Schaue dir mehr Artikel an
Deutschlands schönste Frau: Wer schafft es ins Finale?

Deutschlands schönste Frau: Wer schafft es ins Finale?

access_time 10. März 2015

Vor dem großen Finale am nächsten Mittwoch haben noch sechs Frauen die Chance auf den Titel und den will jede

GZSZ Vorschau 6 Wochen: Felix von Jascheroff kehrt zurück!

GZSZ Vorschau 6 Wochen: Felix von Jascheroff kehrt zurück!

access_time 28. Oktober 2014

John Bachmann kehrt zu „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ zurück und wird schon bald wieder auf dem TV-Bildschirm zu sehen sein.

Aktenzeichen XY… ungelöst: Die Fälle heute Abend im ZDF (01.09.)

Aktenzeichen XY… ungelöst: Die Fälle heute Abend im ZDF (01.09.)

access_time 1. September 2016

Rudi Cerne berichtet heute Abend in „Aktenzeichen XY… ungelöst“ im ZDF wieder über ungeklärte Kriminalfälle. Wir stellen euch die sechs

Dschungelcamp 2017: Wer ist raus? Welche Promis sind im Finale?

Dschungelcamp 2017: Wer ist raus? Welche Promis sind im Finale?

access_time 27. Januar 2017 chat_bubble_outline 0 Kommentare
Diese zwölf Kandidaten ziehen in den australischen Dschungel

© RTL / Stempell/Skowski

An Tag 15 im australischen Dschungel musste Kader das Camp verlassen, gibt es Nachwehen des gestrigen Streits und die Promis für das Finale stehen fest.

Florian Wess, Marc Terenzi und Hanka Rackwitz sind im Finale. Für Thomas Häßler ist es kurz vor der großen Finale vorbei. Er muss das Dschungelcamp verlassen.

Die große Frage: wer wird Königin oder König des Dschungels?

Kader ist raus!

Fünfzehnter Tag im Dschungel und Kader ist raus! Damit sind nur noch Hanka, Florian, Marc und Thomas im Rennen um die Dschungelkrone 2017! Kader: „Ich muss es erstmal verarbeiten, dass ich jetzt rausgehe.“

Hanka streichelt Kader über ihren Kopf. Hanka: „Ein Schaumbad nehmen, mit rosa Blüten…“ Und Hanka weiter: „Trinkst du ein Glas Champagner für mich mit meine kleine Maus?“ Kader: „Damit habe ich nicht gerechnet, ich muss das echt verarbeiten.“ Hanka: „Du wirst mir so fehlen.“


Hanka freut sich: „Oje! Ich glaube es nicht! Ich bin die letzte Frau im Camp… Thanks God!“ Und weiter zu den Männern: „Jetzt mal ohne Kommentare: Hättet ihr gedacht, dass ich von den tollen Frauen, die da drin waren, die bin, die bleibt?“

Marc: „100 %.“ Kader: „Ja, warum denn nicht?“ Hanka: „Heute bin ich wirklich mal stolz.“ Thomas ist weniger stolz darüber: „Ach, leck mich am Ärmel! Was ist denn hier los? Wir helfen dir alle.“

Hanka freut sich, während Kader ihre Sachen packt und sich verabschiedet: „Leute, ich wünsche euch viel, viel Kraft – noch für die letzten Stunden. Ihr seid tapfer und ich glaube an euch. Ihr schafft es und bitte: Streitet euch nicht wegen Banalitäten.“

Hanka: „Nein.“ Kader: „Ich wünsche wirklich die Krone jedem. Ihr habt sie alle verdient. Seid lieb zueinander und wir sehen uns übermorgen.“ Dann verlässt Kader das Camp.

Und wie fühlt sich der Reality-Star nach der Abwahl? „Ich weiß nicht, warum ich raus bin. Ich bin auch ein bisschen überrascht, ich wäre gerne länger geblieben und hätte es gerne bis ins Finale geschafft. Aber so sind die Spielregeln und ich weiß nicht, wie ich beim Publikum ankam. Vielleicht haben sie ein bisschen Mitleid mit mir gehabt, weil ich in den letzten Tagen oft ´Hunger` geschrien habe und viel abgenommen habe. Und vielleicht dachten sie, ´Ach, die kleine Maus, die können wir wieder nach Hause schicken‘. Vielleicht hätte ich da ein bisschen mehr Stärke demonstrieren müssen. Aber so ist es im Leben und jeden Tag geht einer. Man muss das sportlich sehen. Trotzdem hätte ich gerne weiter um die Krone gekämpft. Es war die größte Herausforderung meines Lebens: Und auch die Hanka war die größte Herausforderung meines Lebens! Wir waren immer kurz vor dem Nervenzusammenbruch. Sie hat 24 Stunden gesprochen.“ Und weiter: „Ich habe bis zum Schluss gekämpft und darauf bin ich stolz.“

Streit

Der gestrige Streit zwischen Hanka und Florian schlägt Hanka aufs Gemüt. Doch auch Florian ist mit der Entwicklung nicht so glücklich und sehnt sich nach Frieden. Und so bittet er Hanka um Verzeihung.

Abends sitzen alle gemeinsam um das Lagerfeuer herum: Etwas abseits hocken Hanka und Kader zusammen. Hanka ärgert sich noch immer über Florian und schaut ins Leere. Kader spürt, wo Hanka der Schuh drückt: „Nimm es nicht so persönlich! Nimm es sportlich.“

Hanka: „Ja, ja. Was bleibt einem auch anderes übrig. Man muss ja nicht alle wiedersehen. Und das ist dann auch in Ordnung.“ Kader: „Es geht um die Art.“ Hanka: „Richtig! So etwas Respektloses! Und so aggressiv! Es ist eigentlich alles: was gesagt wird und dass Schubladen aufgemacht werden – auch wenn alle seit Monaten oder Wochen dasselbe denken. Es ist immer noch ein Unterschied, ob man es vor allen noch einmal ausspricht. Und das ist einfach… ja, ich sage da immer, es gehört sich nicht! Aber was soll es!“

Bilder von Tag 15


 

Florian ist wirklich kein Freund von Hanka: Der It-Boy über die TV-Maklerin: „Hanka zu begreifen, das ist für mich zu schwierig. Wenn man bei der Hanka ´Nein` sagt oder sich über etwas hinwegsetzt, was sie möchte, sieht sie das sofort als Angriff an. Sie ist dann direkt so auf Abwehrhaltung, hat Angst und wird aggressiv.“

Doch Florian hat keine Lust mehr auf Streit und unterbreitet Hanka ein Friedensangebot am Lagerfeuer: „Hanka, lass‘ uns nicht mehr streiten! Ich habe keinen Bock auf Streit! Okay? Es bringt nichts.“

Und er entschuldigt sich: „Es tut mir leid, wenn ich eine Grenze überschritten habe, ich entschuldige mich höflichst bei dir, aber lass‘ uns nicht mehr streiten!“ Hanka sitzt auf ihrer Pritsche, hört nur zu und nimmt Florians Friedensangebot mit unberührter Miene an: „Okay.“ Florian: „Weil es ist mir zu anstrengend.“

Hanka unterhält sich dann mit Marc über die Situation: „Warum das so ist mit Florian, dass verstehe ich hinten und vorne nicht. Ich habe mich schon geärgert, dass ich vorhin wieder so ein bisschen in Wut geraten bin, da habe ich keinen Bock darauf. Wir haben jetzt noch eine schöne Zeit vor uns, bald sitzen wir wieder im Flugzeug und das war es dann. Und wir haben uns nur noch gestresst in den letzten Tagen. Und das ist Unsinn.“

Marc: „Ich verstehe das!“ Hanka: „Na ja, alles gut.“ Und lachend: „Wir kriegen es schon hin…“

100 % Hanka

Hanka ist mit ihren Ängsten ein Original und sie verlangt von sich selbst und auch von allen anderen Dschungelstars 100 %. Doch in guten Zeiten nimmt sie es manchmal auch locker.

Morgens wird das Camp aufgeräumt: Hanka: „Marc, kannst du bitte dein Tässchen wegnehmen?“ Marc: „Was?“ Hanka: „Deine Tasse. Ich bin heute noch leicht im Hygiene-Modus, aber nur noch leicht.“ Und zu Florian und Thomas: „Kinder, als Vorwarnung: Thomas, Florian, ich bin heute noch leicht im Modus. Ab morgen bin ich wieder die Alte, aber ich bin mir nicht sicher, ob euch das freut.“

Marc: „Gestern warst du ein bisschen anders…“ Hanka: „Ja, in der Hauptphase war ich gestern wie ein Exorzist.“ Und sie spielt einen Teufelsaustreiber: „Ahrrrr, der Kopf dreht sich rum, alle Wölfe heulen…“

Als Florian dann die Pfanne reinigt, fällt Hanka wieder in ihre Eigenart zu 100 Prozent zurück. Hanka: „Florian, Händchen alles sauber? Okay?“ Florian leicht genervt: „Ja, ich weiß, was das heißt.“

Doch Hanka will die Sauberkeit seiner Hände genau bestätigt wissen: „Zu wie viel Prozent?“ Florian: „100! Ich habe ja nichts gemacht heute!“ Hanka: „Dankeschön. Und auch ganz alle sauber?“ Florian: „Ja, logo.“ Hanka: „Zu wie viel Prozent?“ Florian: „100! Immer noch.“ Hanka: „Dankeschön.“

Alle Infos zu ‚Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!‘ im Special bei RTL.de.


„Dschungelcamp“ täglich bei RTL

 
   auf Facebook folgen    auf Twitter folgen    auf Google+ folgen