Schaue dir mehr Artikel an
ProSieben Promiboxen: Diese Promi-Trainer sind mit dabei

ProSieben Promiboxen: Diese Promi-Trainer sind mit dabei

access_time 5. März 2012

Die Promiboxer werden bei „Das große ProSieben Promiboxen“ von bekannten Profiboxern trainiert.

„Inspector Mathias: Die Brücke des Teufels“ in der ARD

„Inspector Mathias: Die Brücke des Teufels“ in der ARD

access_time 12. Juli 2015

Der Polizist Tom Mathias hat seine neue Stelle als Chief Inspector einer walisischen Küstenstadt kaum angetreten, da wird er mit

Mama Mia: Lukas muss sich zwischen Simon und Sebastian entscheiden

Mama Mia: Lukas muss sich zwischen Simon und Sebastian entscheiden

access_time 5. August 2013

In Folge 5 muss Lukas endlich herausfinden, ob Simon und Sebastian ihm reinen Wein eingeschenkt haben. Mutter Birgit hilft bei

Das Supertalent 2016: Die Kandidaten heute Abend bei RTL

Das Supertalent 2016: Die Kandidaten heute Abend bei RTL

access_time 1. Oktober 2016 chat_bubble_outline 0 Kommentare
Die "Supertalent"-Bühne beim Casting der zehnten Staffel.

© RTL / Axel Kirchhof

Heute Abend gibt es schon das vierte Casting von „Das Supertalent“ bei RTL. Wir sehen die jüngste Kandidatin der Staffel und eine Rückkehrerin aus Staffel eins.

Die Kandidaten heute


 
BWnation, das sind Harun Celik (21) aus Bad Bentheim, Guido Mosengo-Ktenge (21) aus Rheine, Danny Huesmann (23) aus Münster, Herolind „Lindi“ Skivjani (25) aus Ahaus und Nico Keiser (24) aus Marl. Dass sich als Tanzgruppe zusammengefunden haben, hat einen besonderen Grund: Weil Harun im April 2014 einen Autounfall hatte und im Krankenhaus lag, besuchten ihn seine Kumpels regelmäßig. Diese Zeit schweißte die Truppe zusammen: Sie entschieden, gemeinsam als BWNation zu tanzen und trainieren seitdem zweimal pro Woche. Mit ihren Auftritten auf der Straße bessern Harun und Co. ihr Taschengeld auf – Spaß inklusive! Ob die sympathischen Jungs die Supertalent-Jury mit ihrem Auftritt überzeugen können?

Sie ist die jüngste Teilnehmerin der Jubiläumsstaffel: Gina Retzlaff ist süße fünf Jahre alt und kommt aus Köln. Zum Casting ist die Kleine mit Mama, Papa, Oma, Schwester, Bruder und ihrem Lieblingskuscheltier (ein Affe namens „Gina“) als Glücksbringer angereist: „Ich bin hergekommen, weil ich für euch alle im Publikum singen will“, stellt sich Gina vor. Besonders freut sich das Kindergartenkind dabei auf Bruce Darnell: „Der ist so cool! Wenn ich den sehe, muss ich immer, immer lachen.“ Auf der Bühne singt die Fünfjährige voller Inbrunst: „Lass jetzt los“ aus dem Disneyfilm „Die Eiskönigin“ und trifft damit auf jeden Fall den Geschmack von Dieter Bohlen: „Ich habe auch eine fünfjährige Tochter und den Film natürlich geguckt.“ Ob Gina für ihren Auftritt von der Jury den ersehnten Stern für die nächste Runde erhält?

In Kasachstan geboren und in Memmingen aufgewachsen, lebt Alina Ruppel (19) seit ca. einem Jahr in Leipzig, wo sie eine Ausbildung zur Eventkauffrau macht. Mit „Das Supertalent“ verbindet sie eine besondere Geschichte und erklärt: „Ich war schon in der 1. Staffel hier. Aber da war Dieter nicht so begeistert von mir.“ Zu diesem Zeitpunkt hielt der Pop-Titan die damals Zehnjährige für zu jung für diesen Sport. Dabei verbiegt sich die Kontorsionistin nicht ohne Grund seit frühester Kindheit: „Bis zu meinem achten Lebensjahr haben die Ärzte gesagt, ich werde im Rollstuhl sitzen.“ Die Diagnose: Zerebralparese, eine spezielle Art der Kinderlähmung, die Alina in ihrer Bewegung schwer einschränkte. Doch das wollten ihre Eltern nicht akzeptieren und suchten nach möglichen Therapien für ihre Tochter. Das Kontorsions-Training half Alina dabei, weiterhin beweglich zu bleiben und zu heilen. „Es ist sehr wichtig für mich, immer weiter zu üben, damit ich nicht in die Krankheit zurück verfalle. Der Sport hilft mir sehr“, so Alina. Heute tritt die 19-Jährige unter dem Künstlernamen ELIZA als Schlangenfrau auf und wagt zehn Jahre nach ihrem ersten Aufritt erneut den Schritt auf die Supertalent-Bühne.

Geboren in Palermo, lebt und arbeitet Marco Zoppi (37) heute in Rom. Bereits im Alter von 15 Jahren trat er mit seiner ersten Zaubershow auf und ist inzwischen einer der erfolgreichsten Seifenblasenkünstler Europas. Den Schlüssel zum Erfolg sieht der 37-Jährige dabei gar nicht so sehr in einem großartigen Trick, sondern vielmehr darin, mit seiner Kunst Emotionen im Publikum zu erzeugen. Ob Marco das mit seiner Seifenblasenkunst bei der Supertalent-Jury gelingt?

Bei „Das Supertalent“ hatten bereits viele Tiere ihren großen Auftritt, aber so etwas hat die Jury bislang noch nicht zu sehen bekommen: Vincent Hoffmann (24) aus dem schwäbischen Auenwald betritt mit Pferdemaske die Bühne und spielt – durch die Maske fast blind – Klavier. Der gutgelaunte Versicherungsangestellt ist sich sicher: „Mit diesem Konzept biete ich die perfekte Mischung aus Entertainment und hochwertiger Musik.“ Ob die Jury das ebenso empfindet?

Als „Norberto, der singende Koch“ hat Norbert Barthelmess (57) aus Pretzfeld am Samstag seinen Auftritt auf der großen Bühne. Über Küchenerfahrung verfügt der 57-Jährige reichlich: Er kochte schon in Strandbars, Saunas, Bistros und einem Schwimmbad. Im Rahmen der Sendung „Goodbye Deutschland“ ist Norbert darüber hinaus schon nach Spanien ausgewandert, kehrte aber nach zwei Jahren zurück, weil er seine Familie zu sehr vermisste. Nach seinem Motto: „Music and Cooking is my Life“ feiert Norbert auf der Supertalent-Bühne nun mit seiner mobilen Küche eine Premiere und will die Jury mit seinem „Pfannkuchen-Rap“ überzeugen.

Patrick Seckler (24) aus Hahnheim singt „Halt Mich“ von Philipp Poisel und möchte diesen Song seiner Frau Romina widmen. Zum einen, weil sie dann immer weinen muss und zum anderen, weil dieser Song so viel über die Beziehung der beiden aussagt. Das Paar hat sich bei einem Klinikaufenthalt kennengelernt, als sie sich beide wegen Depressionen behandeln ließen. Kurz nachdem die beiden zusammenkamen, konnten sie entlassen werden: Sie haben sich gegenseitig therapiert und gerettet. Seit Sommer dieses Jahres sind Patrick und Romina verheiratet. Auf die Supertalent-Bühne wagt sich der 24-Jährige, weil seine Freunde und Familie ihm immer gesagt haben, dass er gut singen kann! Das konnte ihnen Patrick bislang einfach nicht so recht glauben. Wer bei dieser Wette wohl Recht behält?

Der Frührentner Karl-Heinz „Kalle“ Kemmerich (65) aus dem belgischen St. Vith hat ein ganz besonderes Hobby. Das sogenannte „Löffeln“ hat er vor drei bis vier Jahren angefangen, nachdem er im Fernsehen eine Blaskapelle sah, die eine Löffelpolka gespielt hat. Der begeisterte Kalle hat das sogleich auch ausprobiert. Nachts, wenn er nicht schlafen konnte, hat er im Bett gelöffelt. In seiner Heimatstadt ist er eine kleine Berühmtheit. Dort sind alle überzeugt, dass er sein Talent auch einmal auf einer großen Bühne ausprobieren muss. Ob die Jury das auch so sieht? Bruce zumindest versteht unter „Löffeln“ etwas anderes…

Carlos Zaspel (19) ist freiberuflicher Artist und in Berlin aufgewachsen. Seine Eltern sind beide Akademiker und waren zuerst etwas zurückhaltend, als ihr neunjähriger Sohn in die Zirkusschule wollte. Schon bald aber sahen sie, dass diese Beschäftigung genau das richtige für ihren Filius war. Im Altern von 16 Jahren meldete sich Carlos in der Berliner Artistenschule an, weil diese auch seine besten Freunde besuchten. Carlos schloss die Schule im Juli 2016 mit Erfolg ab. Sein Requisit, mit dem er bei „Das Supertalent“ auftritt, hat er selbst erfunden: Seine Abwandlung des Chinesischen Masts, der „Spinning Pole“ ist bis dato einmalig.

Christian Bernitz (22) aus Bittenfeld macht momentan eine Ausbildung zum Kinderpfleger, da er mit Kindern super umgehen kann. Momentan ist der Auszubildende Single, hofft aber seine Traumfrau bald zu finden. Christian stand auch 2012 schon vor Dieter Bohlen bei „Deutschland sucht den Superstar“ – leider ohne Erfolg. Seitdem trainiert er jeden Tag bis zu drei Stunden das Tanzen und hofft so, die Supertalent-Jury überzeugen zu können. Er ist schon sehr gespannt, ob Dieter Bohlen ihn wiedererkennt. Christian tritt auch regelmäßig als Tänzer auf regionalen Festen und Feiern auf. „Vom Gefühl her könnte ich jetzt schon buzzern“, prognostiziert der Pop-Titan bereits vor Christians Auftritt. Ob er damit richtig liegt?

Es wird heiß: Stephanie Höggerl (29) und Dan Miethke (36) tourten als „Spark Fire Dance“ mit ihrer Feuer- und Tanzperformance bereits durch die ganze Welt. Zurzeit leben die gebürtige Österreicherin Stephanie und der Australier Dan gemeinsam im englischen Bristol und sind seit Februar dieses Jahres sogar verlobt. Mehrmals pro Woche proben die beiden, um ihre Fitness und Geschicklichkeit zu erhalten und auszubauen. Demnächst will das Paar nach Deutschland ziehen – und welche Bühne würde sich für einen ersten Auftritt in der neuen Heimat besser eignen als die Supertalent-Bühne?

Alle Infos zu „Das Supertalent“ im Special bei RTL.de.

„Das Supertalent“ heute Abend um 20:15 Uhr bei RTL

 
   auf Facebook folgen    auf Twitter folgen    auf Google+ folgen