Schaue dir mehr Artikel an

Promi Big Brother Teilnehmer: Dieser DSDS-Star ist dabei!

access_time 29. April 2015

Und wieder ist ein weiterer Kandidat für „Promi Big Brother“ bekannt. Dieser Teilnehmer ist uns bestens aus seiner Zeit bei

GNTM 2012: Heidis Mädels beim Höhen-Shooting

access_time 29. März 2012

Heute Abend geht es für die Mädchen von Heidi Klum hoch hinaus. Beim Höhen-Shooting müssen sie Nerven beweisen.

Das Supertalent 2013: Tänzertrio Mejeh Black trauern um Vater

Das Supertalent 2013: Tänzertrio Mejeh Black trauern um Vater

access_time 9. Oktober 2013

Am letzten Freitag hatte das Tänzertrio „Mejeh Black“ noch ihren großen Auftritt beim „Supertalent“. Doch schon kurz nach ihrem Auftritt

Das Supertalent: Die Kandidaten heute bei RTL (10.10.)

Das Supertalent: Die Kandidaten heute bei RTL (10.10.)

access_time 10. Oktober 2015
Die "Supertalent" Bühne beim Casting in Bremen.

© RTL / Axel Kirchhof

Heute Abend gibt es die vierte Castingsendung von „Das Supertalent“ bei RTL. Wir stellen euch hier schon einmal die Kandidaten genauer vor.

Das sind die Kandidaten heute

Heiko Burghardt (48) aus Mühlacker ist alleinerziehender Vater von zwei Söhnen (8 und 12 Jahre) und auf der Suche nach seiner Traumfrau. Auf der Supertalent-Bühne startet er deswegen auch gleich einen Aufruf an alle Single-Damen in Deutschland. Doch bevor er sich seinem Liebesleben widmet, will er die Jury zunächst mit seinem Talent als Gurgler überzeugen…

Elke Siebenlist (54) ist Bäckermeisterin mit eigener Bäckerei in Würzburg. Seit ihrer Kindheit singt sie leidenschaftlich. Doch ihren Traum von einer professionellen Gesangskarriere konnte sie nie verfolgen, weil sie im Familienbetrieb mithelfen musste und früh feststand, dass sie die Bäckerei übernehmen sollte. Bei „Das Supertalent“ hat sich Elke beworben, weil sie endlich einmal etwas für sich tun möchte. Sollte das ihr Durchbruch werden, würde sie ihre Bäckerschürze an den Nagel hängen. Sie hat sich für ihren Auftritt „Ave Maria“ ausgesucht. Eine schwierige Wahl, wie der Chef-Juror weiß: „Mit dem Lied hat Michael Hirte damals ‚Das Supertalent‘ gewonnen.“

Der gebürtige Berliner Marco Dieckmann (38) besuchte in Kanada die Zirkusschule und lernte dort seine heutige Frau Christine (28) kennen. Mit ihrem gemeinsamen Freund Yves Gagnon (55, ebenfalls aus Kanada) treten die Akrobaten seit 13 Jahren auf. Bei „Das Supertalent“ haben sie sich mit dem „Russischen Barren“ beworben: Marco und Yves halten dabei den Barren auf den Schultern, während Christine springt. „Das ist wie auf einem Trampolin, nur viel schmaler und dementsprechend gefährlicher“, erklärt Marco. „Wenn man aus zehn Metern Höhe landet, ohne den Barren unter den Füßen zu haben, landet man hart.“

Selina Weißenrieder (14) aus Offenburg ist seit ihrer Geburt fast blind. Nur Umrisse und zum Teil auch Farben kann sie erkennen. Die Teenagerin besucht trotz ihrer Behinderung eine Regelschule: „Ich kann ja alles machen, wie andere auch.“ Ihr größtes Hobby ist die Musik. „Wenn ich mal traurig bin, setz ich mich ans Klavier und improvisiere“, so die Schülerin. Der Jury will sie am Klavier ihre eigene Komposition „Sternenhimmel“ präsentieren. Nachdem Dieter Bohlen Selina an den Flügel begleitet hat, wünscht sich der Chef-Juror von ihr: „Gefühl, Gefühl, Gefühl.“ Ob die 14-Jährige ihm diesen Wunsch erfüllen kann?

Bruke Tola (12) und Ashenafi Kebebew (32) aus Äthiopien sind gemeinsam das „Duo Happy“, zeigen der Jury „Ikarische Spiele“, eine besondere Form der Akrobatik, bei dem Ashenafi auf dem Boden liegt und den zierlichen Bruke mit Hilfe seiner Füße durch die Luft fliegen lässt. Seit drei Jahren trainieren die beiden zusammen – und sorgen bei der Jury für Unstimmigkeiten. Dieter Bohlen gibt sich kritisch: „Ich hatte die ganze Zeit das Gefühl, dass da was passieren kann. Als Vater von sechs Kindern finde ich das zu gefährlich.“ Inka Bause hingegen ist der Meinung, das Talent der beiden bewerten zu müssen: „Ihr seid Artisten und man muss eure Leistung einfach anerkennen.“

Roland Kampffmeyer (31) aus Paderborn will als Hypnotiseur überzeugen. Sein Spezialgebiet: Blitzhypnosen. Über sein Talent sagt der ruhige 31-Jährige: „Man muss der Typ dafür sein und in der Lage sein, vor Leuten zu sprechen. Vor allen Dingen aber muss man überzeugend wirken.“ Skeptiker Dieter Bohlen ist sich sicher: Alles Fake! Einzige Ausnahme: Wenn Roland in der Lage ist, Bruce Darnell zu hypnotisieren, dann würde auch Dieter dran glauben! Denn bei seinem Jury-Kollegen kann sich der Pop-Titan sicher sein, nicht angelogen zu werden. „Mach du das, Bruce, ich pass auch auf dich auf“, fordert Dieter, doch dieser sträubt sich: „Ja genau, und zwei Minuten später steh ich nackt auf der Bühne.“

Auch André Krausch (34) aus Emden will sein Glück als Hypnotiseur versuchen. Hauptberuflich arbeitet der 34-Jährige am Band bei einem Automobilkonzern, in seiner Freizeit widmet er sich seinem Hobby. Vor ca. zehn Jahren hat er in einem Freizeitpark eine Hypnose-Nummer gesehen und danach innerhalb einer Woche diese Kunst von einem Hypnotiseur erlernt. Andrés größte Sorge ist es, dass sich unter den Jurymitgliedern und dem Publikum niemand findet, der sich auf seine Hypnose einlässt. Aus diesem Grund hat er für alle Fälle seine Bekannte Lisa mitgebracht: Sie hat sich schon öfters von André in Trance versetzen lassen und ist eine sichere Alternative.

Andrea Böhm (41) aus Düsseldorf sieht sich als echte Stimmungskanone und will mit diesem Talent auch die Jury überzeugen. „Vielleicht kriege ich es ja hin, dass der ganze Saal eine Bolognese macht“, freut sich Andrea auf ihren Auftritt. Die Verkäuferin ist überzeugt davon, bereits viele Menschen mit ihrer guten Laune angesteckt zu haben. Nun – so findet sie – ist ihre Stunde für die große Bühne gekommen.

Die Hip-Hopper der Gruppe „All The Above” kommen aus den Niederlanden und kennen sich aus der Nachbarschaft. Seit Anfang 2015 tanzen sie gemeinsam. Auf der Supertalent-Bühne wollen die sechs Jungs im Alter von 20 bis 26 Jahren ihre Entertainer-Qualitäten und Vielfalt als Tänzer unter Beweis stellen.

So hatte Jay Oh (29) seinen Besuch bei „Das Supertalent“ eigentlich gar nicht geplant: Der Sozialpsychologe aus Bochum wollte eigentlich mit einem Kumpel gemeinsam das Geschehen auf der Bühne vom Publikum aus beobachten. Doch dann passiert’s: In einer Umbaupause fragt ein Mitarbeiter, ob jemand aus dem Publikum Lust hat, sein Talent auf der Bühne zu zeigen. Überredet von seinem Kumpel, wagt Jay den Schritt nach vorne und singt a cappella den Stevie Wonder-Hit „Superstition“. Damit weckt er sofort das Interesse von Dieter Bohlen, der den 29-Jährigen auffordert: „Das war geil. Komm doch noch mal mit Playback wieder!“ Backstage zeigt Jay Nerven: „O Mann, damit hätte ich jetzt nicht gerechnet. Ich bin so aufgeregt, ich könnte gerade nicht mal mehr meinen Namen schreiben.“

David Plementas (19) aus Oberhausen macht derzeit eine Ausbildung zum Berufskraftfahrer und lebt noch bei seiner Mutter. Sein Talent sieht der glückliche Single im Singen und Tanzen – und lässt sich auch durch Kritik aus seinem nächsten Umfeld nicht von seinen Bemühungen abbringen: „Meine Tante hat gesagt, ich singe schlechter als Menderes. Das hat mich schon ein bisschen geschockt.“ Egal, David glaubt ganz fest an seinen Durchbruch! Für Fassungslosigkeit sorgt der 19-Jährige bereits bei Neu-Jurorin Inka Bause, als er den Text von „You’re My Heart, You’re My Soul“ auspackt: „Das kannste doch nicht machen. Den Text kann doch nun wirklich jeder!“ Und für seinen Lieblingsjuror Bruce Darnell hat sich David eine ganz besondere Überraschung einfallen lassen.

Alle Infos zu ‚Das Supertalent‘ im Special bei RTL.de.

„Das Supertalent“ heute Abend um 20:15 Uhr bei RTL