Schaue dir mehr Artikel an
Big Brother Tagebuch: Das war Tag 80 im BB-Haus

Big Brother Tagebuch: Das war Tag 80 im BB-Haus

access_time 11. Dezember 2015

An Tag 80 gab es Eiszeit zwischen Thomas und Natascha, Lusy und Natascha mussten zum Match und Bianca will mit Hilfe von

Das Supertalent 2013: Einstweilige Verfügung verbietet Ausstrahlung

Das Supertalent 2013: Einstweilige Verfügung verbietet Ausstrahlung

access_time 11. Oktober 2013

Das hat es bei „Das Supertalent“ auch noch nicht gegeben. Per Einstweiliger Verfügung wird nun ein Auftritt der Band „Qult“

Markus Lanz: Günter Netzer heute Abend zu Gast (22.05.2013)

access_time 22. Mai 2013

Heute Abend begrüßt Markus Lanz nur einen Studiogast in seiner Talkshow und zwar Fußball-Legende Günter Netzer.

Global Gladiators 2017 Start: Das sind die Promi-Teilnehmer

Global Gladiators 2017 Start: Das sind die Promi-Teilnehmer

access_time 31. Mai 2017 chat_bubble_outline 0 Kommentare
Mario Galla, Oliver Pocher, Ulf Kirsten, Lilly Becker, Nadine Angerer, Pietro Lombardi, Raúl Richter, Larissa Marolt

© ProSieben/Richard Hübner

Am Donnerstag startet die neue Show „Global Gladiators“ auf ProSieben. Wir stellen euch hier die Einzelheiten der Show und die Teilnehmer genauer vor.

Das ist die Show

Unterwegs quer durch das südliche Afrika erleben die „Gladiatoren“ zahlreiche Challenges an atemberaubenden Orten – im Wasser, zu Lande und in der Luft. Gekämpft wird in zwei Teams. Am Ende jeder Folge entscheiden die Promis, welches Mitglied aus dem unterlegenen Team nach Hause geschickt wird.

Für Grenzerfahrungen sorgt auch das Fortbewegungsmittel: Die Stars reisen und leben in einem ausgebauten Frachtcontainer, der wenig Komfort verspricht und die Prominenten rund um die Uhr mit zahlreichen Kameras überwacht. Welcher Promi beweist Ausdauer, Nervenstärke und Teamspirit und wird in einem spektakulären Finish am Ende „Global Gladiator“ 2017?

Das sind die Kandidaten


 

Team blau

Nadine Angerer, 38, Fußball-Weltmeisterin
„Ich bin ein sehr neugieriger Mensch, ich liebe Afrika – und alle neuen Herausforderungen. Ich mag zwar eine absolute Null sein, wenn es um Tanz und Rhythmus geht – aber in Sachen Kondition, Kraft und Mut bin ich vorne dabei -deshalb werde ich ‚GlobaI Gladiator‘!“

Mario Galla, 31, Model und Autor
„Das war schon ein unglaublicher Trip! Wir sind zu acht in einem umgebauten Container durchs Land gefahren, haben ziemlich heikle Challenges erlebt und sind an unsere Grenzen gegangen.“

Pietro Lombardi, 24, Sänger
„Diese Bilder gab es bislang im deutschen Fernsehen noch nicht zu sehen. Das Besondere an der Show: Wir waren nicht an einem Ort sondern jeden zweiten Tag woanders – und für uns gab es jeden Tag die ‚Magic Moments‘ und den Wow-Effekt!“

Oliver Pocher, 39, Comedian
„Die Mischung aus Pietro Lombardi, Lilly Becker und Larissa Marolt war die schwierigste Challenge für mich.“


Team rot

Lilly Becker, 40, Model
„Mich haben vor allem die Spiele gereizt. Am Anfang war es wirklich hart, mit allen anderen Leuten im Container auf engem Raum zu übernachten, das gefiel mir gar nicht. Aber wie so oft im Leben gewöhnt man sich an vieles und nach einer Woche war es schon normal. Aber ich glaube nicht, dass ich diese Erfahrung noch einmal brauche.“

Ulf Kirsten, 51, ehemaliger Fußball-Profi
„Ich spiele seit 15 Jahren kein Fußball mehr und bin lange nicht mehr an meine Grenzen gegangen, deshalb hat mich das Format sofort gereizt.“

Larissa Marolt, 24, Model & Schauspielerin
„Wir waren einfach mitten in der Wildnis. Da gab es kein Studio, keine abgegrenzten Räume, das war wirklich die Wildnis.“

Raúl Richter, 30, Schauspieler
„Wir haben teilweise abends im Bett gelegen und uns vor Lachen nicht mehr eingekriegt. Richtige Lachflashs hatte wir, es war ein bisschen wie Klassenfahrt.“

Der Container

In einem umgebauten Fracht-Container geht es für die „Gladiatoren“ quer durch Namibia. Doch der Container ist mehr als bloßes Fortbewegungsmittel: Hier wohnen, essen und schlafen die Promis für den gesamten Aufenthalt ihrer Reise. Ein Reisebus de luxe? Wohl kaum. Auf 24 Quadratmeter bleiben pro Promi lediglich 3 Quadratmeter Privatsphäre.

Ausgestattet mit einer Dusche, einem WC, einer Kochnische und acht schmalen Liegebetten, bietet der Container wenig Rückzugsmöglichkeiten. 26 fest installierte Kameras und zahlreiche Mikrofone sorgen dafür, dass kaum etwas geheim bleibt, wenn sich die Promis untereinander austauschen.

Hier wohnen, essen und schlafen die Promis für den gesamten Aufenthalt ihrer Reise. Ein Reisebus de luxe? Wohl kaum. Auf 24 Quadratmeter bleiben pro Promi lediglich 3 Quadratmeter Privatsphäre. /
© ProSieben

„Natürlich hatte ich Respekt davor, zu acht auf eingeschränktem Raum zu leben. Man kennt die Leute nicht wirklich und man muss irgendwie miteinander auskommen. Wir haben uns auch Duschregeln auferlegt, auch wenn die Mädels immer länger gebraucht haben “, sagt Schauspieler Raúl Richter.

„Die Zeit im Container hat mich nicht abgeschreckt, denn ich bin häufiger mit meinen Jungs mehrere Tage mit dem Motorrad unterwegs, deshalb habe ich wenig Berührungsängste oder Angst vor Lagerkoller. Und wir mussten ja nicht ums Essen kämpfen, daher war alles in Ordnung“, sagt Ulf Kirsten. Lediglich die mitunter stundenlangen Fahrten im fensterlosen Frachtcontainer machten dem 50-jährigen Ex-Fußballprofi zu schaffen …

Die Challenges

Im freien Fall in die Tiefe: Angsthasen haben bei „Global Gladiators“ keine Chance.
Foto: © ProSieben/Richard Hübner

Ob beim Sprung aus dem Helikopter, am Seil über dem Abgrund oder auf Kollisions-Kurs im Monstertruck: Bei „Global Gladiators“ müssen die Promis atemberaubende Challenges in grandioser Natur bestehen – und kommen immer wieder an ihre eigenen Grenzen. Wer schafft es,seine eigenen Ängste zu überwinden und mit seiner Leistung sein Team in Führung zu bringen? Nur wer am Ende mit Bravour alle Challenges meistert, hat die Chance, „Global Gladiator“ zu werden.

Mario Gallo spielt „Spiderman-Boule“ im imposanten Fish River Canyon.
Foto: © ProSieben/Richard Hübner

Am imposanten Fish River Canyon im Süden des Landes spielen die Promis „Spiderman-Boule“ – und müssen sich in gut 65 Metern quer durch den zweitgrößten Canyon der Welt schwingen „Für mich war das Spiel im Fish River Canyon die krasseste Erfahrung, das empfand ich fast wie eine Nahtod-Erfahrung. Obwohl ich im Leben schon einige extreme Dinge ausprobiert habe, kann ich ganz klar sagen: so einen Adrenalin-Kick hatte ich zuvor noch nie“, sagt Gladiatorin Larissa Marolt im Anschluss an diese Aufgabe.

Gladiatoren in Monstertrucks: Wer besiegt das gegnerische Team und macht die meisten Mini-Trucks platt?
Foto: © ProSieben/Richard Hübner

David gegen Goliath: Welches Team beweist Trucker-Qualitäten und gewinnt den Kampf gegen zehn ferngesteuerte Mini-Monstertrucks? Welche Mannschaftschafft es, die vom anderen Team ferngesteuerten kleinen Trucks zu überfahren?

Nix für Menschen mit Höhenangst: Larissa wagt den 10-Meter-Sprung aus dem Helikopter.
Foto: © ProSieben/Richard Hübner

Diese Challenge macht platsch(nass): Bei „Heli-Darts“ agieren die „Gladiatoren“ als menschliche Darts-Pfeile – und wagen den Absprung aus dem Helikopter ins richtige Feld.

„Global Gladiators“ donnerstags um 20:15 Uhr auf ProSieben

 
   auf Facebook folgen    auf Twitter folgen    auf Google+ folgen