Schaue dir mehr Artikel an

Eisbär Knut: Todesursache ist geklärt

access_time 22. März 2011

Wie wir am Wochenende berichteten, starb Eisbär Knut völlig überraschend im Berliner Zoo.

Berlin Tag und Nacht: Ab sofort auch mit Smartphone-App

Berlin Tag und Nacht: Ab sofort auch mit Smartphone-App

access_time 19. November 2012

Ab sofort können „Berlin – Tag & Nacht“-Fans ihre Lieblingssendung überall hin mitnehmen, denn RTL II launcht eine App für

„Promi Shopping Queen“ heute Abend bei VOX (23.07.2017)

„Promi Shopping Queen“ heute Abend bei VOX (23.07.2017)

access_time 23. Juli 2017

Hana Nitsche, Yasmina Filali, Evelyn Weigert und Julia Dietze: Vier schöne Frauen müssen sich bei „Promi Shopping Queen“ einer ganz

Big Brother Tagebuch: Das war Tag 58 im BB-Haus

Big Brother Tagebuch: Das war Tag 58 im BB-Haus

access_time 19. November 2015
Was passiert im Big Brother-Haus?

© sixx/Martin Rottenkolber

An Tag 58 im Big Brother-Haus gab es die neue Wochenaufgabe „Aerobic“, klagen die Bewohner über die Reiswoche und wird Dennis das Haus bald verlassen?

Es gibt Reis, Baby und schon ertönen erste Klagen. „Ich habe Brechreiz, wenn ich mir den Reis in den Mund schiebe. Das ist ganz, ganz, ganz, ganz krass”, jammert Natascha. „Ich hätte so viel lieber die Kohlsuppe.” Bianca hat „Kreislauf” und Dennis kommt bereits an seine Grenzen: „Wenn dat hier nicht mit Saucen für den Reis klappt, hau ich hier ab. Dat schaffe ich nicht, Alter. Ich habe jetzt schon so einen Hunger. Mein Magen, dat kann ich gar nicht. Ich könnte kotzen, Alter. Ich habe auch kein Bock mich hier jeden Tag rumzuquälen, Alter. Da bin ich lieber zuhause bei meinen Eltern und fresse was ich will!” Schmeißt Dennis wegen ein bisschen Reis wirklich hin?

Bilder von Tag 58

Es wird schweißtreibend. Es wird anspruchsvoll. Es wird hoffentlich rhythmisch und synchron. Denn um die neue Wochenaufgabe zu bestehen, müssen die Bewohner innerhalb einer Woche eine Aerobic-Szene aus dem Film „Perfect“ mit Jamie Lee Curtis und John Travolta haargenau einüben. Doch zunächst müssen sie untereinander ein Trainerpaar bestimmen, das federführend für die Choreographie verantwortlich sein wird und die anderen trainiert. Was sie während der Wochenaufgabe sagen, wird gemacht! Gestartet wird mit Einzel-Teamstunden, um den übrigen Bewohnern jede Bewegung, jeden noch so kleinen Rhythmuswechsel beizubringen. Die letzten beiden Tage dürfen dann alle Bewohner zusammen üben. „Ich habe damit keine Probleme” gibt sich Thomas sicher, die Mädels finden die Wochenaufgabe „sehr geil”, für Bianca ist das „ganz schön aufreizend” und Christian fragt sich beim Anblick von Travolta: „Was war bloß in den 80ern los?!”

Die Bewohner müssen selbst bestimmen, welches Team das Training für die neue Wochenaufgabe übernehmen soll. Klar, dass das nicht ohne Diskussion abläuft. Alle wollen, aber Thomas gibt zu Bedenken: „Das ist nicht nur Spaß, du musst da richtig ranklotzen! Du musst es selbst lernen, üben und jedem einzelnen beibringen.” Am Ende entscheidet das Los: Maria und Sharon sind das Trainerteam. Für sie geht es direkt in den Übungsraum, um die Choreo einzustudieren. Gar nicht mal so einfach, schon bei den einfachen Kopfbewegungen hat Maria so ihre Probleme: „Krasser Shit, das wird nicht einfach.” Da liegt ein großes Stück Arbeit vor ihnen. Nach zwei Stunden hartem Tanztraining gönnen sich die beiden Mädels erstmal ein Bad.

Das sind die Teams
Team Rot: Guido (39, Kerken) & Beate (40, Berlin)
Team Grün: Christian (23, Erfurt) & Bianca (36, Hamburg)
Team Schwarz: Lusy (26, Wien) & Dennis (24, Duisburg)
Team Weiß: Maria (21, München) & Sharon (23, Hamburg) – Trainerteam Wochenaufgabe
Team Blau: Thomas (32, Aschersleben) & Natascha (26, Nürnberg)