Schaue dir mehr Artikel an

Markus Lanz: Die Gäste heute Abend im ZDF (01.07.2015)

access_time 1. Juli 2015

Heute Abend begrüßt Markus Lanz u.a. den Unternehmer Dirk Roßmann, Filmemacher und Autor Rainer Langhans und den DJ und Musikproduzenten

„Grill den Henssler“: Die Gäste heute Abend bei VOX (16.04.2017)

„Grill den Henssler“: Die Gäste heute Abend bei VOX (16.04.2017)

access_time 16. April 2017

In der Osterausgabe von „Grill den Henssler“ tritt Steffen Henssler gegen Frauke Ludowig, Max Giermann und Pietro Lombardi an. Das

„Tatort: Macht und Ohnmacht“ heute Abend im Ersten

access_time 1. April 2013

Erst heute am Ostermontag gibt es eine neue Folge des Tatorts. Diesmal kommt er aus München und die Kommissare Batic

Anne Will: Thema und Gäste heute Abend in der ARD (27.11.2016)

Anne Will: Thema und Gäste heute Abend in der ARD (27.11.2016)

access_time 27. November 2016 chat_bubble_outline 0 Kommentare
Moderatorin Anne Will führt durch den Sonntagstalk im Ersten.

© NDR/Wolfgang Borrs

Heute Abend geht es bei Anne Will um das Thema „Renten-Reförmchen statt Reform – Ist die Regierung schon im Ruhestand?“ und diese Gäste sind im Studio.

Andrea Nahles, Bundesministerin für Arbeit und Soziales, hat am Freitag ihr Rentenkonzept vorgestellt. Doch die Koalition ist sich uneins u.a. über die Pläne zur Festsetzung des Rentenniveaus sowie zur Pflichtversicherung für Selbständige.

Hat die Große Koalition ihre Chance vertan? Wem würden die Renten-Vorschläge wirklich helfen? Oder brauchen wir in Deutschland ein ganz neues System der Alterssicherung?

Das sind die Gäste heute Abend

Andrea Nahles (SPD)
Bundesministerin für Arbeit und Soziales

Kurzbiografie: Geboren am 20. Juni 1970 in Mendig, Studium der Politik und Germanistik in Bonn. 1988 tritt sie in die SPD ein und wird fünf Jahre später Juso-Vorsitzende in Rheinland-Pfalz, dann Bundesvorsitzende. 2000 bis 2008 ist sie Vorsitzende des Forum Demokratische Linke 21. Im Oktober 2007 wird Nahles zur stellvertretenden Parteichefin gewählt, das Amt übt sie bis 2009 aus. Von 1998 bis 2002 und seit der Wahl 2005 sitzt sie im Deutschen Bundestag. 2009 bis 2013 ist Nahles Generalsekretärin ihrer Partei. Seit 2013 amtiert sie als Arbeits- und Sozialministerin.

Dietmar Bartsch (Die Linke)
Fraktionsvorsitzender im Bundestag

Kurzbiografie: Geboren am 31. März 1958 in Stralsund. 1977 tritt Bartsch in die SED ein. Es folgt ein Studium der Politischen Ökonomie an der Hochschule für Ökonomie in Berlin. Später ist Bartsch im Verlag Junge Welt im Bereich Ökonomie tätig. 1990 promoviert er in Moskau, im selben Jahr wird er Geschäftsführer im Verlag Junge Welt GmbH und später beim Neuen Deutschland. 1991 wird Bartsch Schatzmeister der PDS und 1997 deren Bundesgeschäftsführer. 1998 zieht er für die PDS in den Bundestag ein. 2005 – nach der Fusion von PDS und WASG – wird er Mitglied der Fraktion der Linkspartei. 2007 übernimmt er das Amt des Bundesgeschäftsführers der Partei Die Linke und wird 2010 deren stellvertretender Fraktionsvorsitzender im Bundestag. Seit 2015 hat Bartsch den Fraktionsvorsitz inne.

Carsten Linnemann (CDU)
Bundesvorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU

Kurzbiografie: Geboren am 10. August 1977 in Paderborn, Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule der Wirtschaft in Paderborn, 2006 beendet er dort sein Promotionsstudium in Volkswirtschaftslehre. Linnemann ist zunächst als Assistent des Chefökonomen der Deutschen Bank tätig sowie als Volkswirt bei der IKB Deutsche Industriebank in Düsseldorf. 2009 zieht er in den Bundestag ein und schließt sich dort dem Parlamentarischen Kreis Mittelstand (PKM) der CDU/CSU-Fraktion an. 2013 wird er zum Bundesvorsitzenden der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU gewählt. Linnemann sitzt im Ausschuss für Arbeit und Soziales sowie als stellvertretendes Mitglied im Finanzausschuss. Er ist ferner Mitglied im Bundesvorstand der CDU Deutschlands.

Elisabeth Niejahr
Hauptstadtkorrespondentin „Die Zeit“

Kurzbiografie: Geboren im Jahr 1965, Studium der Volkswirtschaft in Köln und Washington, Ausbildung zur Wirtschaftsjournalistin. Ab 1993 arbeitet Niejahr als Korrespondentin für den „Spiegel“ in Bonn, seit Ende 1999 ist sie für „Die Zeit“ im Berliner Hauptstadtbüro. 2005 und 2007 ist sie Teil der Expertenkommissionen der Robert-Bosch-Stiftung zum Thema demographischer Wandel. Niejahr ist Autorin verschiedener Bücher.

„Anne Will “ heute Abend um 21:45 Uhr in der ARD

 
   auf Facebook folgen    auf Twitter folgen    auf Google+ folgen