Schaue dir mehr Artikel an
„Tatort: Borowski und die Kinder von Gaarden“ in der ARD

„Tatort: Borowski und die Kinder von Gaarden“ in der ARD

access_time 29. März 2015

Heute Abend zeigt die ARD einen neuen „Tatort“ mit Axel Milberg. In dem Kieler Brennpunktbezirk Gaarden wird der 60-jährige Onno Steinhaus

Endlich! Dschungelcamp-Sause startet am 16. Januar bei RTL

Endlich! Dschungelcamp-Sause startet am 16. Januar bei RTL

access_time 1. Dezember 2014

Es dauert nicht mehr lange, denn am 16. Januar um 21.15 Uhr startet die neunte Staffel von „Ich bin ein

„Kommissar Beck“ ist zurück

access_time 27. November 2009

Am kommenden Sonntag zeigt das ZDF neue Folgen

Kölner Treff: Die Gäste heute Abend im WDR (20.01.2017)

Kölner Treff: Die Gäste heute Abend im WDR (20.01.2017)

access_time 20. Januar 2017 chat_bubble_outline 0 Kommentare
Bettina Böttinger - Moderatorin "Kölner Treff"

© WDR/Melanie Grande

Zu Gast im „Kölner Treff“: Jürgen von der Lippe, Maren Kroymann, Axel Bosse, Martin Brambach und Christine Sommer, Henry Hübchen und Joachim Gerhard.

Jürgen von Lippe

Dass Jürgen von der Lippe nicht nur ein beliebter Moderator und begnadeter Entertainer, sondern auch ein höchst erfolgreicher Autor ist, bewies der 68-Jährige in den letzten Jahren immer wieder. Auch in seinem neuen Buch „Der König der Tiere“ hat er Geschichten und Glossen ersonnen und zusammengetragen, die sein Talent als humoristischer Beobachter von Alltagsgeschichten unter Beweis stellen. Bevor er mit seinen Betrachtungen auf Lesereise geht, legt von der Lippe noch einen Abstecher im Kölner Treff ein.

Maren Kroymann

„Ich war eine Spätzünderin“, sagt sie über sich selbst. Und es stimmt, zumindest ihre Karriere startete spät – dann aber gewaltig. Heute ist die Schauspielerin und Sängerin Maren Kroymann nicht mehr aus den Medien wegzudenken. Egal ob Fernsehen, Kino oder Bühne – egal ob sexy, witzig oder, wie demnächst im Kino zu sehen, als flippige Teenie-Oma: Maren Kroymann weiß zu überzeugen. Woher sie ihre Lebenslust und Energie nimmt und worauf sie sich gerade jetzt Anfang 2017 besonders freut, das wird uns Maren Kroymann im Kölner Treff verraten.

Axel Bosse

Vor fast zwei Jahrzehnten unterschrieb der Wahlhamburger Axel Bosse seinen ersten Plattenvertrag. Dennoch sollte es mit dem großen Durchbruch noch eine sehr lange Weile dauern. Und zwar rund 15 Jahre – doch spätestens seit der Veröffentlichung seiner Single „Schönste Zeit“ im Jahr 2013 ist „Bosse“ ein fester Bestandteil der Riege deutscher Popstars und spielt seinen tiefgründigen und gleichzeitig tanzbaren Songs vor ausverkauften Hallen. Über sein unerschütterliches Durchhaltevermögen, die sehr persönlichen Entstehungsgeschichten seiner Texte, die Besonderheiten seiner Fans und vieles mehr spricht Axel Bosse im Kölner Treff!

Martin Brambach und Christine Sommer

Er braucht keine Hauptrollen, um sich in die Herzen und das Gedächtnis der Zuschauer zu spielen. Martin Brambach ist der Star der sogenannten „unterstützenden Rollen“, wie Nebenrollen besser bezeichnet werden. Brambachs eigene Biografie wäre schon ein umfangreicher Filmstoff: ein unbekannter Vater und Bruder, erdrückende Schulden und eine einzigartige Schauspielerkarriere. In den „Kölner Treff“ kommt er mit seiner Lebensgefährtin und Schauspielkollegin Christine Sommer.

Henry Hübchen

„Kundschafter des Friedens“ wurden in der DDR die Auslandsagenten bezeichnet und als solcher kommt der populäre Schauspieler Anfang des Jahres ins Kino. In der schrägen Agenten-Komödie spielt Hübchen den abgehalfterten DDR-Spion Jochen Falk, der 27 Jahre nach dem Mauerfall für eine Rettungsmission vom Bundesnachrichtendienst reaktiviert wird. Eine Paraderolle für den erfolgreichen Theater- und Filmschauspieler, der beim Lesen von Drehbüchern schon mal einschläft, wenn sie ihm zu langweilig werden.

Joachim Gerhard

Joachim Gerhards Söhne schließen sich Ende 2014 der Terrormiliz IS an, nachdem sie zum Islam konvertiert sind, und setzen sich nach Syrien ab. Anfangs halten die Söhne noch Handykontakt zu den Eltern, sagen sich dann aber per Video vom Vater los. Später erklärt der Verfassungsschutz sie für tot. Doch der Vater sucht weiter, reist immer wieder an die syrische Grenze und riskiert dabei auch sein eigenes Leben. Angeblich sollen seine Söhne leben und er hofft, sie irgendwann wieder in seine Arme schließen zu können.

„Kölner Treff“ heute Abend um 22:00 Uhr im WDR

 
   auf Facebook folgen    auf Twitter folgen    auf Google+ folgen