Schaue dir mehr Artikel an

Schlag den Raab: Bringt ihm die 33. Show diesmal Glück?

access_time 15. März 2012

Stefan Raab muss einen Bann brechen: Sendungen mit Schnapszahlen brachten dem Entertainer noch nie Glück.

„Markus Lanz“ heute Abend mit diesen Gästen im ZDF

access_time 4. März 2014

Heute Abend begrüßt Markus Lanz u.a. Politiker Wolfgang Bosbach, Moderator Jochen Bendel, Olympiasiegerin Natalie Geisenberger und Autor Jens Westerbeck.

Menschen 2013: Der ZDF-Jahresrückblick mit Markus Lanz

Menschen 2013: Der ZDF-Jahresrückblick mit Markus Lanz

access_time 8. Dezember 2013

Auch das ZDF blickt heute Abend auf das Jahr 2013 zurück. moderiert wird „Menschen 2013“ von Markus Lanz. Wir haben

Anne Will: Thema und Gäste heute Abend in der ARD (15.10.2017)

Anne Will: Thema und Gäste heute Abend in der ARD (15.10.2017)

access_time 15. Oktober 2017
Moderatorin Anne Will führt durch den Sonntagstalk im Ersten.

© NDR/Wolfgang Borrs

Heute Abend geht es bei Anne Will um das Thema „Der Abschluss im Superwahljahr – Wird jetzt mal wieder Politik gemacht?“.

Ab kommender Woche ist der Weg frei für Sondierungen zwischen Union, FDP und Grünen, denn Angela Merkel hat zu Gesprächen erst nach der Landtagswahl in Niedersachsen eingeladen. Sind die Parteien zu sehr mit dem Taktieren beschäftigt?

Welches politische Ziel verbindet die möglichen Koalitionspartner und wo liegen rote Linien? Wird Jamaika das Land weiter spalten oder kann diese mögliche neue Regierung Gräben schließen?

Die Gäste heute Abend

Volker Bouffier (CDU)
Ministerpräsident von Hessen

Kurzbiografie: Geboren am 18.12.1951 in Gießen, Jurastudium in Gießen, wo er ab 1978 als selbstständiger Rechtsanwalt tätig ist. In der CDU ist Bouffier seit Studienzeiten aktiv, 1992 wird er zum stellvertretenden Landesvorsitzenden gewählt. In den Hessischen Landtag zieht er 1982 ein, von 1987 bis 1991 amtiert er als Staatssekretär im Justizministerium. 1991 erfolgt der erneute Einzug in den Hessischen Landtag. 1999 bis 2010 ist Bouffier Innenminister des Landes Hessen. Seit 2010 hat er den Landesvorsitz der CDU Hessen inne. Im selben Jahr wird er stellvertretender CDU-Bundesvorsitzender sowie hessischer Ministerpräsident. Bouffier führt das erste schwarz-grüne Regierungsbündnis in einem bundesdeutschen Flächenland.

Olaf Scholz (SPD)
Erster Bürgermeister von Hamburg

Kurzbiografie: Geboren am 14. Juni 1958 in Osnabrück, Jura-Studium in Hamburg, seit 1985 als Rechtsanwalt tätig. Mitglied der SPD wird Scholz 1975. 1998 bis 2007 ist er mit kurzer Unterbrechung Mitglied des Deutschen Bundestages. Von Mai 2001 bis Oktober 2001 amtiert er als Innensenator in Hamburg. 2002 bis 2004 ist Scholz Generalsekretär der SPD, von 2005 bis 2007 Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion. 2007 wird Scholz Bundesminister für Arbeit und Soziales. Seit 2011 ist er Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg.

Katrin Göring-Eckardt (Bündnis 90/Die Grünen)
Fraktionsvorsitzende im Bundestag

Kurzbiografie: Geboren am 3. Mai 1966 in Friedrichroda, Studium der evangelischen Theologie in Leipzig, das sie aber nicht abschließt. Zu Wendezeiten ist Göring-Eckardt Mitbegründerin von Bündnis 90. Anschließend arbeitet sie in der thüringischen Landtagsfraktion von B90/Die Grünen und avanciert 1995 zur Landessprecherin ihrer Partei. 1998 zieht sie in den Deutschen Bundestag ein und wird dort parlamentarische Geschäftsführerin ihrer Fraktion. Von 2002 bis 2005 amtiert Göring-Eckardt als Fraktionsvorsitzende, im Herbst 2005 wird sie zur Vizepräsidentin des Bundestags gewählt. Das Amt als Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland hat sie von 2009 bis 2013 inne. Seit 2013 ist sie Fraktionsvorsitzende ihrer Partei im Bundestag. Für die Bundestagswahl 2017 ist sie als Spitzenkandidatin der Grünen angetreten.

Wolfgang Kubicki (FDP)
Stellvertretender Bundesvorsitzender

Kurzbiografie: Geboren am 3. März 1952 in Braunschweig, Studium der Volkswirtschaft und Rechtswissenschaften in Kiel. Danach ist Kubicki in einer Unternehmensberatung und einem Steuerbüro tätig. Seit 1985 ist er selbstständig als Rechtsanwalt in eigener Sozietät. 1971 tritt er in die FDP und wird später Landesvorsitzender seiner Partei in Schleswig-Holstein. Von 1990 bis 1992 sitzt Kubicki als Abgeordneter im Deutschen Bundestag. Sein Mandat gibt er auf, nachdem er in den Schleswig-Holsteinischen Landtag eingezogen ist. Seit 1996 amtiert er dort als FDP-Fraktionschef, nach der Bundestagswahl 2013 wird er stellvertretender Parteivorsitzender. Bei der Landtagswahl in Schleswig-Holstein holt er im Mai 2017 als Spitzenkandidat 11,5 Prozent für die FDP. Bei der Bundestagswahl 2017 gelingt seiner Partei wieder der Einzug in den Bundestag.

Albrecht von Lucke
Publizist

Kurzbiografie: Geboren am 28. April 1967 in Ingelheim am Rhein, Jura- und Politologie-Studium in Würzburg und Berlin. Lucke beginnt anschließend als freier Publizist zu arbeiten und wird Korrespondent der politischen Monatszeitschrift „Blätter für deutsche und internationale Politik“. Seit deren Umzug nach Berlin ist er „Blätter“-Redakteur. 2014 wird er mit dem Lessing-Förderpreis für Kritik ausgezeichnet. Er ist Autor mehrerer Bücher, darunter „Die schwarze Republik und das Versagen der deutschen Linken“.

„Anne Will“ heute Abend um 21:50 Uhr in der ARD

 
   auf Facebook folgen    auf Twitter folgen    auf Google+ folgen

Über den Autor

Sebastian Heide

Schon immer TV- und Serien-Fan. Seit Oktober 2009 betreibe ich die Internetseite STARSonTV. Ab 2006 leitete ich das größte Forum Europas der Serie "Queer as folk". Bis 2007 leitete ich das größte, deutsche Serienforum "Serien Forum Central".

Schaue dir mehr Artikel an