Schaue dir mehr Artikel an
Pfarrer Ray Kelly sorgt mit „Hallelujah“ für Gänsehaut

Pfarrer Ray Kelly sorgt mit „Hallelujah“ für Gänsehaut

access_time 11. April 2014

Das Brautpaar kann es kaum glauben: Bei ihrer Hochzeit singt der Pfarrer eine eigene Version von Leonard Cohens „Hallelujah“. Gänsehautstimmung

Big Brother 10: Sieger Timo im Interview – Schickt Eure Fragen!

access_time 11. September 2010

Er war der Sieger von Big Brother 10, gewann mit deutlichem Vorsprung vor Konkurrent Marc.

Kölner Treff: Die Gäste heute Abend im WDR (22.01.2016)

Kölner Treff: Die Gäste heute Abend im WDR (22.01.2016)

access_time 22. Januar 2016

Heute Abend begrüßt Bettina Böttinger im „Kölner Treff“ Sven Plöger, Monica Lierhaus, Ella Endlich, Valerie Niehaus und Walter Freiwald im

The Voice of Germany: Das sind die 12 Talente im Halbfinale

The Voice of Germany: Das sind die 12 Talente im Halbfinale

access_time 9. Dezember 2016 chat_bubble_outline 0 Kommentare
Andreas Bourani, Michi Beck, Yvonne Catterfeld, Smudo, Samu Haber

© SAT.1/ProSieben/ Richard HŸübner

Am Sonntag steigt das Halbfinale von „The Voice of Germany“ in SAT.1. Wir stellen euch hier alle diesjährigen zwölf Halbfinalisten einmal genauer vor.

Drei Monate Abenteuer für zwölf von „80 Millionen“: Vocal-Coaching mit Alicia Keys, den eigenen Song im Studio aufnehmen und jetzt zum ersten Mal live auf der Bühne vor einem Millionenpublikum singen.

Die zwölf besten Stimmen Deutschlands performen im „The Voice of Germany“-Halbfinale am Sonntag, den 11. Dezember, in SAT.1 ihren entscheidenden Song. #TVOG-Halbfinalist Tay: „Live hat man nur die eine Chance. Es ist einfach geil, sich gegen so viele gute Sänger durchgesetzt zu haben. Ich freue mich unheimlich auf das Halbfinale.“

#TVOG-Finalist 2011 Max Giesinger eröffnet live zusammen mit den zwölf Halbfinalisten und seiner Gold-Single „80 Millionen“ die letzte Show vor dem Finale. Max Giesinger: „Vor ‚The Voice of Germany‘ war ich der Musiker vom Dorf. Für mich war die Show ein riesen Abenteuer, drei, vier Monate lang und ein Crash-Kurs in Sachen Musikindustrie.“

Im Halbfinale entscheiden zum ersten Mal die Zuschauer, welche Talente aus dem Team von Andreas Bourani, Yvonne Catterfeld, Samu Haber und den „Fanta 2“ Smudo und Michi Beck ins Finale einziehen.

Per Telefon- und SMS-Voting wählen die Zuschauer ein Talent pro Team ins große Live-Finale von „The Voice of Germany“ am 18. Dezember, in SAT.1.

Das sind die Halbfinalisten

Team Samu

Robin, Samu Haber, Stas, Flo – Foto: © ProSiebenSAT.1/Richard Huebner

Robin Resch
(22, Rottenmann /AT, Student)

Der Singer-Songwriter. „He wasn‘t expecting that!“ (Jamie Lawson): Sein zweiter großer Auftritt gleich vor einem Millionenpublikum und es hat funktioniert. In den Blind Auditions konnte Robin seine Schüchternheit überwinden und wurde mit vier Buzzern dafür belohnt. Auch Gastcoach Shawn Mendes ist begeistert von Robin und sieht Potential in ihm, wenn er mehr Selbstvertrauen entwickelt und versucht seine Unsicherheit abzulegen. Den Rat nimmt Robin sich zu Herzen und zieht ins Halbfinale.

Sein Weg ins Halbfinale
Blind Auditions: Jamie Lawson – „I Wasn‘t Expecting That“
Battles: Ruth B – „Lost Boy“
Sing Offs: Oasis – „Wonderwall“
Halbfinal-Song: U2 – „With Or Without You“

Das sagt Samu:
„Robin ist ein unglaublich süßer Typ. Er war das erste Talent in der Geschichte von ‚The Voice of Germany‘, das nur mit einer Gitarre und Vocals aufgetreten ist. Ich kann uns sehen, wie wir in den Live-Shows einen gemeinsamen Auftritt hinlegen.“

Flo Unger
(23, Thale (Harz), Student)

Der Womanizer. Wenn Flo anfängt zu singen, werden die Frauen schwach. Mit seiner markanten Stimme konnte er in den Blind Auditions aber auch die Männer von sich überzeugen. Seinen Höhenflug startet er mit vier Buzzern in den Blind Auditions und hat nicht vor zum Landeflug anzusetzen. Shawn Mendes‘ Rat in den Sing Offs: „You can start off softer. People are going to see the contrast between the softer, more emotional to the emotional angry.”

Sein Weg ins Halbfinale
Blind Auditions: Joris – „Bis Ans Ende Der Welt“
Battles: Wincent Weiß – „Musik Sein“
Sing Offs: Adesse – „Männer Weinen nicht“
Halbfinal-Song: Julian Le Play – „Hand In Hand“

Das sagt Samu:
„Wenn Flo singt, klingt sein Deutsch ganz international und jedes Wort hat Bedeutung. Das ist so cool.“

Stas Schurins
(26, Busenberg (b. Mannheim), Sänger)

Der Vollprofi. In der Ukraine war Stas bereits ein Star, hat durch den Krieg jedoch alles verloren. Bei #TVOG wagt der Lette einen Neuanfang – und der beginnt vielversprechend! Mit „7 Years“ von Lukas Graham trifft er mitten ins Herz der Coaches und hat die freie Teamauswahl. In den Battles unterstreicht er neben stimmlicher Qualität auch sein tänzerisches Potential. Von Shawn Mendes bekam er im Coaching für die Sing Offs einen wertvollen Ratschlag: „Let yourself get into the song and don’t think about the technique so much.“

Sein Weg ins Halbfinale
Blind Auditions: Lukas Graham – „7 Years“
Battles: Justin Timberlake – „Can‘t Stop The Feeling!“
Sing Offs: Demi Lovato – „Skyscraper“
Halbfinal-Song: Andra Day – „Rise Up“

Das sagt Samu:
„Wenn Stas ins Studio kommt ist der ganze Raum voller Energie, Power und Gefühl. Was ich an ihm liebe ist, dass er so unsicher und nervös ist. Und dann kommt er auf die Bühne …Er gibt immer 120 Prozent im Showmoment. Ich bin ein Fan!“

Team Yvonne

Friedemann, Yvonne Catterfeld, Vera, Boris – Foto: © ProSiebenSAT.1/Richard Huebner

Friedemann Petter
(27, Leipzig, Student)

Mr. Gute Laune. Bei Friedemann steht Spaß auf der Bühne an erster Stelle. Er ist Mitglied in einer A-Capella-Band und studiert Jazz- und Popularmusik an der gleichen Universität wie Yvonne. Gute Voraussetzungen für eine große Karriere? Sein Talent erkannten in den Blind Auditions alle Coaches – vier Buzzer gab es für Friedemann. Im Coaching überzeugte er Alicia Keys: „He sang in German but it doesn’t matter the language you speak. It’s an emotional experience.”

Sein Weg ins Halbfinale
Blind Auditions: Teesy feat. Cro – „Jackpot“
Battles: Flo Mega – „Zurück“
Sing Offs: Teesy – „Keine Rosen“
Halbfinal-Song: Cro – „Bye Bye“

Das sagt Yvonne:
„Ich finde, dass Friedemann einen wahnsinnig tollen Umgang mit der deutschen Sprache hat. Ich glaube er hat da sehr hohes künstlerisches Potential. Ich mag an ihm, dass er so eigen ist.“

Boris Alexander Stein
(29, Lüneburg, Künstler)

Harte Schale, weicher Kerl. Metal, Tattoos, Piercings – wer Boris sieht wird kaum glauben, dass so ein Typ mit gefühlvollen Tönen punktet. Das fällt auch Alicia Keys beim Coaching zu den Sing Offs auf: „You can‘t judge a book by it‘s cover.“ Mit seiner geheimnisvollen Art zieht Boris vor allem Yvonne in seinen Bann. Sie war die einzige, die in den Blind Auditions für den 29-Jährigen gebuzzert hat und geht mit ihm ins Halbfinale.

Sein Weg ins Halbfinale
Blind Auditions: Joris – „Im Schneckenhaus“
Battles: Kings Of Leon – „Use Somebody“
Sing Offs: Philip Poisel – „Eiserner Steg“
Halbfinal-Song: Jupiter Jones – „Still“

Das sagt Yvonne:
„Ich finde es immer wieder faszinierend, wenn man Boris im Coaching erlebt und dann den Unterschied wenn man ihn auf der Bühne erlebt. Auf der Bühne ist er so unglaublich intensiv. Er ist einfach ein toller Typ und für jemanden wie ihn ist diese Show gemacht. Jemand, der einfach anders aussieht als er singt.“

Vera Tavares
(29, Berlin, Sängerin)

Die Extrovertierte. Das „Berliner Girl mit Schnauze“ (Smudo) Vera brachte in den Blind Auditions ihre ganz eigene Jazz-Version von Britney Spears „Oops! I Did It Again“ auf die #TVOG-Bühne. Sie wurde dafür mit drei Buzzern belohnt und entschied sich für Team „Frauenpower“ Yvonne. Gastcoach Alicia Keys ist von Veras Starpotential überzeugt: „She’s an artist is. An artist is a true individual that is like no one else.”

Ihr Weg ins Halbfinale
Blind Auditions: Britney Spears – „Oops! I Did It Again“
Battles: Beyoncé – „Halo“
Sing Offs: Dionne Warwick – „I Say A Little Prayer“
Halbfinal-Song: Michael Jackson – „Dirty Diana“

Das sagt Yvonne:
„Ich finde es weltklasse, was Vera macht. Ich finde sie ist ein Star. Sie steht wie ein Star auf der Bühne und bringst alles mit, was man dafür braucht.“

WEITER GEHTS AUF DER 2. SEITE

Seiten: 1 2