Schaue dir mehr Artikel an
Echte Männer VOX: Das sind die Kandidaten

Echte Männer VOX: Das sind die Kandidaten

access_time 28. Juni 2016

Ab heute Abend lassen sich fünf „Echte Männer“ bei VOX auf ein sportliches Experiment ein. Sie erwartet ein schweißtreibender Cross-Triathlon.

Hat sich Leonardo DiCaprio mit Kelly Rohrbach verlobt?

Hat sich Leonardo DiCaprio mit Kelly Rohrbach verlobt?

access_time 8. Oktober 2015

Es soll am 26. September passiert sein. Wie das amerikanische „Ok! Magazine“ berichtet, soll Schauspieler Leonardo DiCaprio sich mit dem

DSDS 2011: Die Auftritte der ersten Liveshow

access_time 20. Februar 2011

Heute stand endlich die erste Liveshow der achten Staffel an und laut Songliste waren erstklassige Songs zu erwarten.

Dschungelcamp 2017: Die Männer in der Prüfung „Ruck Schluck“

Dschungelcamp 2017: Die Männer in der Prüfung „Ruck Schluck“

access_time 21. Januar 2017 chat_bubble_outline 0 Kommentare
Angelehnt an den Show-Klassiker "Ruck Zuck" müssen (v.l.) Florian Wess, Thomas Häßler, Marc Terenzi, Alexander "Honey" Keen und Markus Majowski zur Dschungelprüfung "Ruck Schluck" antreten!

© RTL / Stefan Menne

Zur neunten Dschungelprüfung „Ruck Schluck“ mussten Marc, Florian, Markus, Honey und Thomas antreten. Eine große Ausbeute gab es leider nicht. So viele Sterne holten sie!

Schulter klopfen, trinken und erklären: Angelehnt an den Show-Klassiker „Ruck Zuck“ müssen Florian, Thomas, Marc, Markus und Honey am achten Tag zur Dschungelprüfung „Ruck Schluck “ antreten! Die Stars haben sich selbst nominiert.

Auch hier müssen sich die Kandidaten kurz vorstellen, aber im Dschungel gelten natürlich andere Regeln als beim gewohnten „Ruck Zuck“! Der Reihe nach müssen die fünf Stars einen vorgegebenen Begriff dem jeweils nächsten Camper erklären. Dieser muss ihn korrekt erraten. Der Begriff muss von Star zwei bis fünf chronologisch richtig erraten werden. Begonnen wird immer vorne.

Die anderen Dschungelhelden haben Kopfhörer mit lauter Musik auf und dürfen sie erst abnehmen, wenn sie von ihrem Nachbarn an der Schulter angetippt werden. Doch das ist noch lange nicht alles, denn jeweils vor dem Erklären muss der jeweilige Star einen Dschungel-Shot trinken (der Shot ist in jeder Spielrunde für alle Promis gleich). Insgesamt können die fünf Stars elf Sterne erspielen.

Die Moderatoren begrüßen freundlich die Dschungelhelden. Daniel Hartwich: „Freut ihr euch, dass ihr zu fünft antreten dürft?“ Wie aus einem Mund antworten alle: „Ja, klar.“ Sonja Zietlow: „Super, dann herzlich Willkommen zu den Retrowochen im Dschungel. Seit einer Woche spielt ihr ja schon das `Familienduell`, in Eurem Fall natürlich das `La Familia Grande`- Duell. Wir haben noch einen ganz tollen Gameshow-Klassiker rausgesucht, der total super zu euch passt. Da dürft ihr euch selber auf die Schulter klopfen: herzlich Willkommen bei „Ruck Schluck “`! Und weiter: „So ihr Lieben, lauft doch mal ganz schnell rein. Jeder irgendwie hinter den Tresen, hinter eine Zahl.“

Sonja Zietlow: „Kennt ihr den Klassiker ´Ruck Zuck´? Marc: „No.“ Sonja Zietlow: „Ganz am Anfang kommen immer fünf Leute rein und die stellen sich dann immer in die Kamera vor. Winken in die Kamera und sagen einen lustigen Satz über sich selbst.“

Daniel Hartwich: „Dann fängt der Marc an, da ist deine Kamera.“ Marc: „Hallo ich bin der Marc Terenzi, bin 38 Jahre alt und komme aus Hannover. Und ich denke, ich sehe nicht so alt aus, wie ich bin.“ Markus: „Hey, ich bin Markus Majowski und bin viel in Deutschland unterwegs, aber ich habe immer einen Koffer in Berlin.“

Honey: „Hallo, hier ist euer Honey, ich bin 34 Jahre alt und aus Frankfurt und heute werde ich für das Team alles schlucken.“ Florian: „Hey, hier ist der Florian, mir geht es heute sehr gut, ich bin High Class.“ Thomas: „Hey, ich bin Thomas Häßler, bin 50, komme aus Berlin und ick bin top fit.“

Daniel Hartwich erklärt die Regeln: „Vier von euch setzten Kopfhörer auf, nämlich an den Positionen eins bis vier. Dem Fünften, also in dem Fall, der der vorne steht, zeigen wir einen Begriff. Und der tippt dann demjenigen, der hinter ihm steht, auf die Schulter und muss diesen Begriff umschreiben.“

Und weiter: „Es kommt aber eine klitzekleine Änderung zum Original: Vor der Erklärung muss ein Shot getrunken werden und so geht es dann immer der Reihe weiter. Also immer erst klopfen, trinken und erklären.“


Sonja Zietlow: „Ihr habt pro Runde zwei Minuten Zeit. Gesten und Geräusche sind verboten. Es ist auch verboten, Teile des Wortes zu benutzen, dass umschrieben werden muss. Also bei `Fußball` zum Beispiel darf man weder ´Fuß´ noch ´Ball´ benutzen. Und man darf auch nicht die Worte oder Wortteile benutzen, die ihr gerade erklärt bekommen habt.“

Daniel Hartwich: „Wir spielen fünf Runden, es fängt also jeder von euch einmal an. Pro Runde gibt es zwei Sterne, in der Letzten sogar drei. Für jeden Fehler den ihr macht, ziehen wir euch nach der Runde einen Stern ab. Und falls einer von euch einen Shot verweigert, dann gibt es überhaupt keine Sterne in der Runde.“

Sonja Zietlow: „Wenn ihr trinkt, dann solltet ihr wirklich darauf achten, dass nichts daneben geht. Es ist wirklich nur ein kleiner Shot. Sonst ist auch ein Stern verloren.“

Sonja Zietlow: „Ihr Lieben, in jeder Gameshow gibt es so einen Sidekick: Harry Wijnvoord hatte nur Walter Freiwald. Peter Bond hatte nur Maren Gilzer. Wir haben einen internationalen Star, wir haben Dr. Bob.“ Der Arzt, dem die Stars vertrauen kommt, erklärt die Prüfung und los geht es.

Und so ist die Startposition der Stars: Marc steht am Anfang. Dann: 1. Markus, 2. Honey, 3. Florian und 4. Thomas.

1. Runde. Shot: Pürierte Kotzfrucht. Begriff: „Sterne“!

Die Shots werden serviert, Kopfhörer auf und los geht es. Die Ratenden drehen sich von den Moderatoren weg und Marc bekommt von Daniel Hartwich seinen Begriff gezeigt. Und die zwei Minuten laufen!

Der Sänger trinkt auf ex den „Pürierte-Kotzfrucht-Shot“ und klopft Markus auf die Schulter. Der nimmt seien Kopfhörer ab und hört Marc zu: „Sie sind viele am Himmel.“ Markus: „Wolken.“ Marc: „No.“

Markus: „Engel.“ Marc: „Sie sind hell.“ Markus: „Sterne.“ Markus trink ex und klopft Honey auf die Schulter. Der nimmt den Kopfhörer ab. Markus: „Sie leuchten nachts am Firmament.“ Honey: „Sterne.“

Und Honey schluckt alles runter, klopft und Florian nimmt die Kopfhörer ab.“ Honey: „Icke Häßler ist ein Fußball…“ Florian: „Weltmeister, Spieler, Nationalmannschaft…“ Honey: „Noch höher am Himmel.“

Florian: „Held, Fußballgott, Profi, Fußballgott, Fußballprofi, Fußball-Leader, Gott.“ Honey: „Was sehen wir nachts am Himmel?“ Florian: „Stern, Fußballstern, Stern.“ Und Florian trinkt auf ex und klopft an die Schulter von Thomas: „Eine Sonne entsteht, das nennt man auch…“ Thomas: „Geburt.“

Florian: „Ich habe viele Tätowierungen, das sind meistens…“ Thomas: „Tattoos.“ Florian: „Einzelne Sachen habe ich tätowiert.“ Thomas: „Tribal, Stern.“ Florian: „Okay, sag noch mal.“ Thomas: „Sternschnuppe, Stern.“ Florian: „Mehrzahl.“ Thomas: „Sterne.“ Und der Fußball-Weltmeister trinkt den „Pürierte-Kotzfrucht-Shot“ auf ex.

Sonja Zietlow: „Alles innerhalb der Zeit.“

Daniel Hartwich: „Wie waren denn die Drinks?“ Thomas: „Bisschen nach Melone geschmeckt, gut!“

Daniel Hartwich: „Ich habe nicht so gute Nachrichten. Der Marc hat leider eine Geste gemacht, Richtung Himmel, dass zählt nicht. Und der Honey hat ´nachts` wiederholt, d.h. zwei Sterne müssen wir abziehen.“

Ergebnis: 0 Sterne.

Bilder der 9. Dschungelprüfung


 

2. Runde. Shot: Bittermelonensaft mit pürierten Schafshoden. Begriff: „Silikon“!

Markus rückt nach vorne und Marc geht auf die vierte Position. Sonja Zietlow: „Ihr wollt es nicht anders, hier sind sie schon, eure nächsten Kurzen.“ Bittermelonensaft mit pürierten Schafshoden wird serviert, Kopfhörer auf und weiter geht es: Mark trinkt und legt los: „Mache Frauen machen sich das in die Brüste, damit sie größer sind.“ Honey: „Silikon.“

Das Model kippt den Shot runter: „Man verwendet es um Fenster abzudichten.“ Florian: „Fugenkitt, Kitt, Fensterkleister, Silikon.“ Der It-Boy trinkt ex: „Viele Mädels im Camp haben große Brüste.“ Thomas: „Ja.“ Florian: „Was ist da drin?“

Thomas: „Silikon.“ Und der Fußball-Weltmeister haut den Bittermelonensaft mit pürierten Schafshoden auf ex weg: „Es gibt einige, die haben (Thomas pumpt den Oberkörper auf) ….“ Marc: „Muskeln, Augen.“

Thomas: „Viele Frauen…“ Marc. „Brust, Brüste.“ Thomas nickt verwirrt. Marc: „Brust.“ Thomas: „Brust.“ Marc: „Brust.“ Thomas: „Nein, viele machen.. Ähmm…, rein um… grooo… Punkt: noch… schöner und… Ähmm.“ Marc: „Schöner machen Brust.“ Thomas: „Ähmm, ja, schöner und…“ Marc: „Fake-Brust, Falsch-Brust, Silikon-Brust, Silikon.“ Thomas: „Ja.“ Und der Sänger trinkt auf ex.

Sonja Zietlow: „Wie hat das geschmeckt?“ Florian und Marc: „Ekelhaft.“

Sonja Zietlow: „Florian, du hast zwar eine Geste gemacht, aber es war eher eine Erklär-Geste, das lassen wir mal ausnahmsweise so gelten. Allerdings hat Icke sehr viele Gesten gemacht und sich aufgepustet, dafür ziehen wir aber nur einen Stern ab. Von daher habt ihr einen Stern erspielt.

Ergebnis: 1 Stern.

3. Runde. Shot: Schweine-Blut mit pürierter Schweineleber. Begriff: „Dschungelprüfung“!

Und Honey geht auf die Anfangsposition und alle rücken auf. Das nächste Getränk kommt:

Schweine-Blut mit pürierter Schweineleber. Honey bekommt seinen Begriff: „Was machen wir hier gerade. Das ist eine…?“ Florian: „Challenge, Aufgabe, Prüfung.“ Honey: Komplett, wie heißt der ganze Begriff, den wir hier machen?“ Florian: „TV-Show, Fernsehsendung.“

Honey: „Nein, was wir gerade hier machen.“ Florian: „Game-Show, Spielshow.“ Honey: „Den Akt, den wir hier durchführen.“ Florian: „Prüfung.“ Honey: „Ja und zusammen…“. Florian: „Dschungelprüfung.“ Florian kippt es runter und erklärt Thomas: „Führerschein, wenn du gemacht hast…“

Thomas: „Bin stolz, fahre mit dem Auto.“ Florian: „Davor…“ Thomas: „Mach ich eine Prüfung.“ Florian: „Und wie nennt man das hier, wo wir sind? Amazonas gibt es das auch. In Deutschland heißt es Wald und hier heißt es …“ Thomas: „Dschungel.“

Florian: „Und das erste Wort. Was machst du hier?“ Thomas: „Dschungelprüfung“. Icke trinkt auf ex: „Wir sind hier um eine … zu machen.“ Marc: „TV-Show. Sendung. Prüfung. Test. Dschungelprüfung.“ Marc trinkt: „In Australia right now, am Fernseher, is what we are doing what?“ Markus: „Eine Show…“ Dann ist die Zeit vorbei.

Ergebnis: 0 Sterne.

4. Runde: Shot: Schweine-Sperma. Begriff: „Roter Teppich“!

Florian rückt auf den Anfang und trinkt das Schweine-Sperma: „Wenn du auf eine Gala-Veranstaltung gehst, abends, dann stehst du auf dem…?“ Thomas: „Roter Teppich“. Der Fußball-Weltmeister trinkt seinen Drink auf ex: „Ein neuer Film kommt in die Kinos, dann gehst du auf den..“ Marc: „Zum Kino, Theater.“

Thomas: „Mit deiner Frau gehst du…“ Marc: „Essen.“ Thomas: „Viel Blitzlichtgewitter.“ Marc: „Regen.“ Thomas: „Nein. Bevor du gehst, kommen viele Stars und machen auf dem … viele Fotos.“ Marc: „Roter Teppich.“ Und der Sänger trinkt den Shot aus. Marc: „Ich bin oft, vor meiner Show auf einer…“.

Markus: „Tour“. Marc: „Mit viele Paparazzi.“ Markus: „Roter Teppich.“ Markus: „Manche Läden, wenn sie Ausverkauf haben, dann rollen sie vor ihren Laden einen…“ Honey: „Roter Teppich“. Und das Model trinkt ex. Florian danach: „Das war das Ekelhafteste, was ich je getrunken habe.“

Ergebnis: 2 Sterne.

5. Runde: Shot: Kuh-Urin. Begriff: „Känguruhoden“!

Florian: „Was ist das denn? Das ist Urin!“ Daniel Hartwich: „Kuh-Urin, deshalb bekommt ihr auch drei Sterne.“ Honey: „Machen wir nicht“. Alle sind sich einig und lehnen ab. Markus: „Wir sind uns einig und trinken es nicht.“

Ergebnis: 0 Sterne.

Insgesamt erspielen die fünf Stars bei „Ruck Schluck “ drei Sterne.

Alle Infos zu ‚Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!‘ im Special bei RTL.de.


„Dschungelcamp“ täglich bei RTL

 
   auf Facebook folgen    auf Twitter folgen    auf Google+ folgen