Schaue dir mehr Artikel an
Kölner Treff: Die Gäste heute Abend im WDR (22.04.2016)

Kölner Treff: Die Gäste heute Abend im WDR (22.04.2016)

access_time 22. April 2016

Die Gäste heute im „Kölner Treff“: Karen Duve, Marie Bäumer, Miriam Pielhau, Ludger Stratmann, Nicki und Alicia King, sowie Nelson

Newtopia: Candy is back! Peyman, Andre und Diellza raus!

Newtopia: Candy is back! Peyman, Andre und Diellza raus!

access_time 2. Juni 2015

Schock am heutigen Tag: Candy ist zurück in Newtopia! Diellza, Peyman und Andre sind nicht mehr Teil von Newtopia und sind

„Inspector Barnaby: Blut am Sattel“ heute Abend im ZDF

„Inspector Barnaby: Blut am Sattel“ heute Abend im ZDF

access_time 5. Juli 2015

Das ZDF zeigt eine weitere Wiederholung von „Inspector Barnaby“ und diesmal geht es um Farmer, die sich seit Jahren um

Ilka Bessin geht 2018 wieder mit „Abgeschminkt“ auf Tour

Ilka Bessin geht 2018 wieder mit „Abgeschminkt“ auf Tour

access_time 24. Juli 2017 chat_bubble_outline 0 Kommentare
Leben in der Platte: Ilka Bessin besucht sozialen Brennpunkt in Halle-Neustadt

© stern TV

Wie Ilka Bessin soeben auf ihrer Facebook-Seite bekanntgab, wird sie ab 2018 wieder auf Tour gehen. Ihre Tour nennt sie „Abgeschminkt“. Wir haben die Infos.

Anfang Juni 2016 hatte Ilka Bessin ihren letzten Auftritt als „Cindy aus Marzahn“. In der RTL-Show „2016 – Menschen, Bilder, Emotionen“ trat sie dann zum ersten Mal ungeschminkt auf. So ähnlich heißt nun auch ihre neue Tournee, die 2018 startet – „Abgeschminkt“.

Viel ist von dieser Tour noch nicht bekannt, nur dass es sich wieder um StandUp-Comedy handeln wird. Tickets zur neuen Tour können bereits auf ihrer Facebook-Seite bestellt werden.

Ab Mittwoch ist Ilka Bessin in einer vierteiligen Reportage-Reihe bei stern TV zu sehen.

Infos zu Ilka Bessin

Anfang der 2000er Jahre entwickelte Bessin die Kunstfigur Cindy aus Marzahn, eine übergewichtige Langzeitarbeitslose, die schon seit längerer Zeit Arbeitslosengeld II bezieht. Der Figur, die geprägt ist durch ihre geringen Chancen auf dem Arbeitsmarkt und ihre eher mäßigen Erfolge bei Männern, verlieh sie eine fatalistische bis sarkastische Sicht auf die Dinge des Lebens. Außerdem pflegt die Figur Cindy durch eine pinkfarbene Kleidung und ein Diadem ein ironisches, zum Scheitern verurteiltes Prinzessinnen-Image.

Im Jahr 2002 hatte sie in Folge 212 der Fernsehserie „Hinter Gittern“ einen kleinen Gastauftritt.

Im Jahr 2004 wollte Bessin sich als Kellnerin im Berliner Live Club des „Quatsch Comedy Club“ bewerben, geriet am Telefon aber an denjenigen, der die Bühnentalente buchte. Er lud sie ein, bei der Quatsch Talentschmiede mitzumachen. Sie tat es und gewann 2005 das Jahresfinale der Quatsch Talentschmiede, was ihr erster vielbeachteter Erfolg als Komikerin war.

In der fünften Staffel der Comedyserie „Schillerstraße“ spielte Ilka Bessin von Anfang 2009 bis April 2009 die Rolle der Vermieterin Ilka.

Zwischen 2009 und 2012 hatte Bessin im Fernsehsender RTL eine eigene wöchentliche Show mit dem Titel „Cindy aus Marzahn & Die jungen Wilden“, die in Halle (Saale) im Steintor-Varieté aufgezeichnet wurde. In dieser Show wirkt sie als Gastgeberin mit und zeigt jede Woche ein Programm. Es existieren vier Staffeln der Serie.


Am 25. März 2011 sendete RTL Bessins Live-Programm „Nicht jeder Prinz kommt uff’m Pferd“, das in Cottbus aufgezeichnet wurde. Am selben Tag erschien ihre neue DVD, die das Programm und Bonusmaterial enthält. Aufgrund der Nachfrage und des Erfolges wurde die Tour bis Februar 2012 verlängert, womit sie mehr als zwei Jahre andauerte und genau 200 Auftritte umfasste. Ende 2011 saß Bessin in der Jury der RTL-Fernsehsendung „Comedy Grand Prix“, in der Nachwuchstalente im Bereich Comedy gefördert wurden.

In der ersten von Markus Lanz moderierten „Wetten, dass..?“-Sendung am 6. Oktober 2012 trat die Figur Cindy aus Marzahn als Assistentin von Lanz auf. Ihr mehrfacher Kleiderwechsel war eine Anspielung auf Michelle Hunziker, die mit Thomas Gottschalk vor dessen Ausscheiden „Wetten, dass..?“ moderiert hatte.

Für die zweite Folge mit Lanz am 3. November 2012 wurde Cindy aus Marzahn zwar angekündigt, dann aber von Atze Schröder vertreten. Die offizielle Begründung lautete, dass sie Rückenschmerzen hatte.

Nach einem Bericht der Bild am Sonntag soll allerdings der Fernsehsender RTL den Auftritt wegen der zeitgleich in seinem Programm ausgestrahlten Sendung „Cindy aus Marzahn & Die jungen Wilden“ untersagt haben.

Laut Bild.de meldete sich RTL am Sonntag nach der zweiten Sendung noch einmal zu Wort. Ein Sprecher sagte, es sei für die Zuschauer verwirrend, einen Comedian in zwei TV-Programmen zeitgleich auf der Bühne zu sehen, was sie mit Bessin besprochen hätten.

Am 22. Dezember 2012 widmete die New York Times Ilka Bessin in ihrer Samstagausgabe einen Artikel. Daraufhin stellte Spiegel Online die Frage, ob Bessin eventuell eine Weltkarriere bevorstünde, da sie den uramerikanischen Traum „vom Tellerwäscher zum Millionär“ verkörpere.

Von Dezember 2012 bis Juni 2013 war Bessin wieder Assistentin von Markus Lanz bei „Wetten, dass..?“. Im Juni 2013 wurde Bessins Ausstieg von „Wetten, dass..?“ bekannt. Sie begründete ihre Entscheidung mit zu wenig Zeit „aufgrund verschiedener neuer TV-Projekte“ sowie ihrer aktuellen Tournee.

Am 4. April 2013 wurde bekannt, dass sie am 1. Juli von RTL zu Sat.1 wechselt. Dort moderierte sie im September 2013 zusammen mit Oliver Pocher die Sendung „Promi Big Brother“. Während der zweiten Staffel von „Promi Big Brother“ wechselte sie von der Moderation in die Rolle der „Mother of Big Brother“, in welcher sie die Bewohner des Hauses kommentierte. Ebenfalls während der zweiten Staffel moderierte sie eine Web-Show, die im Anschluss der TV-Ausstrahlung im Internet gezeigt wurde.

Für den Animationsfilm „Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2“, der ab dem 24. Oktober 2013 im Kino zu sehen war, sprach sie die deutsche Synchronstimme der Figur Barb.

Im Sommer 2014 startete ihre eigene Show am Broadway.

Das Live-Tourprogramm „Pink is Bjutiful“ und die neue Bühnenshow „Schwarz Rot Pink“ wurden im Oktober 2014 auf Sat.1 ausgestrahlt.

2015 war Bessin in einer Gastrolle im Film „Der Nanny“ zu sehen.

Anfang Juli 2016 gab sie in einem Spiegel-Interview bekannt, dass sie mit ihrer Kunstfigur „Cindy aus Marzahn“ aufhören werde. Bereits Anfang Juni 2016 hatte sie ihren letzten Auftritt.

Am 4. Dezember 2016 trat Ilka Bessin öffentlich ohne Verkleidung in der Fernsehsendung Menschen, Bilder, Emotionen auf und sprach mit dem Moderator Günther Jauch.

Quelle: wikipedia.de

   auf Facebook folgen    auf Twitter folgen    auf Google+ folgen