Schaue dir mehr Artikel an
Harald Glööckler mit 2. Kollektion bei bonprix

Harald Glööckler mit 2. Kollektion bei bonprix

access_time 10. Juli 2012

Nach dem Erfolg der ersten Kollektion von „Glööckler presented by bonprix“

Big Brother 11: Immer lächerlicher – Großer Bruder bestraft Steve

Big Brother 11: Immer lächerlicher – Großer Bruder bestraft Steve

access_time 27. Mai 2011

Heute Abend gab es im Big Brother Haus mal wieder einen der schlechten Höhepunkte der elften Staffel. Steve wurde in

AWZ Vorschau: Claudia Neidig spielt ab heute das Biest

AWZ Vorschau: Claudia Neidig spielt ab heute das Biest

access_time 5. März 2014

Ab heute Abend ist Claudia Neidig in der Rolle der Helena Reichenbach, die Mutter von Isabelle Steinkamp, in der RTL-Soap

Let’s Dance 2016: Wer ist raus? Wer ist in Show 10?

Let’s Dance 2016: Wer ist raus? Wer ist in Show 10?

access_time 13. Mai 2016 chat_bubble_outline 0 Kommentare
Diese sechs Paare sind in der nächsten Sendung am 13. Mai wieder dabei.

© RTL / Stefan Gregorowius

In der neunten Show mussten die Promis gleich zwei Tänze tanzen. Einmal im Einzeltanz und dann im Tanzduell. Wer musste am Ende die Show verlassen?

Den Anfang heute Abend machten Julius Brink und Ekaterina Leonova, die einen Jive zu „Mambo No. 5“ von Lou Bega tanzten. Jorge Gonzalez machte der Tanz viel Bock. Seine Entwicklung ist enorm. Seine Dynamik war viel besser. Ihm gefiel es sehr gut. Motsi Mabuse war in den ersten Sekunden nervös. Ab der Mitte wurde es viel besser. In seinen Kicks war viel Energie. Seine Persönlichkeit ist immer stark. Joachim Llambi fand den Tanz als Opening sehr schön. Der Oberkörper soll nicht wie eine deutsche Eiche stramm stehen. Er kann es, sobald der Tanz losgeht, wird es oben steif. Es soll leichtfüßiger aussehen. Für den Tanz gab es 23 Punkte von der Jury.

Ulli Potofski und Kathrin Menzinger tanzten dann eine Rumba zu „Love Is All Around“ von Wet Wet Wet. Motsi Mabuse fand den Tanz süß. Sie freute sich, dass sie einige Tanzschritte erkannt hat. Rumba ist anders, aber es war süß. Joachim Llambi fand, dass er ein paar Schritte mehr gezeigt hat. Der Tanz war nicht toll, aber er ist ein toller Mensch. Jorge Gonzalez fand, dass er gut aussah. Er wünscht ihm viel Glück. Für den Tanz gab es 5 Punkte.

Jetzt tanzten Jana Pallaske und Massimo Sinató einen Quickstep zu „The Way To Your Heart” von Soulsister. Joachim Llambi fand den Tanz sehr gut. Gut getanzt und war stark getanzt. Es war dynamisch, aber kleine Unebenheiten. Die Performance war toll. Alles gut. Jorge Gonzalez fand es Wahnsinn, was sie abliefert. Er fand den Tanz super. Motsi Mabuse fand ihre Leichtigkeit toll. Sie fand den Tanz ganz ganz toll. Für diesen Tanz erhielten die beiden 28 Punkte von der Jury.

Eric Stehfest tanzte mit Oana Nechiti einen Quickstep zu „Two Princes“ von Spin Doctors. Jorge Gonzalez fand, dass er eine gute Show abgeliefert hat. Er hat gesehen, dass er zuviel nachgedacht hat. Insgesamt war es eine sehr gute Leistung. Für Motsi Mabuse hat er eine unheimliche Energie. Er ist in seinem Element. Er hat Spaß und macht es mit einer Leichtigkeit. Heute sah man den Druck und sie möchte, dass er Spaß hat. Joachim Llambi hatte noch nie soviel aufgeschrieben wie heute. Showelemente waren gut gewählt. Die Dinge, die mit Quickstep zu tun haben, waren nicht gut. Er ist wie eine Büffelherde durchgetrabt. Er war getrieben und gehetzt. Für ihn hat er den schlechtesten Standardtanz abgeliefert. Es gab insgesamt 19 Punkte von der Jury.

Danach tanzten Victoria Swarovski und Erich Klann einen Contemporary zu „Show Me Heaven“ von Maria McKee. Motsi Mabuse gefiel der Tanz. Sie waren super synchron. Es war so harmonisch und so in einem Moment. Auch Joachim Llambi gefiel die Performance sehr gut. Sie haben die Stimmung in sich gehalten. Es war eine runde Nummer. Jorge Gonzalez gefuiel es ebenfalls sehr gut. Die Bewegungen waren sehr schön und stylisch. 26 Punkte gab es für diesen Tanz.

Den letzten Einzeltanz sahen wir von Sarah Lombardi und Robert Beitsch, die einen Wiener Walzer zu „Stop“ von Sam Brown tanzten. Für ihren Tanz gab es Standing Ovations. Joachim Llambi war ein bisschen hin- und hergerissen. Auf der einen Seite war es eine gute Show. Die Choreografie war nicht richtig getanzt. Wenn ich ein Risiko eingehe, muss ich es auch austanzen. Der Gesichtsausdruck war immer gut. Aber bei den grundlegenden Dinge schaute sie zu konzentriert. Jorge Gonzalez meinte, dass sie ausgetanzt hat. Ihre Fußarbeit war gut. Er fand den Tanz sehr gut. Motsi Mabuse freute sich, wenn es von Herzen kommt. Sie war eine Blume von oben bis unten. Ihre Haltung war so elegant. Es war auf den Punkt gebracht. Für ihren Tanz erhielten sie 23 Punkte.

Prince Damien durfte dann auf dem Tanzparkett seinen DSDS-Gewinnsersong „Glücksmoment“ performen. Direkt danach starteten dann die Tanzduelle.

Den Anfang machten Eric Stehfest gegen Victoria Swarovski mit einem Jive zu „The Boy Does Nothing“ von Alesha Dixon. Jorge Gonzalez fand die Tänze Wahnsinn. Es war sehr professionell. Die Lebensfreude und das Tempo war da. Im Solopart war Victoria super, aber ihm hat Eric ein bisschen besser gefallen. Motsi Mabuse meinte, dass das Publikum hätte ausrasten müssen, denn sie haben einen tollen Job gemacht. Die Choreografie war sehr schwierig. Für sie waren beide in etwa gleich. Für Joachim Llambi wurde mit super Tempo getanzt. Beide haben es super gelöst. Die Choreografie war sehr schön. Für ihn war Eric leichtfüßiger als Victoria. Eric & Oana erhielten 26 Punkte. Victoria & Erich erhielten 24 Punkte. Eric & Oana haben dieses Duell gewonnen.

Das zweite Tanzduell bestritten Julius Brink und Ulli Potofski, die einen Tango Argentino zu „Joe Le Taxi“ von Vanessa Paradis tanzten. Motsi Mabuse war von Ulli überrascht. Er hat wieder einige Schritte mehr getanzt. Er kann, wenn er will. Motsi fand Julius super. Für sie war es tausendmal besser als sein erster Tango. Joachim Llambi fand den Tango von Julius perfekt. Jorge Gonzalez meinte, dass Ulli tanzte, als wäre es sein letzter Tanz. Julius fand er sehr gut und viel besser. Julius & Ekaterina erhielten 27 Punkte. Ulli & Kathrin erhielten 5 Punkte. Natürlich haben Julius & Ekaterina das Duell gewonnen.

Das letzte Tanzduell sahen wir von Jana Pallaske und Sarah Lombardi, die eine Rumba zu „After Dark“ von Tito & Tarantula tanzten. Joachim Llambi fand die beiden Tänze hervorragend. Die Unterscheide waren die Jugend und die etwas reifere Jugend. Die reifere Jugend hat sich mehr hingegeben. Für ihn war die Jana ein Tick besser. Jorge Gonzalez fand die Tänze richtig heiß. Sarahs Rumba war jetzt viel besser, aber die Rumba war für Jana gemacht. Motsi Mabuse mochte beide Mädels. Es war richtig schön. Bei Jana war es aber eine eigene Liga. Jana & Massimo erhielten 29 Punkte. Sarah & Robert erhielten 20 Punkte. Damit gewannen Jana & Massimo das Tanzduell.

Die Show war fast vorbei, doch die Entscheidung fehlte noch. An erster Stelle standen Jana & Massimo mit 57 Punkten und mit 10 Punkten auf den letzten Platz Ulli & Kathrin.

Ausgeschieden sind Ulli & Kathrin.

Nächste Woche gibt es Fusion. Mehrere Tanzstile werden in einem Tanz kombiniert.

Alle Infos zu ‚Let’s Dance‘ im Special bei RTL.de.