Schaue dir mehr Artikel an
DSDS-Oksana Kolenitchenko bei „Verfolgt – Stalkern auf der Spur“

DSDS-Oksana Kolenitchenko bei „Verfolgt – Stalkern auf der Spur“

access_time 22. Mai 2013

Heute Abend strahlt RTL die dritte und vorerst letzte Folge von „Verfolgt – Stalkern auf der Spur“ aus und mit

The Voice of Germany: Percival rastet in Hotel aus

access_time 9. Januar 2012

Percival gilt seit Freitag als der Top-Favorit für den Sieg bei „The Voice of Germany“.

John Corbett für wiederkehrende Gastrolle in „Parenthood“ gebucht

access_time 18. Dezember 2010

Bei seiner Rückkehr im März 2011 wird sich Lauren Grahams Noch-Ehemann in „Parenthood“ äußerst stark verändert haben: John Corbett ersetzt

Kölner Treff: Die Gäste heute Abend im WDR (24.06.2016)

Kölner Treff: Die Gäste heute Abend im WDR (24.06.2016)

access_time 24. Juni 2016 chat_bubble_outline 0 Kommentare
Bettina Böttinger - Moderatorin "Kölner Treff"

© WDR/Melanie Grande

Die Gäste heute Abend bei Bettina Böttinger im Studio: Jürgen Becker, Norbert Blüm, Jannis Niewöhner, Brigitte Grothum, Chris Tall, sowie Deborah Feldman.

Jürgen Becker

Dass Jürgen Becker ein umfassend informierter Mensch ist, wissen nicht nur Kabarettfreunde. Vor einigen Monaten begann er damit, sich mit einer Kulturgeschichte der Fortpflanzung zu beschäftigen, nun hat er ein Buch und eine Tour aus seinen Erkenntnissen gebastelt. Bei seinem mittlerweile dritten Auftritt werden wir heute nicht nur Wissenswertes aus dem Fruchtbarkeitsleben einer Blattlaus hören, sondern auch erfahren, warum Männer Linealen nicht trauen und Mitglieder von Kegelclubs häufig in Blumenrabatten anzufinden sind.

Norbert Blüm

Der ehemalige Bundesminister für Arbeit lernte ursprünglich Werkzeugmacher, studierte später Philosophie, Theologie und Germanistik. Er bekleidete zahlreiche politische Ämter, war unter anderem stellvertretender Bundesvorsitzende der CDU. Seit vielen Jahren engagiert sich der Christdemokrat für Amnesty International und die Stiftung Kinderhilfswerk. Im März ist sein aktuelles Buch „Aufschrei“ erschienen. Darin plädiert er, die schlimmsten Auswüchse unmenschlicher Politik zu stoppen.

Jannis Niewöhner

Der junge Schauspieler Jannis Niewöhner gilt als großes Nachwuchstalent und wurde 2015 zum „European Shooting Star“ ausgezeichnet. Auch wenn er inzwischen mit seinen Rollen gereift ist und im Herbst im preisgekrönten Film „Jonathan“ zu sehen ist, nimmt er nun im Kinofilm „Smaragdgrün“ Abschied von der Triologie – aber auch von seiner Rolle als umschwärmter Teeniestar. Er, der seine erste Rolle mit zehn Jahren bekam, erzählt im „Kölner Treff“, wie es ist, zwischen Schule und Drehset erwachsen zu werden und warum nur ein WG-Leben für ihn vorstellbar ist.

Brigitte Grothum

Die temperamentvolle Schauspielerin Brigitte Grothum, vielen bekannt aus der Edgar Wallace-Verfilmung an der Seite von Klaus Kinski und Joachim Fuchsberger oder aus der beliebten Serie „Drei Damen vom Grill“, steht in diesem Jahr bei den Bad Hersfelder Festspielen auf der Bühne. Im Stück „Hexenjagd“ tritt sie als lebenskluge, vorurteilsfreie Rebecca Nurse auf. Seit über sechzig Jahren spielt sie in zahlreichen Theaterstücken und Filmen. Warum sie auch im Alter von gut 80 Jahren mit dem Schauspiel nicht aufhören möchte und warum das Theater ihr Lebenselixier ist, wird sie im „Kölner Treff“ erzählen.

Chris Tall

Dieser junge Mann hätte einem jede Versicherung verkauft. Gut, dass der gelernte Versicherungskaufmann Chris Tall den Beruf gewechselt hat und schließlich Stand-up-Comedian wurde. Denn hier bringt er heute sicherlich mehr Menschen zum Lachen als in seinem alten Beruf. Wenn Eltern so cool sein wollen wie ihre Kinder, dann führt das zu so mancher Absurdität und zu dem ein oder anderen Wahnwitz. Zu sehen in seinem aktuellen Programm „Selfie von Mutti“ und bei uns im „Kölner Treff“.

Deborah Feldman

Sie wuchs in der chassidischen Gemeinde der Satmarer im New Yorker Stadtteil Williamsburg auf. Dort herrschen die strengsten Regeln einer ultraorthodoxen jüdischen Gruppe überhaupt: Frauen werden unterdrückt, Ehen arrangiert, Sexualität ist ein Tabu, die englische Sprache als unrein verboten. Mit 23 Jahren befreit sich Deborah Feldman aus den Fängen der religiösen Extremisten und schreibt ein autobiografisches Buch: „Unorthodox“ wird in den USA ein spektakulärer Bestseller. Im „Kölner Treff“ erzählt die gebürtige New Yorkerin über schier unerträgliche Erlebnisse in ihrer Kindheit und Jugend, ihre Zwangsehe, woher sie die Kraft nahm, die Sekte zu verlassen und von ihrem zweiten Leben in Berlin.

„Kölner Treff“ heute Abend um 22:10 Uhr im WDR

Du bist bei Facebook? Dann werde doch unser Fan und bleib auf dem Laufenden!