Schaue dir mehr Artikel an
DSDS 2016 Casting 6: Die Kandidaten am Mittwoch bei RTL

DSDS 2016 Casting 6: Die Kandidaten am Mittwoch bei RTL

access_time 19. Januar 2016

Am Mittwoch sehen wir bereits die sechste Castingshow von „Deutschland sucht den Superstar“ bei RTL. Wir stellen euch die Kandidaten

Wer wird „Fashion Hero“? Jila & Jale, Marcel oder Rayan?

Wer wird „Fashion Hero“? Jila & Jale, Marcel oder Rayan?

access_time 27. November 2013

Heute Abend steht das große Finale von „Fashion Hero“ mit Claudia Schiffer an. Doch wer gewinnt die neue Castingshow von

George Ezra: Videopremiere von „Did You Hear The Rain?“

George Ezra: Videopremiere von „Did You Hear The Rain?“

access_time 11. November 2013

Heute möchten wir euch einen total aufregenden, neuen Künstler aus Bristol/UK vorstellen: George Ezra. Sein neues Video „Did You Hear

Das Supertalent 2017: Die Kandidaten heute Abend bei RTL (11.11.)

Das Supertalent 2017: Die Kandidaten heute Abend bei RTL (11.11.)

access_time 11. November 2017 chat_bubble_outline 0 Kommentare
Bruce Darnell, Nazan Eckes und Dieter Bohlen (v.l.) sitzen in der neuen Jury der elften Staffel "Das Supertalent".

© MG RTL D / Christoph Assmann

In der neunten Show von „Das Supertalent“ bekommen wir u.a. einen Luftakrobaten, einen Crossover-Tenor und die Rückkehr von Jesse Fischer zu sehen.

Die Kandidaten in Show 9


 

Kai Hou (24) aus China lebt inzwischen im nordbayerischen Spalt. Der Zirkusartist war 2015 für einen Auftritt in Nürnberg – und verliebte sich: „Ich war mit meinem Papa in der Show. Danach hat Kai an der Bar noch was getrunken und so sind wir ins Gespräch gekommen“, erinnert sich seine Auserwählte, Katharina Pfeifer (26). Kai entschied sich dafür, in Deutschland zu bleiben, es folgten die Hochzeit im Jahr 2016 und kurze Zeit später die Geburt des gemeinsamen Sohns: „Er ist ein wundervoller Vater und hat ein riesengroßes Herz“, schwärmt Katharina. Bei „Das Supertalent“ will Kai als Akrobat am zweifachen Chinesischen Mast in Höhe überzeugen und wagt dafür in einer Höhe von fünf Metern riskante Sprünge. „Wenn ich da runterfalle, heißt es Game Over“, gibt der Artist zu. Da bleibt sogar der Jury die Luft weg: „Hast du keine Angst, dass das danebengeht und du dich verletzt?“, will Nazan Eckes von Kai wissen.




„Wir machen einen Act auf dem Laufband“, kündigen Kim (26) und Kim (26) aus Holland an. Die Namensvetterinnen sind Profitänzerinnen und wahre Fitness-Freaks – darum haben sie sich für „Das Supertalent“ eine Kombination aus beidem ausgedacht. Dieter Bohlen wird bereits Backstage auf die beiden aufmerksam und lässt sich zu einem kleinen gemeinsamen Training überreden – aber ob die doppelten Kims auch auf dem Laufband überzeugen können?

„Ich komme eigentlich nicht aus einer musikalischen Familie“, erzählt Hanan Yazji (14) aus Karlsruhe. Das ist bei der Schülerin anders: Sie liebt das Singen und hat einen großen Traum – denn Hanan will Opernsängerin werden! Ihre Eltern und Brüder unterstützen das Mädchen dabei, wo es nur geht. Besonders Papa Toufik (57) ist sehr stolz auf seine Tochter: Er war es auch, der Hanan bei „Das Supertalent“ angemeldet hat. Hanan hat sich für ihren Auftritt „O Mio Babbino Caro“ ausgesucht. Kann die schüchterne Schülerin mit Operngesang überzeugen?

Autor und Gesundheitscoach Michael Brook (64) aus den USA hat eine Botschaft an alle Senioren: „Man kann altern, aber man kann dabei trotzdem körperlich fit bleiben – man muss nur auf sich achten.“ In seiner Rolle als Vorbild will er deswegen auch zeigen, was er auf dem Trampolin draufhat!

Sora (28) aus Kassel ist eigentlich Gymnasiallehrerin für Französisch, Deutsch und Religion. Doch dann hat sich die 28-Jährige dafür entschieden, ihrem Herzen zu folgen – und begann ein Studium der klassischen Musik. Für ihren Auftritt hat sich Sora allerdings einen Popsong ausgesucht: Sie will die Jury mit „Sag es laut“ von Xavier Naidoo überzeugen. Ob die Sängerin damit punkten kann?

„Wir sind eine Hip Hop-Crew“ stellen sich die zwölf kleinen Tänzerinnen und Tänzer der Cheetahs aus Berlin vor. Nubia ist mit neun Jahren die jüngste und Caro mit 12 Jahren die älteste Tänzerin der Gruppe. David ist der einzige Junge der Tanzgruppe: „Mit dir würde ich gerne tauschen“, scherzt Dieter Bohlen. Ein bisschen aufgeregt sind die Kinder vor ihrem Auftritt schon, dabei haben einige von ihnen sogar bereits mit Justin Bieber als Tänzer auf der Bühne gestanden! Bei „Das Supertalent“ wollen die 12 „Geparden“ mit einer Mischung aus Hip Hop und Streetdance überzeugen und sorgen bei der Begrüßung der Jury direkt für gute Laune – denn von den Cheetahs wird jeder Juror persönlich mit High Five begrüßt!

„Ich präsentiere Mozart am Piano“, stellt sich Federica La Pondi (28) aus Italien vor. Doch unter ihrem Talent hat sich die Supertalent-Jury wahrscheinlich etwas anderes vorgestellt – denn mit klassischer Musikausbildung hat Federica nichts am Hut. Als sich die 28-Jährige am Piano niederlässt, bleibt Bruce der Mund offen stehen: „Die hat ja gar nichts drunter“, raunt er seinen Jurykollegen zu. Das stimmt nicht so ganz: Immerhin trägt Federica unter ihrer blauen Abendrobe ein knappes Höschen. Am Klavier sitzend bietet die Italienerin einen Ausblick auf ihr knackiges Hinterteil – und lässt als Twerkerin sodann zu Mozarts kleiner Nachtmusik den Popo wackeln. Und Bruce findet: „Du hast auf jeden Fall Po-tenzial!“

Bereits im Alter von fünf Jahren infizierte sich Jason Brügger (24) aus der Schweiz mit dem Zirkusfieber – zunächst noch als Hobby. Dann zog es ihn zu Beginn seiner Karriere für drei Jahre nach Kanada, bevor er zum Schweizer Nationalzirkus Knie ging: „Für mich ist das ein Kindheitstraum!“ so Jason. Durch sein Leben beim Zirkus ist Jason viel unterwegs und vermisst dann seine Familie am meisten. Als Art Familienersatz hat der 24-Jährige in Mops Bombo einen treuen Begleiter gefunden: „Der ist immer dabei auf Tournee“, lacht Jason. Im Alter von 17 Jahren hatte Jason einen Hörsturz auf den rechten, nur ein Jahr später einen weiteren auf dem linken Ohr und braucht seitdem Hörgeräte. „Aber das beeinträchtigt mich überhaupt nicht, ich mache mein Ding wie jeder andere auch. Nur wenn ich die Geräte abnehme höre ich als ob ich in einem Topf mit einem Deckel drauf bin“, beschreibt der Artist. Und obwohl er sich auf Auftritte in luftiger Höhe spezialisiert hat, macht der Schweizer ein erstaunliches Geständnis: „Ich habe Höhenangst. Vom 3-Meter-Brett ins Schwimmbecken springen? Das würde ich nicht machen.“ Dabei arbeitet er im Zirkus auf 13 Meter Höhe – und zwar ungesichert! „Das ist für mich total anders, da bin ich in einer anderen Welt“, erklärt der 24-Jährige. Für „Das Supertalent“ hat Jason eine Nummer an den Strapaten vorbereitet.

Singer/Songwriter Franck Renand (58) aus Frankreich beschreibt sein Talent als eine Mischung aus Komposition, Klavierspiel und Akrobatik. Er selbst nennt diese Kombination „Mozart-Fitness“. Franck ist sich sicher, dass er damit einen weltweiten Trend setzen kann. Den Anfang will er bei „Das Supertalent“ machen. Ob der sportliche Franzose die Jury und das Publikum damit begeistern kann?

Dmitriy (34) und Kateryna (25) aus der Ukraine haben sich vor vier Jahren kennengelernt und sind seitdem beruflich und privat ein Paar. „Arbeit auf den ersten Blick sozusagen“, scherzt Nazan Eckes. Bald werden die beiden sogar heiraten, denn erst vor kurzem hat Dmitriy seiner Kateryna einen Antrag gemacht. Endlich! „Ich habe schon lange darauf gewartet“, lacht Kateryna. Am Samstag wollen die beiden mit ihrer Partnerakrobatik überzeugen und setzen dabei auf Dynamik und spektakuläre Figuren. „Es hat zwischen den beiden so geprickelt, dass ich dachte, wir müssen kurz rausgehen“, stellt Nazan Eckes fest. Wie wird der Auftritt von Dmitriy und Kateryna bei Jury und Publikum ankommen?




„Ich nenne mich selbst Crossover Tenor“, so Patrick von Castelberg (44) aus dem schweizerischen Niederbipp. Bis vor sieben Jahren hat der Schweizer sein Geld als Informatiker und Programmierer verdient, doch seit 2010 widmet sich Patrick hauptberuflich der Musik. Am Samstag will er sich mit dem Song „My Way“ vor der Jury behaupten: Doch diesen Klassiker will er nicht nur mit seiner eigenen Stimme singen, sondern auch mit den Stimmen von u.a. Luciano Pavarotti, Freddie Mercury, Andrea Bocelli, den Bee Gees oder Eric Clapton. „Ich hab kein gutes Gefühl“, schwant Dieter Bohlen Böses. Ob der Pop-Titan damit Recht behält?

Supertalent-Dauergast, Neu-Papa und Stripper Jesse Fischer (38) aus Saarbrücken will es dieses Jahr endlich schaffen und die Jury von seinem Talent überzeugen. Bereits fünfmal hat der 38-Jährige sein Glück versucht bzw. sein Können unter Beweis gestellt. Wird er diesmal endlich mit nackten Tatsachen punkten können?

Alle Infos zu „Das Supertalent“ im Special bei RTL.de.

„Das Supertalent“ heute Abend um 20:15 Uhr bei RTL

 
   auf Facebook folgen    auf Twitter folgen    auf Google+ folgen