Schaue dir mehr Artikel an
„Undercover Boss – Metzgerei Robert Müller“ heute bei RTL

„Undercover Boss – Metzgerei Robert Müller“ heute bei RTL

access_time 20. Januar 2014

In der heutigen Folge geht Bernd Müller, Geschäftsführer im Marketing und Vertrieb der Metzgerei Robert Müller, im eigenen Unternehmen „undercover“. 

Primeval: Was passiert in Staffel 4?

access_time 27. Dezember 2010

Die dritte Staffel von „Primeval“ ist mittlerweile fast zwei Jahre her und nachdem die Serie zunächst abgesetzt wurde und dann

One Direction-Konzertfilm „Where We Are“ im Oktober im Kino

One Direction-Konzertfilm „Where We Are“ im Oktober im Kino

access_time 23. Juli 2014

Am 11. und 12. Oktober 2014 kommt der Konzertfilm von „One Direction“ in die deutschen Kinos. Was euch in diesem

Dschungelcamp: Marc & Honey bei der Dschungelprüfung „Unter Strom“

Dschungelcamp: Marc & Honey bei der Dschungelprüfung „Unter Strom“

access_time 24. Januar 2017 chat_bubble_outline 0 Kommentare
Die Camper haben entschieden, dass Alexander "Honey" Keen und Marc Terenzi (l.) zur heutigen Dschungelprüfung antreten müssen.

© RTL / Stefan Menne

Zur 12. Dschungelprüfung „Unter Strom“ mussten Marc und Honey antreten. Honey hatte etwas gut zu machen und er musste für Sterne sorgen. Das gelang auch.

Trotz seiner Verweigerung am Vortag schicken die verbliebenen acht Camper Honey erneut in die Dschungelprüfung. Gemeinsam mit Marc muss er zu „Unter Strom“ antreten. Honey muss in einem Känguru-Kostüm einen fünfteiligen Parcours bewältigen.

Auf dem Kopf des Kostüms befinden sich zwei Drähte, zwischen denen er auf seinem Weg einen heißen Draht führen muss. Da Honey den Draht über sich nicht sehen kann, muss Marc ihm von außen Anweisungen geben.

Bei jeder Berührung der Kopf-Drähte mit dem heißen Draht bekommt Marc einen Stromschlag, und eine Ladung Ungeziefer wird über seinen Kopf geschüttet. In den beiden ersten Abschnitten gibt es je einen Stern, in den restlichen drei Abschnitten jeweils zwei Sterne zu erkämpfen. Ein Stromkontakt pro Abschnitt ist erlaubt.

Honey steigt in sein Kostüm und geht zum Startpunkt. Marc nimmt auf einem Stuhl hinter ihm Platz. „Honey, nicht nur ich, sondern mit Sicherheit auch Millionen besorgter Deutscher, stellen sich die Frage: Kannst du atmen?“, fragt Daniel.

Honey: „Ja, ich kann atmen.“ Sonja: „Obwohl du gerade zwei Mal gesagt hast, die sollen den Riemen enger am Hals machen?“ Honey: „Ja, weil das ist eine andere Situation, weil ich bin ja hier frei drin!“


Es geht los. Im ersten Abschnitt muss Honey zwei Stufen hoch und wieder runter gehen. „Langsam, vorne, langsam vorne“, gibt Marc Anweisungen. „Jetzt die Stufen hoch. Perfect, perfect. Kopf ein bisschen runter. Langsam. Langsam.“ Ruhig und konzentriert folgt Honey Marcs Kommandos. Mit Erfolg: der erste Abschnitt ist geschafft.

Sekunden später berührt Honey den Draht. „Kontakt nach dem ersten Stern“, vermeldet Sonja. Grüne Ameisen rieseln auf Marc. „Ach so, ich dachte wir machen Pause, dass wir kurz verschnaufen können“, versucht Honey sich zu rechtfertigen. Marc hat andere Probleme und zappelt: „Son of a bitch Ameisen!“

Honey geht weiter. Gerade als Honey versucht auf einen Balken zu steigen, kommt er wieder an den Draht. Nach dem Stromschlag landen 4.000 Kakerlaken auf Marc: „Fuck!“ Da es der zweite Fehler innerhalb des Abschnittes war, ist dieser Sterne verloren. „Wie sind die Stromschläge?“ fragt Sonja, während Honey direkt weiter zum dritten Abschnitt geführt wird.

„Die sind sehr fun, möchtest du auch mal probieren“, witzelt Marc, der immer noch hektisch zappelt, um die unzähligen Tiere abzuschütteln.

Als nächstes muss sich Honey zwischen stehenden Holzpfählen durch schlängeln. Wieder klappt die Teamarbeit einwandfrei und der Abschnitt wird ohne Fehler gemeistert. „Zwei weitere Sterne für euch. Drei habt ihr schon“, ruft Daniel.

Bilder der 12. Dschungelprüfung


 

Im nächsten Abschnitt muss Honey über ein wackelndes Netz laufen. „Weiter so. Stop. Weiter. Langsam. Ein bisschen weiter mit dem Bein. Genau so, weiter, weiter … “, wieder gibt Marc nahezu ohne Pause detaillierte Anweisungen. Dann, ganz knapp vor dem Ende, kommt Honey gleich zwei Mal kurz hintereinander an den Draht. 3.000 Grillen und eine Ladung klebriger Melasse landen auf Marc.

Der letzte Abschnitt und damit die letzte Chance auf weitere Sterne beginnt. Wieder fragt Daniel Honey, ob er gut atmen kann. Honey: „Ich schwitze ohne Ende, aber atmen kann ich sehr gut!“. Honey muss über eine Wippe balancieren.

„Dein linkes Bein steht vor so einer komischen Wippe. Jetzt langsam. Wir sind fast zu Ende. Wir können noch zwei Sterne kriegen.“ In Millimeter-Schritten kriecht Honey über die Wippe, immer angeleitet von Marc. Sie sind wirklich ein gutes Team. Dann gibt Marc die letzten Kommandos: „Du bist fast da. Geradeaus. Come on!“ Geschafft!

„Das habt ihr beide wirklich gut gemacht“, lobt Daniel. „Diese Ameisen war nicht Spaß! Aber perfect, fünf Sterne!“, freut sich Marc und fällt völlig verklebt dem sauberen Honey um den Hals.

Alle Infos zu ‚Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!‘ im Special bei RTL.de.


„Dschungelcamp“ täglich bei RTL

 
   auf Facebook folgen    auf Twitter folgen    auf Google+ folgen