Schaue dir mehr Artikel an
AWZ Vorschau 6 Wochen: Folge 1813 bis 1817 (18.11.-22.11.)

AWZ Vorschau 6 Wochen: Folge 1813 bis 1817 (18.11.-22.11.)

access_time 20. November 2013

In dieser Woche gibt es eine heiße Liebesnacht, es gibt neue Hoffnung für Lena und es passiert ein Unfall. Die

Sommerhaus der Stars 2017 Kandidaten: Diese Promis ziehen ein!

Sommerhaus der Stars 2017 Kandidaten: Diese Promis ziehen ein!

access_time 21. Juni 2017

Am 2. August startet die zweite Staffel von „Das Sommerhaus der Stars – Kampf der Promipaare“ mit 6 neuen Folgen.

Big Brother 10: Natascha und Marc sind die Letzten!

access_time 14. Juni 2010

Die 10. Staffel von „Big Brother“ neigt sich dem Ende. Deshalb werden auch heute die letzten beiden Bewohner dieser Staffel

Stepping Out: Wer ist raus? Wer ist im Finale?

Stepping Out: Wer ist raus? Wer ist im Finale?

access_time 9. Oktober 2015
© RTL / Stefan Gregorowius

© RTL / Stefan Gregorowius

Im Halbfinale von „Stepping Out“ wurde heute Abend gekämpft, denn von den vier Promi-Paaren kamen nur drei ins große Finale. Wer ist raus?

Die erste Runde starteten Joelina Drews und Marc Aurel Zeeb, die einen Jive zu “Dear Future Husband” von Meghan Trainor tanzten. Jorge Gonzalez gefiel es sehr gut. Die Entwicklung ist grandios. Sie haben viel Freude gebracht. Joelinas Fußarbeit ist wie bei einem Profi. Marc wird auch immer besser. Motsi Mabuse fand es auch richtig gut. Auch Marc fand sie sehr gut. Es war sehr viel Energie drin und es war sehr rhythmisch. Ein wenig Verkrampfung ist noch da. Joachim Llambi fand es auch gut und es war eine runde Geschichte. Insgesamt erhielten sie 47 Punkte.

Danach tanzten Mimi Fiedler und Bernhard Bettermann eine Rumba zu “Killing Me Softly” von Roberta Flack. Mosti Mabuse fand es etwas schwierig, da nicht im Takt getanzt wurde. Mimi war immer etwas zu schnell. Aber es waren auch gute Sachen dabei. Die Basic war dennoch nicht dabei. Es tat ihr weh.  Joachim Llambi fand, dass sich Mimi hätte mehr hingeben müssen. Es gab kein intensives Miteinander. Solche Kleinigkeiten machen eine Rumba gut. Es war so heruntergetanzt. Sie haben ihn nicht richtig mitgenommen. Jorge Gonzalez hat das Spiel zwischen Mann und Frau gespürt. Die Atmosphäre war irgendwie da, aber die Schritte nicht.  Für ihren Tanz erhielten sie 20 Punkte.

Bruno Rauh und Anja Rauh tanzten einen Charleston zu „Tollkühne Männer in Fliegenden Kisten“ von Ron Goodwin. Joachim Llambi fand, dass sie weniger den Charleston getanzt haben. Es war eine lustige Nummer, man geht auf das Finale zu, aber jetzt ist man an einem Punkt, wo er meint, dass es für sie heute vorbei ist. Jorge Gonzalez fand die Stimmung super. Aber auch er sah keinen Charleston. Motsi Mabuse ist einerseits traurig, wenn sie tanzen, aber andererseits auch glücklich, wenn sie tanzen. Sie nennt den Tanz Polka, aber kein Charleston. Es war sehr süß, sehr unterhaltsam, aber mehr nicht. 20 Punkte erhielten sie für ihren Tanz.

Es folgten Anna Hofbauer und Marvin Albrecht, die einen Tango zu „Rather Be“ von Clean Bandit tanzten. Jorge Gonzalez freute sich sehr, denn das war ein ganz toller Tango. Er wurde leidenschaftlich getanzt und Anna war bombastisch. Auch Marvin war super. Es hat alles geklappt. Motsi Mabuse konnte dem nur zustimmen. Für sie war es das Highlight der ganzen Staffel. Sehr präzise, sehr authentisch und genau auf den Punkt. Für Joachim Llambi ist Marvin wieder da. Er hat sich ausgetanzt. Er war auf dem Punkt da. Auch Anna war spitze. Für den Tanz gab es 56 Punkte von der Jury.

In die zweite Runde startete man mit Mimi Fiedler und Bernhard Bettermann, die einen Paso Doble zu “T.N.T” von AC/DC tanzten. Motsi Mabuse liebte ihren Tanz. Sie hat alles gespürt. So viele Emotionen. Sie musste sich zwingen, wegzugucken. Sie fing an zu schwitzen. Sie fand auch Mimis Ausdruck sehr sehr stark. Atmosphäre war da, Haltung war da und sie liebte es. Joachim Llambi sah Aggression pur und vielleicht ein Tick zu viel davon. Die Atmosphäre war großartig. Sie war ein Tick zu schnell. Sie sind mit dem Tanz zurück im Spiel. Jorge Gonzalez fand ihren Tanz heiß. Das war Feuer pur und ihm hat es sehr gut gefallen. Für ihren Tanz erhielten sie 41 Punkte.

Bruno und Anja Rauh tanzten einen Tango zu „Ich will immer wieder.. dieses Fieber spür‘n“ von Helene Fischer. Joachim Llambi stimmte Anja zu, dass der Tanz scheiße war. Sie haben eine eigene Choreographie veranstaltet. Es war daher geschlichen. Der Anfang war noch gut, aber dann war es ein Griff ins Klo. Jorge Gonzalez fand es schade, denn er sah nur ein paar gute Ansätze, die dann aber nicht wahrgenommen wurden. Es ist leider nicht viel passiert. Motsi Mabuse hatte totalen Spaß mit ihnen, auch wenn der Tanz nicht geklappt hat. Es ist wirklich goldig. Für ihren Tanz bekamen sie 13 Punkte.

Danach tanzten Anna Hofbauer und Marvin Albrecht eine Samba zu “Über den Wolken” von Reinhard Mey. Jorge Gonzalez fand, dass der Tanz gut angefangen hat. Die Atmosphäre des Tanzes hat er gespürt. Marvin war mit seiner Hüfte da, auch wenn ein bisschen daneben war. Anna hat, trotz ihrer Angst, eine gute Samba getanzt. Motsi Mabuse meinte, dass der Tango stärker war. Die Samba Roles waren super. Doch einiges war auch schwierig vom Timing her, doch es wurde gut präsentiert. Joachim Llambi meinte, dass der Profitrainer clever war, denn an manchen Stellen war tote Hose. Anna war sehr reduziert. Es gab 33 Punkte für ihren Tanz.

Den letzten Tanz des Abends sahen wir von Joelina Drews und Marc Aurel Zeeb, die eine Rumba zu “Skinny Love” von Birdy tanzten. Motsi Mabuse war geflasht und fand das richtig schön. Sie hatte Gänsehaut. Es war sehr gefühlvoll. Ein bisschen zuviel Spannung gab es aber. Es war eine traumhafte Rumba. Joachim Llambi gefiel der Tanz ebenso. Die Atmosphäre war großartig. Im Großen und Ganzen war es eine vorzügliche Vorstellung. Auch Jorge Gonzalez liebte den Tanz. Diese Präsenz war grandios. Technische Kleinigkeiten waren daneben. Das Spiel zwischen den beiden ist richtig schön. Für den Tanz erhielten sie 51 Punkte.

Dann folgte die Entscheidung des Abends. Wer schafft es ins Finale und wer muss kurz vorher ausscheiden? Die Jury war sich einig, dass es heute Abend für Bruno und Anja Rauh schwer werden würde.

Zittern mussten am Ende Bruno & Anja Rauh, sowie Mimi Fiedler & Bernhard Bettermann. Doch für Mimi Fiedler & Bernhard Bettermann hat es nicht gereicht. Sie kamen nichts ins Finale. Dafür konnten sich Bruno und Anja Rauh freuen.

Im Finale erwartet uns ein Jurytanz, einen Lieblingstanz und einen Freestyle.