Schaue dir mehr Artikel an

Big Brother 11: Wen hättet Ihr lieber als Moderatorin?

access_time 23. März 2011

Es ist amtlich: Sonja Zietlow wird die Eröffnungsshow von „Big Brother 11“ moderieren und Aleks Bechtel eine Woche später die

stern TV: Themen und Gäste heute Abend bei RTL

stern TV: Themen und Gäste heute Abend bei RTL

access_time 4. März 2015

Heute Abend zeigt RTL wieder eine neue Ausgabe von „stern TV“ mit Steffen Hallaschka. Welche Themen und Gäste heute behandelt

Das Supertalent 2016: Das sind die Casting-Termine

Das Supertalent 2016: Das sind die Casting-Termine

access_time 16. März 2016

Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine neue Staffel von „Das Supertalent“ bei RTL. Bald starten schon die Castings

Big Brother 2015: Das ist Bewohnerin Maria

Big Brother 2015: Das ist Bewohnerin Maria

access_time 6. Oktober 2015
Maria ist die neue Bewohnerin im BB-Haus

© sixx/Frank Dicks

Maria ist die Nachrückerin und zieht heute Abend ins Big Brother-Haus ein. Maria hat griechische und vietnamesische Wurzeln. Hier gibt es alle Infos.

Das ist Maria

Einzug: 6. Oktober 2015
Alter: 21
Stadt: München
Beruf: Hotelfachfrau
Beziehungsstatus: Single

Maria hat griechische und vietnamesische Wurzeln. Insbesondere ihre griechische Hälfte kann sie nicht verleugnen: Hat sie erst einmal angefangen zu reden, ist sie nur schwer zu stoppen.

Das Wichtigste für sie ist Ihre Familie. Nach der Scheidung ihrer Eltern wurde das Verhältnis zu ihren jüngeren Geschwistern und ihrer Mutter noch enger als zuvor. Sie sieht sich selbst als Kämpferin – Aufgeben kommt für die 21-Jährige nicht in Frage!

Was sie an ihren künftigen Mitbewohnern auf keinen Fall tolerieren wird, ist Faulheit: „Wenn man schon ein Team ist und zusammen wohnt, muss man auch zusammenhalten und zusammen aufräumen. Denen, die das nicht tun, würde ich auch meine Meinung sagen.“

Maria ist Single und kann sich durchaus vorstellen, für einen ihrer Mitbewohner mehr zu empfinden. Aber einfach wird das nicht, sie glaubt nicht an Liebe auf den ersten Blick.

Warum hast Du Dich beworben?
Ich hab das wirklich spontan gemacht, als ich gelesen habe, dass „Big Brother“ wieder losgeht. Ich habe mir das früher immer angeschaut und fand es faszinierend, wie viele unterschiedliche Charaktere im Haus aufeinandertreffen. Ich habe auch Ingrid aus Staffel 11 kennengelernt, die finde ich so cool, und die hat mir geraten, mich einfach zu bewerben. Also habe ich einfach mein Handy genommen, ein Selfie und ein Video gemacht und das eingesendet. Und jetzt habe ich es geschafft. Ich ziehe wirklich ein. Ich kann es echt nicht fassen.

Jetzt läuft „Big Brother“ seit zwei Wochen – Auf wen freust Du Dich am meisten im Haus?
Ich freue mich irgendwie auf alle total. Mein Gefühl sagt mir, dass ich mit Ása und Atchi cool auskommen würde.

Glaubst Du, Du passt gut in die Gruppe?
Ich hoffe doch. Ich bin ein positiver Mensch und eigentlich immer gut gelaunt – natürlich kann ich auch zickig sein, aber da muss mich schon echt jemand total reizen. Ich verstehe nicht, dass die sich so viel stressen im Haus. Ich hoffe, ich kann gute Laune verbreiten und alle anderen anstecken!

Spielt auch die Gewinnsumme eine Rolle?
Das Geld spielt schon eine Rolle, aber einfach dabei zu sein, ist schon toll.

Was sagen Deine Familie und Deine Freunde dazu, dass Du ins „Big Brother“-Haus einziehst?
Meine Mama hat mich zum Flughafen gebracht und geweint. Das ist normal, weil meine Mutter und ich seit der Scheidung meiner Eltern ein sehr enges Verhältnis habe. Die Trennung von ihr und meinen jüngeren Geschwistern war schon sehr schmerzhaft, aber sie stehen hinter dem, was ich tue. Genauso wie meine Freunde, die mich zu 100 Prozent unterstützen. Sie kennen mich und sagen: „Wenn Du das machen willst, dann mach das.“

Was wirst Du am meisten vermissen?
Definitiv und an allererster Stelle meine Familie und Freunde. Und mein Handy.

Hast Du WG-Erfahrung?
Nein, ich wohne immer noch bei meiner Mama. Aber ich habe natürlich meine Geschwister, die mich nerven (lacht). Meine kleine Schwester, die mir was aus dem Schrank klaut. Ich kenne das also schon.

Was muss ein Mitbewohner machen, um Dich aus der Haut fahren zu lassen?
Ich hasse es, wenn jemand faul ist. Das geht gar nicht. Ich bin ein Putzteufel und muss immer aufräumen. Und Leute, die zu viel zicken, rumprahlen oder alles besser wissen finde ich auch schlimm. Wenn man schon ein Team ist und zusammen wohnt, muss man auch zusammenhalten und zusammen aufräumen. Denen die das nicht tun würde ich auch meine Meinung sagen.

Was müsste im Haus passieren, dass Du freiwillig Deine Koffer packst?
Wenn ich drin bin, will ich das auf jeden Fall auch bis zum Ende durchziehen, egal was kommt. Egal, ob jemand sauer auf mich ist. Egal, ob jemand nicht mehr mit mir spricht. Ich will nicht ausziehen. Ich hab mich ja nicht umsonst beworben. Ich werde auf jeden Fall versuchen, bis zum Ende durchzuhalten. Komme, was wolle. Ich will das Ding definitiv gewinnen.

Wirst Du Dich nackt zeigen?
Definitiv nicht. Ich werde einen Bikini tragen. Das reicht vollkommen.

Du bist Single. Könntest Du Dich im Haus verlieben?
Mich zu verlieben könnte ich mir schon vorstellen. Liebe auf den ersten Blick soll es ja geben, obwohl ich nicht dran glaube. Ich bin leider sehr schwierig. Ich habe mich noch nie in einen Menschen so verliebt, dass ich „Ich liebe Dich“ gesagt hätte.

Also ist im Haus niemand, der Dich interessieren könnte?
Das kann ich jetzt so nicht sagen. Ich muss die alle erst Mal persönlich kennenlernen und da freue ich mich total drauf.