Schaue dir mehr Artikel an
Claudelle Deckert Kochshow ab sofort im Internet

Claudelle Deckert Kochshow ab sofort im Internet

access_time 27. November 2013

Dass Claudelle Deckert große Ambitionen im Bereich Kochen hat, dass haben wir schon kurz nach dem Ende des diesjährigen Dschungelcamps

Big Brother: BB-Tobi bittet Fans um Hilfe bei Spendenaktion

access_time 9. März 2011

Wie wir ja noch aus Tobi´s Zeit im BB-Haus wissen, mag er Tiere sehr und da er schon seit Jahren

DSDS 2015: Letzte Kandidaten + Start des Recalls bei RTL

DSDS 2015: Letzte Kandidaten + Start des Recalls bei RTL

access_time 14. März 2015

Heute Abend sehen wir die letzten Kandidaten im Casting von „Deutschland sucht den Superstar“. Danach geht es direkt in den

Eurovision Song Contest 2016 Finale: Die 26 Teilnehmer

Eurovision Song Contest 2016 Finale: Die 26 Teilnehmer

access_time 14. Mai 2016 chat_bubble_outline 0 Kommentare
Das Erste und Einsfestival übertragen das ESC-Finale am 14. Mai ab 21.00 Uhr live, die beiden Halbfinale laufen am 10. und 12. Mai ab 21.00 Uhr live auf Phoenix und Einsfestival.

© Eurovision

Heute Abend steigt das große Finale des „Eurovision Song Contest“ in Stockholm. Wir haben für euch die allerletzten Informationen für heute Abend.

26 Länder und ihre Kandidaten kämpfen heute Abend im ESC-Finale in Stockholm um den Sieg. Die deutsche Kandidatin Jamie-Lee startet auf Platz 10, zwischen dem Schweden Frans und Amir aus Frankreich.

Das Finale beginnt um 21 Uhr. Moderiert wird die Final-Show von Petra Mede, Co-Moderator ist Vorjahressieger Måns Zelmerlöw.

Während der Abstimmungsphase gibt sich ein internationaler Star die Ehre: Justin Timberlake präsentiert seinen neuen Song „Can’t Stop The Feeling“ als Weltpremiere.

Der Eurovision Song Contest im TV

Im Fernsehen ist die Sendung im Ersten sowie auf Einsfestival mit Twitterkommentaren zu sehen. Eurovision.de bietet verschiedene Livestreams sowie Social TV an. Zusätzlich gibt es ein barrierefreies Angebot.

Der ESC-Abend im Ersten beginnt um 20.15 Uhr mit der Sendung „Countdown für Stockholm“, im Anschluss an das große Finale gibt es die Sendung „Grand Prix Party“. Barbara Schöneberger moderiert beide Sendungen, die live von der Hamburger Reeperbahn gesendet werden.

Startreihenfolge im Finale

1. Belgien: Laura Tesoro – „What’s The Pressure“
2. Tschechische Republik: Gabriela Gunčíková – „I Stand“
3. Niederlande: Douwe Bob – „Slow Down“
4. Aserbaidschan: Samra Rahimli – „Miracle“
5. Ungarn: Freddie – „Pioneer“
6. Italien: Francesca Michielin – „No Degree Of Separation“
7. Israel: Hovi Star – „Made Of Stars“
8. Bulgarien: Poli Genova – „If Love Was A Crime“
9. Schweden: Frans – If I Were Sorry“
10. Deutschland: Jamie-Lee – „Ghost“
11. Frankreich: Amir – „J’ai cherché“
12. Polen: Michał Szpak – „Colour Of Your Life“
13. Australien: Dami Im – „Sound Of Silence“
14. Zypern: Minus One – „Alter Ego“
15. Serbien: Sanja Vučič – „Goodbye (Shelter)“
16. Litauen: Donny Montell – „I’ve Been Waiting For This Night“
17. Kroatien: Nina Kraljić – „Lighthouse“
18. Russland: Sergey Lazarev – „You Are The Only One“
19. Spanien: Barei – „Say Yay!“
20. Lettland: Justs – „Heartbeat“
21. Ukraine: Jamala – „1944“
22. Malta: Ira Losco – „Walk On Water“
23. Georgien: Young Georgian Lolitaz – „Midnight Gold“
24. Österreich: Zoë – „Loin d’ici“
25. Großbritannien: Joe and Jake – „You’re Not Alone“
26. Armenien: Iveta Mukuchyan – „Love Wave“

Das sind die 26 Finalisten (in Startreihenfolge)

Die 26 Finalisten im Video

„Eurovision Song Contest – Das Finale“ heute Abend ab 20:15 Uhr im Ersten