Schaue dir mehr Artikel an

Alles was zählt: Sophie Lutz spielt Jenny Steinkamp

access_time 1. Februar 2011

Ist Jennifer Steinkamp doch noch am Leben und nicht bei einem Flugzeugabsturz in Russland gestorben?

Die Wollnys: Ersteigert einen Tag bei den Wollnys

Die Wollnys: Ersteigert einen Tag bei den Wollnys

access_time 8. März 2012

Sie begeistern uns jeden Montag bei RTL II – Die Wollnys. Das herrliche Leben der Familie aus Neuss kannst Du

Wirt sucht Liebe: Das sind die Kandidaten heute Abend bei RTL II

Wirt sucht Liebe: Das sind die Kandidaten heute Abend bei RTL II

access_time 25. August 2016

Heute Abend startet die erste Staffel von „Wirt sucht Liebe“. Moderiert wird die Sendung von Brigitte Nielsen. Das sind die

Anne Will: Thema und Gäste heute Abend in der ARD (19.03.2017)

Anne Will: Thema und Gäste heute Abend in der ARD (19.03.2017)

access_time 19. März 2017 chat_bubble_outline 0 Kommentare
Moderatorin Anne Will führt durch den Sonntagstalk im Ersten.

© NDR/Wolfgang Borrs

Heute Abend geht es bei Anne Will um das Thema „Klare Kante statt leiser Töne – Bekämpft man so die Populisten?“ und diese Gäste sind im Studio dabei.

Die Partei des niederländischen Ministerpräsidenten Mark Rutte hat bei der Parlamentswahl deutlich mehr Stimmen bekommen als die seines Herausforderers Geert Wilders. Im Wahlkampf hatte Rutte klare Kante gegenüber der Türkei und ausländischen Mitbürgern gezeigt.

Jetzt werden auch in Deutschland Rufe nach einer härteren Gangart gegenüber Erdogan und einem entschlosseneren Vorgehen gegen Populisten laut. Ist das der richtige Weg, um nationalistische Politiker in Europa zurückzudrängen?

Die Gäste

Olaf Scholz (SPD)
Erster Bürgermeister von Hamburg

Kurzbiografie: Geboren am 14. Juni 1958 in Osnabrück, Jura-Studium in Hamburg, seit 1985 als Rechtsanwalt tätig. Mitglied der SPD wird Scholz 1975. 1998 bis 2007 ist er mit kurzer Unterbrechung Mitglied des Deutschen Bundestages. Von Mai 2001 bis Oktober 2001 amtiert er als Innensenator in Hamburg. 2002 bis 2004 ist Scholz Generalsekretär der SPD, von 2005 bis 2007 Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion. 2007 wird Scholz Bundesminister für Arbeit und Soziales. Seit 2011 ist er Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg.

Norbert Röttgen (CDU)
Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses des Deutschen Bundestages

Kurzbiografie: Geboren am 2. Juli 1965 in Meckenheim, nach dem Studium der Rechtswissenschaft in Bonn arbeitet er als Rechtsanwalt und promoviert 2001 in Bonn zum Dr. jur. In die CDU tritt er 1982 ein, zehn Jahre später schafft Röttgen den Sprung an die Spitze der Jungen Union NRW. Seit 1994 sitzt er im Deutschen Bundestag, zeitweise als rechtspolitischer Sprecher der Unionsfraktion. Von 2005 bis 2009 amtiert Röttgen als 1. Parlamentarischer Geschäftsführer seiner Fraktion, 2009 bis 2012 ist er Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. Anschließend wird er stellvertretendes Mitglied im Auswärtigen Ausschuss, seit 2014 ist er dessen Vorsitzender.

Ska Keller (B‘90/Die Grünen)
Fraktionsvorsitzende im Europäischen Parlament

Kurzbiografie: Geboren am 22.11.1981 in Guben (Brandenburg). Studium der Islamwissenschaft, Turkologie und Judaistik in Berlin und Istanbul. 2001 wird sie Mitglied der Grünen Jugend, ist dort Beisitzerin im Bundesvorstand. Später ist sie Sprecherin der jungen europäischen Grünen. 2009 zieht Keller für die Grünen ins Europäische Parlament ein. Dort ist sie migrations- und handelspolitische Sprecherin sowie Mitglied der Türkei-Delegation. 2016 wird Keller zur Fraktionsvorsitzenden der europäischen Grünen im Europäischen Parlament gewählt.


Dirk Schümer
Europa-Korrespondent für „DIE WELT“

Kurzbiografie: Geboren 1962 in Soest (Nordrhein-Westfalen). Schümer absolviert ein Volontariat bei der „Westfalenpost“ und studiert Mittelalterliche Geschichte in Hamburg und Paris. 1991 wird er Feuilleton-Redakteur der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Es folgen Korrespondenten-Tätigkeiten in Hamburg, Venedig und Wien. Seit 2014 ist Schümer Europa-Korrespondent der „WELT“ in Venedig. Er ist Autor mehrerer Bücher und Träger des Erich-Fromm-Preises 2014.

Gerhart Baum (FDP)
Bundesinnenminister a. D.

Kurzbiografie: Geboren am 28. Oktober 1932 in Dresden. Studium der Rechtswissenschaften in Köln, anschließend Tätigkeit als Rechtsanwalt und bei der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände. 1954 tritt Baum in die FDP ein. Unter Bundeskanzler Willy Brandt wird Baum 1972 Parlamentarischer Staatssekretär im Innenministerium und behält dieses Amt auch unter Brandts Nachfolger Helmut Schmidt. 1978 wird er selbst Bundesinnenminister. Nach seiner Karriere in der deutschen Politik engagiert sich Baum bei der UNO und ist bei Amnesty International und Human Rights Watch aktiv. Zudem ist er bis heute als Verbraucher- und Anlegeranwalt tätig.

„Anne Will “ heute Abend um 21:45 Uhr in der ARD

 
   auf Facebook folgen    auf Twitter folgen    auf Google+ folgen