause: Tatjana und Natascha
Tatjana und Natascha bekommen einen Pausensnack serviert. Für Natascha gibt es einen „Krokoriegel“, einen kleinen Krokodilpenis. Natascha: „Ich habe meinen Kindern versprochen, so etwas nicht zu essen. Aber versuche es mal.“ Sie knabbert den Penis an. „Schmeckt gar nicht schlecht – hab‘ schon schlimmere gehabt!“ Rechtzeitig vor Ende ihrer 90 Sekunden hat sie den Penis geschluckt.
Ein Kuheuter wird Tatjana serviert. Zwei „Milchtitten“ (Zitzen) muss das Fotomodell essen. Auch Tatjana langt ohne zu zögern zu und kaut in der vorgegebenen Zeit tapfer die beiden zähen Zitzen. Zwei Sterne gab es so in der ersten Pause.

Dritte Stunde: Mathematik mit Matthias und Ansgar
Matthias und Ansgar müssen mit den Händen die Anzahl der Tiere in den Boxen vor ihnen ertasten. Mit den Zahlen der Tiere, die sie erfühlen, müssen sie eine Rechenaufgabe an der Tafel richtig lösen. In den Boxen sind Ratten. Doch das wissen die beiden Camper natürlich nicht. Ansgar langt ordentlich zu und hat schnell sein Ergebnis: „Zwei!“. Matthias ist sehr viel vorsichtiger und greift zurückhaltend in seine Box. „Drei Stück sind es, glaube ich!“ Doch damit liegt er fasch. Vier Ratten waren in seiner Box – kein Stern.

Zum Lösen der zweiten Rechenaufgabe müssen Matthias und Ansgar die Anzahl der lebendigen Mehlwürmer in ihrem Mund erfühlen. „In den Mund, seid ihr des Wahnsinns“, echauffiert sich Matthias, lässt sich dann aber doch die Raupen in den Mund legen. „Es sind fünf“, ruft er schnell und spukt die Tiere aus. Ansgar erfühlt vier. Richtig! Ein Stern.

Zweite Pause mit Sydney und Tina
Tina und Sydney dürfen sich am Pausenautomaten je einen Drink ziehen. Tina wählt „Kakerlakao“ (pürierte Kakerlaken) und Sydney „Erdbäähmilch“ (Emu-Blut). Letzteres verschwindet in wenigen schnellen Zügen im Magen des Sängers. Tina hat bei ihrem Drink mehr zu kämpfen. Gequält und angewidert schluckt sie – angefeuert von Daniele – die braune Brühe runter. „Ganz wundervoll“, so Tina sichtlich angeschlagen. Dafür gab es aber in dieser Pause zwei Sterne.




Vierte Stunde: Erdkunde mit Kattia und Giuliana
Beide Camperinnen müssen in ein großes Becken voller stinkender Fleischabfälle steigen. In dem Bottich sind sechs magnetische Tafeln versenkt. Auf jeder Tafel ist eine Sehenswürdigkeit eines Landes abgebildet. Kattia und Giuliana müssen nach den Tafeln tauchen und dann auf einer großen Weltkarte die Sehenswürdigkeit auf dem richtigen Land platzieren. Vier Minuten haben Kattia und Giuliana Zeit. Für jeweils drei Richtige Platzierungen gibt es einen Stern. Schnell hat Kattia eine Tafel mit der Freiheitsstatue gefunden und an der richtigen Stelle der Weltkarte platziert. Dann findet Giuliana Big Ben: „Ich weiß nicht, wo das hinkommt.“

Und so landet diese Tafel nahe Kanada. Danach platziert Kattia die Sydney-Oper an der richtigen Stelle. Das Brandenburger Tor ist als nächstes gefunden und richtig zugeordnet. „Arabien“, ruft Kattia und hält eine Tafel mit dem Taj Mahal hoch. Klar, dass die nicht auf Indien landet. Die letzte Karte steht noch aus. Mit vollem Einsatz sucht Kattia den Bottich ab und taucht sogar ab. Die Akropolis wird gefunden. „Griechenland“, ruft Kattia. Giuliana muss die Tafel zuordnen, die dann aber auf Österreich landet. Drei richtige Zuordnungen sind es am Ende und so gibt es einen Stern.

Acht Sterne haben die zwölf Camper bei der ersten Dschungelprüfung 2018 erkämpft.

Videos zum Dschungelcamp 2018

Alle Infos zu ‚Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!‘ im Special bei RTL.de.

„Dschungelcamp“ täglich bei RTL

 
   auf Facebook folgen    auf Twitter folgen    auf Google+ folgen

Über den Autor

Sebastian Heide

Schon immer TV- und Serien-Fan. Seit Oktober 2009 betreibe ich die Internetseite STARSonTV. Ab 2006 leitete ich das größte Forum Europas der Serie "Queer as folk". Bis 2007 leitete ich das größte, deutsche Serienforum "Serien Forum Central".

Schaue dir mehr Artikel an