Schaue dir mehr Artikel an
Eurovision Song Contest 2013: Teilnehmer im 2. Halbfinale + Videos

Eurovision Song Contest 2013: Teilnehmer im 2. Halbfinale + Videos

access_time 16. Mai 2013

Heute Abend findet das 2. Halbfinale des „Eurovision Song Contest“ statt und auch heute Abend haben wieder zehn Teilnehmer ins

Dschungelcamp Tagebuch TAG 3 – Lästereien und Rolfes Brille

Dschungelcamp Tagebuch TAG 3 – Lästereien und Rolfes Brille

access_time 19. Januar 2015

Auch an Tag drei war wieder einiges los im Camp, denn es wurde hinter Walters Rücken heftig über ihn gelästert.

„Die Höhle der Löwen“: Das sind die heutigen Gründer

„Die Höhle der Löwen“: Das sind die heutigen Gründer

access_time 18. August 2015

Heute Abend startet die zweite Staffel mit elf neuen Folgen von „Die Höhle der Löwen“ bei VOX. Wir stellen euch

„Promi Dinner – Bauer sucht Frau-Spezial“ heute bei VOX

„Promi Dinner – Bauer sucht Frau-Spezial“ heute bei VOX

access_time 27. September 2015
H.v.l.: Katja, Uwe, Iris, Marcel V.v.l.: Gunther, Sebastian

© VOX/Markus Hertrich

Heute Abend zeigt VOX ein „Bauer sucht Frau“-Spezial von „Das perfkete Promi Dinner“. Was gekocht wird, erfahrt ihr natürlich bei uns.

Die Dinner-Runde startet bei Uwe und Iris in Niedersachsen, die auf ihren Hof samt eigenem Café einladen. Die beiden lernten sich vor laufenden Kameras bei „Bauer sucht Frau“ kennen und gaben sich 2013 öffentlich das Ja-Wort. „Der Uwe schwingt das Zepter und gibt das Kommando an“, ist sich Landwirt-Kollege Marcel bei der Rollenverteilung in der Küche sicher – aber die Realität sieht anders aus! Frei nach dem Motto ‚Was sich liebt, das neckt sich‘ kebbeln Uwe und Iris zwar um die Wette, doch den Ton gibt heute eindeutig die 47-Jährige an. Sie beauftragt ihren Mann neben unliebsamen Schnibbel-Aufgaben in der Küche auch mit der Tisch-Dekoration. Als Iris dann auch noch etwas an den von ihm gefalteten Servietten auszusetzen hat, verlässt der bedächtige Bauer die Dinner-Vorbereitungen resigniert, um die Schweine zu füttern. Der 45-Jährige trumpft erst wieder auf, als die Gäste schon da sind und es zu seiner Spezial-Disziplin, dem Öffnen von Bierflaschen, geht: Denn Uwe löst den Kronkorken mit dem Gabelzinken eines Gabelstaplers! „Das war eine super Idee. Unterhaltungswert: 1000 Punkte“, findet Sebastian. Doch begeistern Uwe und Iris die Gäste nicht nur mit ihrem Programm, sondern auch mit der anschließenden Hauptspeise „Pas de Deux vom Schwein mit Allerlei aus dem Bauerngarten“?

Der zweite Tag führt die „Bauer sucht Frau“-Stars ins Kasseler Umland, wo der 33-jährige Schäfer Marcel und seine Frau Katja zusammen die Kochlöffel schwingen. Die beiden verliebten sich 2010 bei „Bauer sucht Frau“ und besiegelten 2012 ihre Zuneigung vor dem Traualtar. Am liebsten würde der gelernte Schlachter ein reines Fleisch-Menü servieren, doch das kann er bei der 32-jährigen Katja vergessen: „Marcel isst jetzt mehr Gemüse. Ich schummle das überall rein!“ Während die Kürbissuppe als Vorspeise für die nötigen Vitamine sorgt, steht beim Hauptgang aber wieder des Gastgebers Leibspeise auf dem Programm: Fleisch. „Es gibt ,Das Schweigen der Lämmer‘ – Da wissen wir ja, wer sich als Hannibal Lecter betätigt hat: Marcel!“, ahnt Iris vorab. Nach dem feuchtfröhlichen Cocktail-Empfang an der selbstgebauten Heu-Bar, warten die hungrigen Landwirte auf das professionell hergerichtete Lammfleisch. Schon am Grill darf probiert werden: „Das kann ich euch nicht zumuten, das muss ich alles alleine essen“, witzelt Sebastian. Iris jedoch findet: „Das Fleisch war ein bisschen sehnig und hätte auch einen Ticken heißer sein können.“ Vielleicht gelingt es den Gastgebern schließlich mit ihrer Weidezaun-Challenge, bei der die Landwirte schnellstmöglich ein Netz auf der Wiese aufspannen müssen, den Geschmack aller zu treffen?

Bilder zur heutigen Folge

In Oberfranken kocht am dritten Tag Straußenzüchter Sebastian, der seine große Liebe bei „Bauer sucht Frau“ leider nicht gefunden hat. Bei seinen Mitstreitern herrscht vor dem Dinner Unsicherheit, ob der Lebemann es nach dem feuchtfröhlichen Abend bei Katja und Marcel pünktlich in die Küche geschafft hat. Doch dem leidenschaftlichen Akkordeon-Spieler sind keine Nachwirkungen anzumerken: Er backt nicht nur Brot im Holzofen, sondern sammelt auch fast alle Zutaten für sein 3-Gänge-Menü im Garten zusammen. Routiniert bringt der 34-Jährige schließlich gebratene Straußenleber zur Vorspeise und „Zweierlei vom Strauß auf Rahmkohlrabi und Ofenkartoffeln“ zu Tisch und entlockt damit seinen Koch-Kontrahenten lobende Worte: „Ich habe keine Chance mehr, das noch zu übertrumpfen“, befürchtet Gunther. Der Gastgeber führt seine Konkurrenten außerdem durch sein Straußen-Gehege. Die Frauen betrachten das Riesenvogel-Spektakel lieber mit einem gewissen Sicherheitsabstand: „Zu dem Zeitpunkt war ich physisch und psychisch an meiner Belastungsgrenze“, beschreibt Katja ihre Angst vor den Tieren. Bevor Sebastian schließlich seine Nachspeise serviert, möchte er seine Gäste mit der Quetschkommode verzücken: „Andere machen Yoga oder Zumba: Wir trinken jetzt einen Schnaps und dann spiele ich euch ein Liedchen.“ Verhilft ihm diese kulinarisch-musikalische Mischung zur Dinner-Krone?

Am Finalabend dinieren die Bauern beim attraktiven Schweinezüchter Gunther in der Nähe von Nürnberg. Bei „Bauer sucht Frau“ fand er zwar nicht die passende Partnerin, doch mittlerweile ist Gunther glücklich mit Freundin Jessica zusammen. „Er ist sehr chaotisch. Ich mache mir ein bisschen Gedanken über seine Gastgeber-Qualitäten“, äußert diese ihre Bedenken. Deshalb koordiniert die Pferdenärrin mit kritischem Auge die Dinner-Vorbereitungen des 30-Jährigen. Ohne die Speisekarte gelesen zu haben, vermutet Katja vorab: „Für Gunther gibt es nur eine Lösung: Fleisch zu Vorspeise, Fleisch zur Hauptspeise und Fleisch zum Dessert!“ Tatsächlich präpariert der Hobby-DJ für die Hauptspeise ein ganzes Spanferkel und erklärt: „Ich muss schauen, dass ich das so platt bekomme, als wäre ein Traktor drüber gefahren, sonst wird das nicht gleichmäßig kross.“ Während sich die Frauen zwischen den Mahlzeiten Jessicas Pferde anschauen, beweisen die vier Landwirte, wie viel Testosteron in ihnen steckt – vor Männlichkeit strotzend baggern sie ein riesiges Loch in die Koppel! Dass Gunthers Gerichte aber vornehmlich unter weiblichem Einfluss zubereitet wurden, bleibt bei den Gästen nicht unbemerkt: „Bei der Zwiebelsuppe zur Vorspeise konnte man eindeutig wieder Jessies Handschrift sehen“, stellt Iris abschließend fest. Ob das einen Punkteabzug für den Schweinebauern gibt?

„Promi Dinner – Bauer sucht Frau-Spezial“ heute Abend um 20:15 Uhr bei VOX

Über den Autor

Sebastian Heide

Schon immer TV- und Serien-Fan. Seit Oktober 2009 betreibe ich die Internetseite STARSonTV. Ab 2006 leitete ich das größte Forum Europas der Serie "Queer as folk". Bis 2007 leitete ich das größte, deutsche Serienforum "Serien Forum Central".

Schaue dir mehr Artikel an