Schaue dir mehr Artikel an

Markus Lanz: Die Gäste heute Abend im ZDF (16.09.)

access_time 16. September 2014

Heute Abend begrüßt Markus Lanz u.a. Politiker Wolfgang Kubicki, Kabarettist Lars Reichow, Unternehmerin Delia Fischer und Musiker Peter Plate.

Olivia Jones wird Herbergsmutti und zieht ins DSDS-Loft

Olivia Jones wird Herbergsmutti und zieht ins DSDS-Loft

access_time 7. März 2013

Olivia Jones wird Herbergsmutti bei DSDS und zieht zu den Kandidaten ins DSDS-Loft ziehen. Als Kandidaten-Betreuerin wird sie bei „DSDS“

„Sturm der Liebe“: Sepp Schauer im Doppelpack

access_time 30. November 2009

Ohrring, Zöpfchen und ungepflegte Kleidung

DSDS 2017: Wer ist raus? Wer ist weiter? So war Mottoshow 1!

DSDS 2017: Wer ist raus? Wer ist weiter? So war Mottoshow 1!

access_time 8. April 2017 chat_bubble_outline 0 Kommentare
v.l. vorne: Ivanildo und Noah, v.l. zweite Reihe: Maria, Duygu, Monique, v.l. letzte Reihe: Chanelle, Ruben, Matthias, Sandro, Angelika, Amando, Miheala und Alexander

© RTL / Stefan Gregorowius

Drei Kandidaten mussten bereits nach der ersten Mottoshow „Partyhits“ „Deutschland sucht den Superstar“ wieder verlassen. Diese Kandidaten sind raus.

Duygu Goenel machten in der ersten Mottoshow den Anfang und sang „When Love Takes Over“ von David Guetta feat. Kelly Rowland. H.P. fand den Start fulminant. Duygu hat Star-Appeal. Shirin meint, dass Duygu wieder zerstört hat. Sie wusste nicht, dass sie so gut tanzen kann. Michelle meint, dass sie fantastisch aussieht. Sie fand den Anfang spitzenklasse. Dieter meint, dass sie bei Balladen noch stärker ist, aber es war die richtige Entscheidung, sie heute anfangen zu lassen. es war aber ein bisschen ungewohnt.

Matthias Bonrath sang “Sex On Fire” von Kings Of Leon. H.P. hat heute gut funktioniert. Es war für ihn eine coole Show. Der Refrain war druckvoll. Er hatte die Billy Idol-Faust. Shirin meint, dass er sich zum Womanizer entwickelt hat. Das Outfit stimmt. Die Performance hat für sie gestimmt. Michelle glaubt, dass er noch mehr in sich hat. Sie hofft, dass da noch mehr kommt. Dieter fand das Rock ’n‘ Roll-Feeling geil. Seine Stimme findet er einfach geil. Ein guter Auftritt, eine gute Stimme, er hat es drauf.

Danach sang Mihaela Cataj “You’re The One That I Want” von John Travolta & Olivia Newton-John. H.P. fand den Auftritt super und sie hat super performt. Shirin fand, dass sie wieder da ist. Michelle meint, dass sie sehr erfrischend rüberkommt. Der Song hat gut zu ihr gepasst. Dieter war total überrascht. Eine relativ komische Nummer. Doch sie war bisher die Beste und es war mega toll.

Ivanildo Kembel sang „Happy“ von Pharrell Williams. H.P. fand die Choreo mega. Er hat den Song wie alles abgeliefert. Das Outfit fand er nicht so gut. Sonst war aber alles top. Shirin war aufgedreht. Er hat die Fans mitgenommen und es war ein hammer Auftritt, wie man es von ihm erwarten konnte. Michelle fand es mega mega geil. Dieter meinte, dass er was hat, was die anderen nicht haben. Er hat den Soul, er hat das Timing. Er fand den Auftritt grandios. Für ihn ist er absolut vorbildlich. Er hat immer abgeliefert. Er hätte es verdient zu gewinnen.

Im Anschluss sang Angelika Ewa Turo „100.000 leuchtende Sterne“ von Anna-Maria Zimmermann. H.P. musste sagen, dass die große Erleuchtung ausgeblieben ist. Sie war schon mal besser. Es war ok und gut. Es war souverän, aber nicht so gut, wie man erwarten würde. Shirin sah dies anders. Sie ist wieder reingekommen und hat an sich gearbeitet. Ihr hat der Auftritt sehr gut gefallen. Michelle fand, dass sie heute mehr strahlt, aber noch nicht richtig angekommen. Dieter fand, dafür dass sie erst zweimal gesungen hat, eine tolle Leistung.

Alexander Jahnke sang danach „Ich & Du“ von Gestört aber GeiL feat. Sebastian Hämer. H.P. fand ihn super. Diese Nummer hat er super abgeliefert. echt großes Kino. Shirin hat so einen Wiedererkennungswert mit seiner Stimme. Michelle fand ihn toll. Dieter fand, dass der Titel nicht hundertprozentig zu ihm passte. Die Strophen fand er mega. Sobald es hoch geht, wird es nicht mehr ganz so gut. Er muss sich die richtigen Songs aussuchen. Seine tiefe Stimme muss er ausspielen.

Nach einer kurzen Pause ging es mit Chanelle Wyrsch weiter. Sie sang „Ich werde lächeln wenn du gehst“ von Andrea Berg. H.P. gefiel, dass sie eine natürliche Ausstrahlung hat. Sie hat toll gesungen. Für ihn ist sie eine moderne Schlagersängerin. Shirin freut sich, dass sie die heißeste Kandidatin ist. Michelle fand, dass sie schon mal besser war. Stimmlich ist es nicht wirklich viel. Für Dieter passte die Nummer toll zu ihr. Sie hat die Nummer richtig toll gesungen. Sie sticht raus. Man könnte aus ihr etwas machen.


Ruben Mateo sang “Maria (Un, dos, tres)” von Ricky Martin. H.P. gefiel es sehr gut und er fand es überraschend. Ein ganz anderer Ruben und er hat den Laden gerockt. Shirin hätte sich einen entspannteren Ruben gewünscht. Es war sehr charming und sie hatte Spaß ihm zuzusehen. Michelle glaubt, dass er nicht weiß, dass er richtig gut ist. Er ist ein geiler Sänger, sieht gut aus. Er soll zu sich stehen. Er hat alles und er soll es rauslassen. Dieter riet ihm, nie zu „Let’s Dance“ zu gehen, denn jede Wanderdüne bewegt sich besser. Der Song hat nicht zu ihm gepasst. Ihm steht er das Soulige.

Dann sang Maria Voskania I’m Outta Love, von Anastacia. Shirin meint, dass sie eine tolle Show abgeliefert hat. Für H.P. hat sie eine wahnsinnige Bühnenpräsenz. Michelle fand, dass sie den Auftritt toll hingelegt hat. Dennoch sieht sie sie eher im Schlager. Dieter fand den Abstecher okay. Den Abstecher Englisch zu singen fand er prima. Mehr ginge nicht.

Noah Schärer sang „Yeah 3x“ von Chris Brown. H.P. fand den Auftritt großartig. Bewegt hat er sich tapsig wie ein Bär. Shirin fragt sich, warum er so unsicher ist. Es muss ein bisschen mehr Feuer kommen. Michelle glaubt, dass er noch nicht soweit ist. Dieter glaubt, dass er die Zeit durchstehen kann. Er ist sehr labil. Die Leistung war ok.

Es folgte Monique Simon, die „Rockabye“ von Clean Bandit feat. Sean-Paul & Anne-Marie sang. H.P. gefiel es sehr gut. Dieter fand, dass es rein theoretisch die schwierigste Nummer des Abends war. Diese Nummer hat sie besiegt. Sie ist unsere Bank. Sie hat es toll gesungen. Für Shirin war sie heute da und sie hat heftig gesungen. Michelle fand, dass sie gesanglich super abgeliefert hat.

Sandro Brehorst sang „Waiting For Love“ von Avicii. H.P. gefiel es super. Er ist über sich hinaus gewachsen. Er war völlig verwandelt. Er hat Vollgas gegeben und Show gemacht. Das kam tierisch rüber. Shirin hatte es ähnlich empfunden. Michelle fand ihn toll. Er hat eine geile Stimme. Dieter fand es gut, jedoch war es alles nicht authentisch.

Den letzten Auftritt des Abends sahen wir von Armando Sarowny, der „Don’t You Worry Child“ von Swedish House Mafia sang. H.P. meint, dass er immer etwas zu viel von allem hat. Es war heute ein Tick besser. Die Aussprache ist nicht so perfekt, wie es sein sollte. Shirin meinte, dass er immer die Ellenbogen-Seite zeigt. Er solle auch die weiche Seite rauslassen. Die Bühnenpräsenz war wirklich stark. Michelle fand, dass der Song gut zu ihm gepasst hat. Dennoch glaubt sie, dass das noch ausbaufähig ist. Er muss an sich arbeiten. Dieter fand, dass er für ihn heute Abend der beste Sänger war.

Jetzt entschieden die Zuschauer, welche drei Kandidaten sie nach diesen Auftritten nicht mehr sehen möchten. Nur zehn Kandidaten können weiterkommen. Für drei wird der Traum vom Superstar platzen. Die Jury fand, dass es für Angelika und Noah eng werden würde.

Doch am Ende mussten wir uns von diesen drei Kandidaten verabschieden: Matthias, Angelika und Mihaela.

Alle Infos zu „Deutschland sucht den Superstar“ im Special bei RTL.de.


„Deutschland sucht den Superstar“ samstags um 20:15 Uhr bei RTL

 
   auf Facebook folgen    auf Twitter folgen    auf Google+ folgen