Schaue dir mehr Artikel an
hart aber fair: Thema und Gäste heute in der ARD (18.04.)

hart aber fair: Thema und Gäste heute in der ARD (18.04.)

access_time 18. April 2016

Heute Abend geht es bei „hart aber fair“ mit Frank Plasberg um das Thema „Gekommen um zu bleiben – wie

Jede Menge Serien – Frauensender Sixx stellt Programm vor

access_time 15. März 2010

Am 7.Mai 2010 startet der neue Frauensender „Sixx“ in Deutschland. Viel hat man schon über den neuen Sender gehört und

Zum Tode von Silvia Seidel: ZDFneo zeigt „Anna – Der Film“

Zum Tode von Silvia Seidel: ZDFneo zeigt „Anna – Der Film“

access_time 7. August 2012

Gestern wurde bekannt, dass „Anna“-Darstellerin Silvia Seidel tot in ihrer Wohnung aufgefunden wurde.

Dschungelcamp 2017: Wer ist raus? Das war Tag 10 im Dschungel!

Dschungelcamp 2017: Wer ist raus? Das war Tag 10 im Dschungel!

access_time 22. Januar 2017 chat_bubble_outline 0 Kommentare
Diese zwölf Kandidaten ziehen in den australischen Dschungel

© RTL / Stempell/Skowski

Heute musste ein weiterer Promi das Dschungelcamp verlassen. Außerdem gab es endlich Zoff im australischen Dschungel. Darauf haben wir so lange gewartet.

Heute musste Nicole das Camp verlassen. Gina-Lisa konnte es nicht fassen und es traf sie hart, denn sie weinte ohne Ende. Nun ja, Nicole war nicht existent, man hat sie weder gehört noch gesehen. Das wollen die Zuschauer nicht. Ein Wunder, dass sie überhaupt so lange drin geblieben ist.

Markus ist raus

Honey und Markus waren in der Endauswahl und die Zuschauer wählten Markus am zehnten Tag ab! Markus: „Alles gut.“ Kader: „So was verstehe ich auch nicht!“ Markus: „Ihr Lieben, schade. Ihr Süßen, schade.“

Und die Camper verabschieden den Schauspieler. Honey umarmt Markus: „Papa, super gemacht, wirklich!“ Kader: „Was ist das für ein Gefühl?“ Markus: „Na, ja: Die Bande ziehen so ein bisschen….“

Markus: „Ihr rockt das.“ Und selbst Hanka überwindet ihre Ängste, umarmt Markus und deutet ein Küsschen an: „Komm schon, Küsschen. Ganz klein. Tut mir sehr leid. Gib Acht auf dich. Unsere schönen Gespräche.“ Markus: „Schön ist es hier!“

Dann ist die Verabschiedung vorbei. Markus: „So, dann packe ich mal langsam ein. Honey: „Darf ich da das Bett haben…?“ (Er zeigt auf die Pritsche von Markus). Markus: „Ja, du hast ja als Erster gefragt.“

Hanka: „Markus, dass tut mir richtig weh. Du wirst mir fehlen.“ Markus: „Es gehört auch dazu.“ Markus füllt zum letzten Mal seine Wasserflasche auf und packt seine Sachen. Honey hält für Markus den Packsack auf und Markus verstaut seinen Schlafsack: „Es ist ein lachendes und ein weinendes Auge. Für mich ist es wirklich gut, weil ich jetzt an meinen Texten arbeiten kann…“ Und weiter: „Vor allem, wir haben nicht aufgegeben.“ Dann verlässt Markus das Camp.


Hankas Kinderwunsch

Hanka leidet sehr unter ihrer Menstruation: „Ich sage euch, wenn ich dann mal drüber bin wie Franzi, dann bin ich heilfroh. Jeden Monat diese Scheiße! Eigentlich bin ich eine Woche krankgeschrieben. Nach den Wechseljahren wird es ja besser. Naja, noch ein vielleicht und dann Ratzefatze. Und alles in zwei Monaten bitte, dann will ich durch sein mit der Nummer.“

Jens: „Mit 47 willst du noch ein Kind?“ Hanka: „Klar. So lange die Natur es einrichtet und es möglich ist.“ Jens: „Ich finde die Mami müsste schon etwas jünger sein. Die Mami ist ja wichtiger wie der Vater, sag‘ ich mal.“

Hanka: „Das würde ich nicht so sehen. Es ist schade, wenn man jünger ist, ist es besser, aber ich kann es nun mal nicht mehr ändern.“ Honey: „Ich finde erst mal wichtig, dass du einen Partner hast, mit dem du eine stabile Familie hast!“

Hanka: „Genau, das finde ich auch!“ Auch Kader gesteht später im Dschungeltelefon: „Ein Kind würde ich mir auch gerne wünschen. Es hat sich bisher leider nicht ergeben. Aus verschiedenen Gründen, weil ich eine Karriereperson war und es geht auch alles nicht immer so rund über die Bühne, dass man sagt, ok ich lege mir jetzt einen Nachwuchs zu. Aber wenn es kommt, dann kommt es.“

Bilder von Tag 10


 

Nachwehen Dschungelprüfung

Dass Honey nicht zur Prüfung angetreten ist, schlägt natürlich auch später im Camp noch hohe Wellen. Hanka und Florian regen sich auf und haben Redebedarf. Hanka: „Ich muss darüber reden, sonst platze ich! Ich will es nur verstehen.“

Teamchef Marc versucht zu vermitteln: „Hey, kommt erst mal alle runter und dann können wir reden.“ Eine Gruppen-Aussprache am Lagerfeuer wird anberaumt. Honey muss sich noch mal erklären: „Ich war drin. Ich habe von allen Seiten am Hals diesen Druck gespürt. Ich war stranguliert. Da habe ich gedacht, nee, das ist nicht meine Übung. Ich habe eh‘ Atemprobleme durch die Bronchitis gerade. Mir tut es fürs Team natürlich gerade leid.“

Honey redet mit sonorer Stimme noch ein Weilchen weiter und wiederholt immer wieder das bereits Gesagte. Da platzt Florian der Kragen: „Der soll mal zum Punkt kommen, das Geschwafel kennt ja jeder. Er braucht hier keine Märchen zu erzählen.“

Hanka energisch zu Honey: „Aber hast du nicht gemerkt, dass wir alle die da drin saßen, wir alle hatten Angst. Aber doch nicht wegen einer engen Halskrause. Das ist zu wenig! Die Argumentation ist zu wenig! Wegen einer Halskrause raustreten und es noch nicht mal versuchen! Ich kann nicht verstehen, wie man dann die Gleichgültigkeit hat, raus zu gehen und zu sagen: Entschuldigung, mir ist die Halskrause zu eng.“

Florian legt nach: „Du hast mir heute persönlich die Chance auf ein Erfolgserlebnis genommen, was mich innerlich sehr verletzt hat! Du hast heute Morgen in der Runde gesagt, ich bin wieder fit für die Prüfung. Jetzt kommst du, ach meine Bronchitis. Du hast dein wahres Gesicht gezeigt. Du bist jemand, der berechnend ist, der seine Ziele vor Augen hat und über Leichen geht. Ich hoffe, die Zuschauer sehen dieses arrogante Lachen, als du da gestanden bist. Ich hätte Respekt, wenn wir angefangen hätten, die ersten Tiere wären gekommen. Aber nicht immer so der Etepetete-Typ. Es darf mir nichts passieren wegen meinem Image.“

Jens, Kader und Nicole appellieren, dass man sich vorher als Team geschworen hat, ein Nein von jedem aus jedem Grund zu akzeptieren. Und dann fällt ausgerechnet Gina-Lisa „ihrem“ Honey in den Rücken: „Für mich ist das Thema sehr schwierig. Ich wurde in meinem Leben oft auch schon geschlagen und gewürgt. Mich wundert’s, dass ich eben nicht die Erste war, die abgebrochen hat. Aber ich habe gedacht, wir sind ein Team, wir halten zusammen und wir probieren es wenigstens. Ich kann nicht verstehen, warum du es nicht wenigstens probiert hast. Was ich schlimm finde, wo ich auch jetzt traurig bin, wo ich ein bisschen Angst habe, ob du es ehrlich meinst mit uns, oder machst du hier nur Show, kann man dir vertrauen?“

Und dann beginnt Gina-Lisas Stimme zu krächzen und ihr kommen die Tränen: „Als du da raust bist und so dreckig gegrinst hast. Wie kannst du da so dastehen und lachen, wo wir alle noch da eingesperrt waren. Viele haben gesagt, Gina nimm dich in Acht vor diesem Honey, der ist gefährlich, der macht eine Show, der will berühmt werden. Der tut sich über euch alle profilieren. Da habe ich nicht drauf gehört. Ich habe gesagt, nein, ich gebe diesem Mann eine Chance, weil auch über mich so viel Scheiße geredet wurde. Dieses Lachen, das war ein ganz schlimmes Lachen.“ Kader: „Was ist denn das alles hier? Für mich ist das heute keine La Familie mehr!

Florians Rundumschlag

Während die Gruppe weiter diskutiert, sucht Florian das Weite und holt im Dschungeltelefon zum Rundumschlag aus: „Ah, diese Diskussion. Dass die Gruppe nicht mal Standpunkt bezieht und mal sagt, was sie wirklich denkt. Unfassbar! Der Honey hat Angst, schlecht dazustehen. Für mich hat er sein wahres Gesicht gezeigt, er war berechnend. Diese Show von ihm will ich jetzt nicht mehr erleben. Er weiß genau, was er hier macht, damit er draußen als perfekter Typ rüberkommt. In dem Moment, als er da so stand und gelacht hat, hat er sein wahres Gesicht gezeigt. Hochnäsig, von oben herab und berechnend. Und wenn er hier mit Gina-Lisa was anfangen würde, küssen oder so, dann weiß ich genau, dass jemand wie er genau weiß, welche Schlagzeile das macht. Er weiß genau, was er machen muss, um in die Schlagzeilen zu kommen.“

Alle Infos zu ‚Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!‘ im Special bei RTL.de.


„Dschungelcamp“ täglich bei RTL

 
   auf Facebook folgen    auf Twitter folgen    auf Google+ folgen