Schaue dir mehr Artikel an
„Chart Show – Die erfolgreichsten Sänger aller Zeiten“ bei RTL

„Chart Show – Die erfolgreichsten Sänger aller Zeiten“ bei RTL

access_time 1. Juli 2016

Heute Abend zeigt RTL wieder „Die ultimative Chart Show – Die erfolgreichsten Sänger aller Zeiten“ und wir haben weitere Informationen

Big Brother Tagebuch: Das war Tag 87 im BB-Haus

Big Brother Tagebuch: Das war Tag 87 im BB-Haus

access_time 18. Dezember 2015

An Tag 87 im Big Brother-Haus flirteten Sharon und Christian munter weiter, wurde das Badezimmer vernagelt und mussten Lusy und

Big Brother Tagebuch: Das war Tag 29 im BB-Haus

Big Brother Tagebuch: Das war Tag 29 im BB-Haus

access_time 21. Oktober 2015

An Tag 29 musste Hans-Christian das BB-Haus verlassen, schwinden Sharons Gefühle für Kevin immer mehr und Bianca und Maria mussten

DSDS 2017 Halbfinale: Wer ist raus? Das sind die vier Finalisten!

DSDS 2017 Halbfinale: Wer ist raus? Das sind die vier Finalisten!

access_time 30. April 2017 chat_bubble_outline 0 Kommentare
Die "DSDS"-Halbfinalisten stehen fest.. V.l.: Duygu Goenel, Chanelle Wyrsch, Alphonso Williams, Maria Voskania und Alexander Jahnke. Auf dem Foto fehlt aus Jugendschutzgründen Noah Schärer.

© RTL / Stefan Gregorowius

Im heutigen Halbfinale von „Deutschland sucht den Superstar“ ging es ganz klar um den Einzug ins große Finale. Diese beiden Kandidaten flogen kurz vorher raus.

Das Halbfinale startete mit Chanelle Wyrsch, die „Atemlos durch die Nacht“ von Helene Fischer sang. H.P. fand, dass sie eine guten Auftritt hingelegt hat, aber stimmlich hätte sie mehr zeigen können. Der letzte Kick fehlte. Shirin hat sich viel mehr Energie erhofft. Es war wieder dasselbe und stimmlich reicht es für sie nicht aus. Für sie wird es heute wirklich knapp. Michelle fehlte auch die Energie. Sie sang ganz dünn und wie ein Mäuschen. Der Song ist nicht schwer zu singen. Dieter Bohlen meinte, dass das schlaue Händchen bei der Titelauswahl heute nicht da war. Die Nummer funktioniert mit Helena mega, aber mit ihr nicht. Selbst, wenn die ganze Schweiz für sie anrufen würde, würde es eng werden.

Duygu Goenel sang „One Moment In Time” von Whitney Houston. H.P. fand den Auftritt mega und Wahnsinn. Eine Steigerung zum letzten Mal. Es war schön ausgesungen und finalwürdig. Shirin gefiel die Steigerung. Sie hat sich verbessert. Sie hat sich gut gemacht. Ihr fehlte aber ein bisschen das „Sterben“. Sie ist sich sicher, dass sie noch mehr kann. Der Auftritt war stabil. Michelle fand, dass sie das Publikum mitgerissen hat. Sie ist finalwürdig. Dieter Bohlen fand, dass er früher wahnsinnig berührt war bei ihr, doch er hat wenig gefühlt bei diesem Song.

Danach sang Noah Schärer “Let It Be” von The Beatles. H.P. fand seine markante Stimme sehr gut. Im Duett mit Alphonso ist aber allerdings unschlagbar. Er hat toll gesungen. Ein oder zwei Lieder gefielen ihm besser, aber er hat es solide rübergebracht. Shirin fand, dass er einen guten Song ausgewählt habt. Der Titel hat sie gepackt und sie hat mitgefühlt. Er braucht mehr Bühnenpräsens. Er soll mehr aus sich rauskommen. Michelle ist glücklich, dass sie nicht entscheiden muss, wie es heute für ihn ausgehen wird. Dieter Bohlen hat gemerkt, dass er den Text nicht richtig auswendig gelernt hat. Am Anfang war er mega. Er hat eine süße Stimme. Seine Sache hat er gut gemacht.


Jetzt versuchte Alexander Jahnke mit „Freiheit“ von Marius Müller Westernhagen zu begeistern. H.P. fand, dass er das toll gemacht hat. Es hat ihm ausgesprochen gut gefallen und das hätte er nicht gedacht. Shirin fand es ein wenig verkrampft, aber das ist das Einzige, was sie kritisieren muss. Michelle fand es ein bisschen befremdlich. Sie kann nicht einschätzen, ob die Zuschauer positiv oder negativ darauf reagieren. Dieter Bohlen meinte, dass er eine Kuschelrock-Version daraus gemacht. Er hat einen wahnsinnigen Wiedererkennungswert. Er hat aber eine relativ limitierte Stimme. Er soll unten bleiben und nicht mit der Stimme so hoch gehen.

Alphonso Williams sang “I Got You (I Feel Good)“ von James Brown. Das Publikum forderte eine Zugabe. H.P. fragte sich, wie er sein Bling Bling noch steigern will. Auf eine Ballade hätte er sich sehr gefreut. Es war aber echt geil. Ein super Auftritt. Shirin sagte nicht viel. Michelle sieht Alphonso total im Finale. Dieter Bohlen freut sich, dass er DSDS gefunden hat. Er glaubt, dass er es von der Leistung her absolut verdient hat, die Show zu gewinnen.

Den letzten Auftritt des Abends sahen wir von Maria Voskania, die “Who Wants To Live Forever“ von Queen performte. H.P. fand, dass sie am Anfang etwas verunsichert war, hat sich dann aber gesteigert. Er fand es echt großartig. Shirin fehlte ein bisschen, dass man mitgenommen wird. Sie ist eine Favoritin zu sehen. Sie hätte etwas mehr von ihr gewünscht. Michelle meint, dass sie mehr Erfahrung hat als Duygu. Sie stehen auf dem selben Level. Dieter Bohlen fand die Inszenierung vom allerfeinsten. Man muss bei dieser Nummer sterben. Sie hat die Töne getroffen und gut gesungen. Freddie Mercury starb für den Song. Sie nicht.

Nach dem Klitschko-Kampf kam es zur großen Entscheidung des Halbfinales. Wer schafft es ins Finale? Für die Jury war klar, dass es für Chanelle schwer werden wird, ins Finale zu kommen. Aber auch dass es Noah schwer haben wird.

Doch am Ende mussten wir uns verabschieden von: Noah und Chanelle.

Im Finale sind: Alexander, Maria, Alphonso und Duygu.

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de.


„Deutschland sucht den Superstar“ samstags um 20:15 Uhr bei RTL

 
   auf Facebook folgen    auf Twitter folgen    auf Google+ folgen