Schaue dir mehr Artikel an
Unter Uns Vorschau: Folge 4980 vom 18.11.2014 (RTL)

Unter Uns Vorschau: Folge 4980 vom 18.11.2014 (RTL)

access_time 18. November 2014

Hier könnt ihr die Vorschau der heutigen Folge 4980 von „Unter Uns“ bei RTL nachlesen. Eva riskiert das Sorgerecht für

Harald Glööckler ist auf das Kamel gekommen

Harald Glööckler ist auf das Kamel gekommen

access_time 10. Juli 2012

Wenn heute eine neue Folge von „Glööckler, Glanz und Gloria“ auf VOX ausgestrahlt wird, dann können wir sehen, wie Harald

DSDS 2011: Marvin Cybulski muss die DSDS-Villa verlassen

access_time 6. März 2011

Die heutige Liveshow stand unter dem Motto „Aprés Ski Hits“ und die Hütte wurde heute Abend auf jeden Fall gerockt.

Kölner Treff: Die Gäste heute Abend im WDR (06.01.2017)

Kölner Treff: Die Gäste heute Abend im WDR (06.01.2017)

access_time 6. Januar 2017 chat_bubble_outline 0 Kommentare
Bettina Böttinger - Moderatorin "Kölner Treff"

© WDR/Melanie Grande

Heute Abend feiert Bettina Böttinger mit ihrer Talkshow „Kölner Treff“ großes Jubiläum. Seit 10 Jahren gibt es die Sendung schon. Das sind die besonderen Gäste.

Bülent Ceylan
Mit seiner langen schwarzen Mähne und einer Vorliebe für Heavy Metal bezeichnet sich Bülent Ceylan unter den Comedians schon mal als „HAARdrocker“: Der Sohn einer deutschen Mutter und eines türkischen Vaters gilt als die „lustigste Integrations-Ikone der Republik“ und schaffte es als einziger Comedian überhaupt, vor 80.000 Menschen beim Heavy Metal Open Air in Wacken aufzutreten. Ab nächste Woche geht der 40-Jährige mit seinem neuen Programm „KRONK“ auf Tour und wird auch im „Kölner Treff“ für viele Lacher sorgen, wobei er auch vor ernsten Themen unserer Zeit nicht haltmacht.

Mariele Millowitsch & Walter Sittler
Jahrelang galten sie als das Traumpaar des deutschen Fernsehens – über zehn Jahre standen die beiden gemeinsam vor der Kamera. Ob in der Herz-Schmerz-Serie „Girlfriends“ oder in der Comedyserie „Nikola“, Mariele Millowitsch und Walter Sittler spielten sich mit viel Witz und Charme in die Herzen der Zuschauer. Längst gehen die beiden wieder eigene Wege, aber an die Anfänge ihrer gemeinsamen Fernsehkarriere erinnern sie sich immer noch gerne zurück. Was Mariele Millowitsch so sehr an „ihrem“ Walter schätzt und warum für Walter Sittler die gemeinsame Arbeit mit Mariele einem Fußballspiel gleicht, das werden die beiden uns im „Kölner Treff“ erzählen.

Till Brönner
Till Brönner gehört nicht nur zu Deutschlands beliebtesten Unterhaltungskünstlern, sondern hat sich mittlerweile auch zu einer der herausragenden Figuren der internationalen Jazz- und Musikszene mausern können. Seine Fans und auch Musikexperten bezeichnen ihn als einen Ausnahmekönner, der es zudem schafft, generations- und genreübergreifend zu wirken. Für den Kölner Treff hat er heute nicht nur seine Trompete, sondern auch ein neues Album im Gepäck: „The Good Life“ liefert die perfekte Begleitmusik für die entspannten Momente im Leben.

Gaby Köster
Genau zehn Jahre ist es her, dass die beliebte Kabarettistin im „Kölner Treff“ saß – und in diesen Jahren ist das Leben nicht nur sorgsam mit ihr umgegangen. Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere warf ein heftiger Schlaganfall sie aus der Bahn. Der beliebte Comedy-Star musste noch einmal ganz von vorne anfangen. Köster kämpfte sich trotz ihrer Einschränkungen zurück ins Leben und in ihren Beruf, verarbeitete ihre Erlebnisse in einem Bestseller, schrieb einen Roman und kehrte auf die Bretter zurück, die ihr die Welt bedeuten.

Enissa Amani
Die attraktive Deutsch-Iranerin ist der Shooting-Star der deutschen Comedy-Szene und der beste Beweis dafür, dass Frauen schön und intelligent zugleich sein können. Zurzeit ist Enissa Amani – die in einem liberalen linken Elternhaus mit dem „Kommunistischen Manifest“ groß geworden ist und dann als Flüchtlingskind nach Deutschland kam – mit ihrem ersten Soloprogramm auf Tour. Im „Kölner Treff“ verrät sie, was der Titel „Zwischen Chanel und Che Guevara“ mit ihrem wahren Leben zu tun hat und warum es ihr Spaß macht, mit ihrem Volltussi-Image zu kokettieren – auch auf der Kino-Leinwand, wo sie demnächst zu sehen ist.

Axel Ranisch
Er gilt als „Wunderkind“ der deutschen Filmszene. Und das im Alter von 33 Jahren. Mit Tragikomödien wie „Dicke Mädchen“ oder „Alki, Alki“ heimste der Berliner Regisseur etliche Auszeichnungen ein. Axel Ranisch arbeitet ohne Drehbuch und inszeniert auf seine ganz eigene Weise. Deshalb darf man sehr gespannt sein auf sein jüngstes Projekt: Ein improvisierter „Tatort“, bei dem Hauptdarstellerin Ulrike Folkerts bis zum Schluss selbst nicht wusste, wer der Täter ist. Mehr dazu und warum er für eine ganz besondere Verfilmung nun sogar das allererste Mal m i t Drehbuch arbeitete, erfahren wir diesmal von Axel Ranisch im „Kölner Treff“.

„Kölner Treff“ heute Abend um 22:00 Uhr im WDR

 

Du willst auch in Zukunft KEINE NEWS mehr verpassen? Du bist bei FACEBOOK? Dann werde doch UNSER FAN. Du bist bei TWITTER? Dann werde doch UNSER FOLLOWER. Du bist bei GOOGLE+? Dann werde doch UNSER FOLLOWER.