Schaue dir mehr Artikel an
„Kommissar Beck: Tödliche Bande“ heute Abend im ZDF

„Kommissar Beck: Tödliche Bande“ heute Abend im ZDF

access_time 15. September 2013

Heute Abend hat „Kommissar Beck“ wieder einen kniffligen Fall zu lösen. Das ZDF zeigt heute Abend die Wiederholung von „Tödliche

Popstars 2012 Finale: Schlechte Quoten – Finale früher

access_time 22. August 2012

Aufgrund der anhaltenden, niedrigen Quoten werden die neuen Popstars nun eine Woche früher gekürt.

Let’s Dance 2017: Wer ist raus? So war die 2. Liveshow bei RTL!

Let’s Dance 2017: Wer ist raus? So war die 2. Liveshow bei RTL!

access_time 25. März 2017

In der zweiten Liveshow von „Let’s Dance“ sahen wir wieder viele Tänze der Promis. Das Motto der heutigen Show waren

maybrit illner: Das Thema und die Gäste heute im ZDF (30.03.2017)

maybrit illner: Das Thema und die Gäste heute im ZDF (30.03.2017)

access_time 30. März 2017 chat_bubble_outline 1 Kommentar
Maybrit Illner moderiert den gleichnamigen Polittalk im ZDF.

© ZDF/Carmen Sauerbrei

Heute Abend befasst sich Maybrit Illner mit dem Thema „Erdogans langer Arm – Türkische Spione in Deutschland?“ und diese Gäste sind im Studio.

Türken in Deutschland, die beim Referendum mit Nein stimmen, können nur hoffen, dass ihre Wahl geheim bleibt. Denn Ankaras langer Arm reicht bis hierher. Die AKP versucht alles, um Gegner und Kritiker auch hierzulande unter Druck zu setzen: Spione, Spitzel – selbst Geistliche sollen ausspähen und denunzieren.

Misstrauen, Angst und offene Feindschaft herrschen unter den knapp drei Millionen Deutsch-Türken. Lassen sich diese Risse jemals wieder schließen? Und was bedeutet das für das deutsch-türkische Verhältnis?


Die Gäste heute Abend

Stephan Mayer, CSU
Arbeitsgruppe Inneres, Unionsfraktion

Mürvet Öztürk, MdL Hessen
Integrationspolitikerin, fraktionslos

Erich Schmidt-Eenboom
Geheimdienst-Experte

Haluk Yildiz
Gründer der BIG-Partei

„Maybrit Illner“ heute Abend um 22:15 Uhr im ZDF

 
   auf Facebook folgen    auf Twitter folgen    auf Google+ folgen

  • Martin Bretschneider

    Schreibfehler: Es muss heißen Halunk Yildiz.