Schaue dir mehr Artikel an
Berlin – Tag & Nacht: Das verdienen die Darsteller wirklich!

Berlin – Tag & Nacht: Das verdienen die Darsteller wirklich!

access_time 13. Juni 2016

Seit 2011 begeistert die Serie „Berlin Tag & Nacht“ die Zuschauer bei RTL II. Interessant ist es aber auch, was

Dschungelcamp 2017: Wer ist raus? Das passierte an Tag 9!

Dschungelcamp 2017: Wer ist raus? Das passierte an Tag 9!

access_time 22. Januar 2017

An Tag 9 musste Sarah Joelle Jahnel das Dschungelcamp verlassen. Außerdem mussten Kader und Markus zur Schatzsuche, wir erleben Hankas

Big Brother 10: WM-Match für Natascha!

access_time 17. Juni 2010

Heute gab es einen Matchalarm für Natascha. Passend zur diesjährigen WM handelte auch das Match um die WM.

Dschungelcamp-Kolumne „Was geht los da rein?“

Dschungelcamp-Kolumne „Was geht los da rein?“

access_time 22. Januar 2016
Wie in jedem Jahr schreibt Marcel Schenk die Kolumne bei STARSonTV

© Marcel Schenk / Monika Schöne

Diese Frage stelle ich mir ab und zu beim Dschungelcamp 2016. Irgendwie ist alles etwas anders. Nein, ich fand die Staffel 2015 nicht so öde wie viele andere gerne online über Staffel 9 behaupten.

Im Gegenteil – oder „Walter sei Dank“ war es auch letztes Jahr immer gute Unterhaltung für mich. Aber dieses Jahr ist irgendwie die Wahrnehmung anders. Alle, die ich dachte zu mögen, enttäuschen mich etwas – und andere, die ich auf meiner Läster-Liste ganz oben hätte, sind plötzlich meine Favoriten.

Aber ich glaube „so soll das sein“. Letztlich ist es genau das, was gutes Fernsehen ausmacht. Das Überraschende. Das, womit man nicht rechnet. Dass Gunter Gabriel freiwillig raus ist, okay …

Damit konnte der geneigte Dschungelfan rechnen. Das ist bei den alten Kandidaten ja oft so. Dass er sein Gehänge nun doch nicht in die Großaufnahme brachte – okay, auch damit kann sicher (fast) ganz Fernsehdeutschland leben. Aber dass mir Jenny Elvers inzwischen sympathischer als Brigitte Nielsen ist – was geht los da rein? Wie kann das sein?

Jenny ist menschlich, warmherzig, offen, lieb und nett und einfach schön anzusehen. Ja okay, im Playboy ist sie noch einen Hauch schöner – aber das mag am Make-up und der guten Fotosoftware liegen …

Fakt ist: wir alle, oder zumindest die meisten, haben Jenny schon nach wenigen Tagen im Vorfeld scheitern sehen. Und wir haben uns alle getäuscht. Anders bei Helena, der Fürstin der Armen.

Oder wie hieß ihre Show gleich noch? Sie kämpfte doch immer für die Armen und setzte sich bei den Behörden ein. Okay, anfangs in einem anderen TV-Format war sie eher auf Seiten der Behörden und deckte Sozialbetrug auf, aber das man in den Medien schnell mal seine Position ändert ist ja nichts Neues.

Helena ist inzwischen zu all dem im Dschungel geworden, was wir uns bei Jenny zunächst vorgestellt haben.

Ein bisschen Rumzicken, im Camp Zoff haben und bei den Prüfungen gern auch vor dem Millionenpublikum leiden. Ihre Rolle scheint sie gut auszufüllen. Vielleicht ist es gut so. Da konzentriert sich die Fernsehnation nun eben auf die Fürstin der Rastazöpfe und wir alle amüsieren uns in täglich neuen Prüfungen.

Dass Helena in einer Prüfung nun auch noch Helenes Hit „Atemlos“ singen musste, wo sie selbst bei all dem Getier kaum Luft hatte – okay, that´s life.

Aber wir vermissen nichts. Durch die Performance, das Meckern und teils auch Scheitern von Helena können all die anderen Kandidaten mehr als entspannt von Tag zu Tag leben.

Was geht los da rein …?


Alle Infos zu „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ im Special bei RTL.de.