Schaue dir mehr Artikel an
„Tatort: Ihr werdet gerichtet“ heute Abend in der ARD

„Tatort: Ihr werdet gerichtet“ heute Abend in der ARD

access_time 6. September 2015

Es ist eine Exekution auf offener Straße: In Luzern tötet ein Heckenschütze zwei albanische Autohändler. Reto Flückiger und Liz Ritschard

Let´s Dance 2014: Wer ist raus? So war Liveshow 5!

Let´s Dance 2014: Wer ist raus? So war Liveshow 5!

access_time 2. Mai 2014

Heute Abend sahen wir neben den Einzeltänzen auch die Team-Battles bei „Let´s Dance“. Doch am Ende des Abends musste wieder

Big Brother 10: Klaus und Uwe werden nominiert sein!

access_time 24. April 2010

Man kann sehr stark davon ausgehen, dass am Montag Uwe und Klaus auf der Nominierungsliste landen.

DSDS 2017: Wer ist raus? So war die dritte Mottoshow bei RTL!

DSDS 2017: Wer ist raus? So war die dritte Mottoshow bei RTL!

access_time 22. April 2017 chat_bubble_outline 1 Kommentar
v.l.: Monique, Maria, Chanelle, Duygu und Alphonso. Unten: Sandro (l.) und Alexander. Auf dem Foto fehlt aus Jugendschutzgründen Noah

© RTL / Stefan Gregorowius

In der dritten Mottoshow „Filmhits“ bekamen wir Einzelauftritte und Duette zu sehen. Diese zwei Kandidaten mussten die Liveshow heute Abend verlassen.

Sandro Brehorst startete heute Abend und sang „Footloose“ von Kenny Loggins aus dem Film “Footloose”. H.P. fand es heute Abend gut. Er hat heute einen drauf gelegt und die Nummer passte besser zu ihm. Er nimmt ihm den Titel ab. Shirin war echt überrascht. Sie merkte, dass er richtig Spaß hatte. Seinen Auftritt fand sie überraschend gut. Michelle meinte, dass er aussieht, wie Rick Astley früher. Er war locker und hat gestrahlt. Sie glaubte, dass dies sein bester Auftritt bisher war. Dieter fand, dass es ein guter Auftritt war. Doch das Ganze sah sehr musicalmäßig aus. Mit den heutigen Standards hat das eigentlich nichts zu tun. Aber er hat gut gesungen.

Danach sang Duygu Goenel „All By Myself” von Céline Dion aus dem Film “Bridget Jones”. H.P. fand es Wahnsinn. Für ihn war es der beste Auftritt von ihr. Ihre Range ist der Hammer. Shirin meinte, dass sie die Diva sein kann und kann aber auch krass entertainen. Ihr gefiel es auf jeden Fall gut. Michelle glaubte, dass der Song ins Herz getroffen hat. Sie hat den Song gelebt. Für sie ein sensationeller Auftritt. Dieter fand, dass sie Balladen gut singen kann. Es gab nichts zu meckern. Er fand alles sehr sehr gut, außer die langen, hohen Töne. Sie darf dabei dem Tombre nicht vergessen. Sie hat gezeigt, was sie drauf hat.

Nach einer kurzen Pause versuchte uns Alexander Jahnke mit „Chöre“ von Mark Forster aus dem Film “Willkommen bei den Hartmanns” zu begeistern. H.P. fand, dass er professionell abgeliefert. Jedoch gefiel ihm der Song nicht so. Er hat es aber gut gemacht. Shirin mochte ihn heute sehr. Er hat heute gute Laune verbreitet. Er kann so mit seiner Art sehr weit kommen. Michelle fand, dass er heute in seiner Bahn geblieben ist. Sie fand ihn fantastisch und toll. Dieter fand, dass er ein schlaues Kerlchen ist und gut singen kann. Die Nummer war viel schwerer zu singen, als der Song von letzter Woche. Sobald es hoch geht, geht es in seiner Leistungskurve nach unten.

Noah Schärer sang “Stand By Me” von Ben E. King aus dem Film “Stand by me”. H.P. gefiel es dieses Mal besser als letzte Woche. Die Stimme kam diesmal wieder besser zur Geltung. Super interpretiert. Shirin glaubte, dass er die Gefühle mehr in den Song legen müsste. Er soll nicht so verkrampft sein. Michelle fand den Auftritt heute wirklich toll. Er ist der Song. Dieter fand, dass er heute super gesungen hat.

Im Anschluss sang Monique Simon “Lady Marmalade” von Christina Aguilera, Lil‘ Kim, Mya And P!NK aus dem Film “Moulin Rouge”. H.P. fand die Performance mega. Die Stimme war kraftvoll und man hat es ihr abgenommen. Shirin fand, dass sie sehr mutig war. Der Auftritt war stimmig. Sie störte ein wenig der Gesichtsausdruck. Die Performance war stabil für sie. Michelle glaubte, dass es nicht nötig war, ihren Arsch zu sehen. Für sie war es too much. Dieter fand, dass sie eine grandiose Stimme hatte.

Chanelle Wyrsch sang „Küss mich, halt mich, lieb mich“ von Ella Endlich aus dem Film “Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“. H.P. fand, dass es mehr Musikantenstadl war. Doch sie verkauft einem selbst das noch. Shirin fand, dass alles stimmig war, aber ihre Stimme passte irgendwie nicht. Michelle glaubte nicht, dass es für Chanelle heute reichen wird. Dieter fand, dass dies der bisher beste Auftritt von ihr war. Von allen Kandidaten hat sie sich am stärksten weiterentwickelt. Bei ihr ist es so authentisch, so pur. Ihm ist es ans Herz gegangen.

Danach sang Mr. Bling Bling Alphonso Williams „Disco Inferno“ von The Trammps aus dem Film „Saturday Night Fever“. Die Zuschauer in der Halle forderten eine Zugabe. H.P. fand das Ganze wie ein Orkan. Neben dem ganzen Bling Bling hat er eine geile Stimme. Shirin fand, dass er Rhythmus im Blut hat. Er hat sich heute definitiv gesteigert. Michelle meinte, dass er direkt beim ersten Ton einfach da ist. Er reißt die Leute mit. Für Dieter war der Auftritt einfach ein Volltreffer. Die Nummer passte zu ihm und es hat alles gestimmt.

Den letzten Einzelauftritt sahen wir von Maria Voskania, die “Märchen schreibt die Zeit“ aus Disney’s “Die Schöne und das Biest” sang. H.P. fand den Auftritt toll. Ihr Tombre war mega. Auch Shirin gefiel es und sie hat es richtig genossen. Sie schätzt sehr, dass sie immer die Maria bleibt. Sie weiß nicht, was sie kritisieren soll. Michelle fand auch, dass sie es großartig gemacht hat und den besten Auftritt des Abends hingelegt hat. Dieter fand, dass sie gut gesungen hat. Doch es kommt recht steril rüber. Sie ist verdammt professionell. Vom Gesang her war es ganz toll.


Nun folgten die Duette und hier machten Alexander Jahnke & Chanelle Wyrsch mit “We’ve Got Tonight” von Ronan Keating & Jeanette den Anfang. H.P. fand, dass das gepasst hat und authentisch rüberkam. Alexander gefiel ihm besser als bei seinem Einzelsong. Auch Chanelle gefiel ihm. Shirin fand, dass es sehr schön anzusehen war. Er wirkte sehr souverän. Optisch fand sie Chanelle top, aber stimmlich nicht so. Michelle fand, dass sie ein tolles Paar dargestellt haben. Chanelle hat sich Mühe gegeben. Es war harmonisch. Dieter fand, dass es aussah wie Hollywood. Chanelle fand er genauso gut wie Alexander. Er wurde voll überzeugt, dass sie ein Liebespaar sind.

Alphonso Williams & Noah Schärer sangen “I Can’t Help Myself” von The Four Tops aus dem Film “Forrest Gump”. H.P. fand, dass die beiden sich stimmlich ergänzt haben. Es hat gegroovt wie Sau. Es war wirklich perfekt für ihn. Shirin meinte, dass Noah sie richtig begeistert hat. Sie würde heute für ihn anrufen. Alphonso pusht ihn so sehr. Michelle fand es Bombe. Dieter war echt glücklich, dass Alphonso dabei ist. Er glaubt, dass dies von Noah der beste Auftritt war. Alphonso ist für ihn das Herz von DSDS.

Sandro Brehorst & Maria Voskania sangen „Up Where We Belong“ von Joe Cocker & Jennifer Warnes aus dem Film “Ein Offizier und Gentleman”. H.P. fand, dass Sandro das gut gemeistert hat. Im Refrain hat es gut harmoniert. Maria hat für ihn super abgeliefert. Shirin meinte, dass Sandro es sehr souverän gemacht hat. Neben Maria hat er sich gut gemacht. Maria fand sie sensationell. Michelle fand, dass sie aus dem Song eine tolle 2017er-Version gemacht haben. Er hat seinen Mann gestanden. Er hat es echt klasse gemacht. Dieter fand, dass Maria Sandro völlig zerstört hat. Er fand Maria um Klassen besser. Ihnen hat er den Song nicht abgenommen.

Das letzte Duett sahen wir von Monique Simon & Duygu Goenel, die “When You Believe” von Mariah Carey & Whitney Houston aus dem Film “The Prince Of Egypt” sangen. H.P. fand dies ein würdiger Abschluss des Abends. Monique ist super bei der Tongenauigkeit. Beim Gefühl ist Duygu stärker. Shirin fand, dass Duygus Töne ziemlich daneben waren. Monique war für sie die Bessere. Michelle fand auch Monique besser. Duygu ist aber auch eine fantastische Sängerin. Sie haben sich sehr sehr gut ergänzt. Dieter fand beide ziemlich gut. Die beiden haben das wirklich toll gemacht.

Jetzt stand wieder die große Entscheidung des Abends an und es musste zwei Kandidaten heute Abend dran glauben. Wen wollen die Zuschauer nicht mehr im Wettbewerb sehen? Für die Jury stand fest, dass es bei Sandro eng werden würde.

Am Ende mussten wir uns von Sandro und Monique verabschieden.

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de.


„Deutschland sucht den Superstar“ samstags um 20:15 Uhr bei RTL

 
   auf Facebook folgen    auf Twitter folgen    auf Google+ folgen

  • Chel Aksu

    Aber warum ist den Monique raus. Da fand ich das andere schlechter gesungen haben. Ich hätte mir gewünscht wenn Monique noch drinne bleibt. Denn so schlecht fand ich sie ja garnicht.