Schaue dir mehr Artikel an
Let’s Dance 2016: Wer ist raus? Wer ist im Halbfinale?

Let’s Dance 2016: Wer ist raus? Wer ist im Halbfinale?

access_time 20. Mai 2016

Nur noch fünf Kandidaten waren heute Abend im Viertelfinale von „Let’s Dance“ dabei. Nachdem jeweils drei Tänze getanzt werden mussten,

Die Bachelorette 2015: Wer fliegt in Folge 3 raus?

Die Bachelorette 2015: Wer fliegt in Folge 3 raus?

access_time 21. Juli 2015

Am Mittwoch sehen wir die dritte Folge von „Die Bachelorette“ und da muss sich Alisa in der dritten Nacht der

„Promi Shopping Queen“ heute Abend bei VOX (04.12.2016)

„Promi Shopping Queen“ heute Abend bei VOX (04.12.2016)

access_time 4. Dezember 2016

Heute Abend eine Folge der „Promi Shopping Queen“ bei VOX. Auf Shopping-Tour gehen: Susen Tiedtke, Eva Habermann, Julian F.M. Stockel

Big Brother 2015: Das ist Bewohner Christian

Big Brother 2015: Das ist Bewohner Christian

access_time 22. September 2015
Big Brother - sixx Bewohner Christian © sixx/Stefan Menne

Big Brother – sixx, Bewohner Christian, © sixx/Stefan Menne

Christian ist IT-Manager – und zeigt als „Mister Thüringen 2013“ gerne seinen austrainierten Body vor der Kamera. Wir stellen euch Christian genauer vor.

Das ist Christian

Alter: 23
Stadt: Erfurt
Beruf: IT-Manager, Model
Beziehungsstatus: Single

Christian ist IT-Manager – und zeigt als „Mister Thüringen 2013“ gerne seinen austrainierten Body vor der Kamera. Für den tut er einiges: Er kann ohne Sport nicht leben und geht vier- bis fünfmal in der Woche für eineinhalb Stunden ins Fitnessstudio.

Christian ist momentan Single und lebt alleine in seiner „Playboy-Suite“. Von seiner zukünftigen Partnerin hat er klare Vorstellungen: Braungebrannt, schwarze Haare, eine südländische Beauty muss es sein.

Mit Sex im „Big Brother“-Haus hat Christian kein Problem und schließt auch nicht aus, unter den Bewohnerinnen die Liebe seines Lebens zu treffen.

„Ich lebe in meiner wunderschönen Eineinhalb-Raumwohnung, die ich mir sehr gut eingerichtet habe – meine kleine Playboy-Suite.“

Warum hast Du Dich beworben?
Das ist eine einmalige Chance, bei so einem Projekt mitzuwirken. Das ist eine Lebenserfahrung, die ich nie wieder machen werde. Ich kann mir und anderen beweisen, wer ich wirklch bin. Außerdem gibt es mir auch einen Kick, weil es einfach unvorhersehbar ist.

Was sagen Deine Familie und Deine Freunde dazu, dass Du in das „Big Brother“-Haus einziehst?
Als sie es erfahren haben, waren sie völlig aus dem Häuschen und meinten gleich: „Das passt zu Dir.“ Sie stehen voll und ganz hinter mir. Vor allem meine Schwester, die eine sehr enge Bezugsperson für mich ist und auch meine engsten Freunde geben mir Rückhalt, Kraft und unterstützen mich.

Was wirst Du am meisten vermissen?
Auf jeden Fall meinen besten Kumpel Alex. Ob auf verrückten Partys oder einfach nur die Gespräche. Und auch meine Schwester. Ansonsten sicherlich die Spontaneität, mal ins Kino oder an den See zu gehen.

Hast Du WG-Erfahrung?
Ja, ich habe mal ein paar Monate mit zwei Freunden in einer WG gewohnt und es lief auch wunderbar. Aber weil es mich aus beruflichen Gründen in eine andere Stadt gezogen hat, mussten wir die WG wieder auflösen. Ich bin schon umgänglich und ein WG-geeigneter Typ. Ziehe mich aber auch gerne mal zurück, daher wird es auch eine Herausforderung für mich werden, mit vielen anderen Leuten unter einem Dach zu leben. Aber ich denke, ich werde das gut meistern und freue mich auch auf die anderen Bewohner.

Was muss ein Mitbewohner machen, um Dich aus der Haut fahren zu lassen?
Durch meinen IT-Beruf ist es wirklich schwierig, mich aus der Haut fahren zu lassen. Was mich aber reizt ist, wenn man nicht nur hinter meinem, sondern auch hinter anderer Rücken lästert und nicht klar die Meinung ins Gesicht sagen kann.

Was muss passieren, dass Du freiwillig das Haus verlässt?
Aufgeben ist auf keinen Fall eine Option für mich. Egal, wie man mich im Haus reizt oder bestrafen wird, ich gehe auf jeden Fall nicht vorzeitig.

Wie wichtig ist für Dich der Sieg?
Natürlich will ich gewinnen. Man bewirbt sich ja bei „Big Brother“ wegen der Lebenserfahrung und wegen des Gewinnes.

Was würdest Du mit dem Gewinn machen?
Das ist ja nicht wenig Geld und ich würde mir gerne eine Eigentumswohnung in Erfurt kaufen. Außerdem möchte ich etwas an eine Organisation spenden, die sich um hilfebedürftige Kinder kümmert. Und wenn dann noch was übrig bleibt, einen kleinen einwöchigen Urlaub machen.

Wirst Du Dich nackt zeigen?
Ich habe mir selbst die Frage gestellt, ob es mir einen Vorteil bringt. Nein, ich denke, es bringt mir auf jeden Fall nichts Positives und von daher werde ich auch nur in Badehose duschen. Ich habe keine Komplexe wegen meinem Körper, man wird mich auch mit freiem Oberkörper sehen, aber ich werde mich sonst eher bedeckt halten.

Könntest Du Dir vorstellen Dich im Haus zu verlieben und Sex im Haus zu haben?
Ich flirte sehr, sehr gerne. Wenn mir jemand gefällt, würde ich sicherlich einen Angriff starten. Ob ich bis zum Äußersten gehen würde? Da halte ich mich erst einmal bedeckt.

Magst Du einen bestimmten Frauentyp?
Das Gesamtpaket muss stimmen. Natürlich entscheidet erst mal das Aussehen. Ein Typ wie Mila Kunis zum Beispiel würde mir schon gut gefallen. Ich stehe schon auf den südländischen Typ, aber gegen Blondinen habe ich auch nichts einzuwenden. Es muss aber auch der Charakter überzeugen. Ich brauche auf jeden Fall jemanden, der mir Kontra gibt. Eine Frau, die sehr temeperament- und humorvoll ist. Treue und Ehrlichkeit ist für mich auch ein wichtiger Punkt. Ich wurde schon ein, zweimal betrogen. Aber daraus lernt man und man wird nur stärker.

Verliebst Du Dich schnell?
Früher schon, da hatte ich eher die rosarote Brille auf. Aber jetzt sehe ich das doch mit anderen Augen. Wenn mir eine Person gefällt, dann muss es schon richtig krachen.

Bist Du ein Typ für One-Night-Stands?
Nein, bin ich nicht und es ist auch sehr selten vorgekommen. Ich bin nicht der Typ, für eine Nacht und der durch alle Betten springt.

Wie hältst Du Dich fit?
Von Kraftsport über Crossfit und Übungen mit dem eigenen Körpergewicht. Sport ist ein sehr wichtiger Ausgleich für mich und ich trainiere fünf, sechsmal die Woche.

Wie ernährst Du Dich?
Ich achte auf saubere Ernährung, meide sehr fettreiche oder zuckerhaltige Lebensmittel. Aber ich bin auch nicht der Typ, der sich zu sehr einschränkt. Man braucht ja auch ein Stückchen Lebensqualität.

Kannst Du kochen?
Ich koche sehr gut und leidenschaftlich gerne. Das ist auch das Erste, was ich im Haus einbringen möchte.

Du warst 2013/2014 Mr. Thürigen…
Meine Agentur hatte mich dazu angemeldet und das war sozusagen der Beginn meiner nebenberuflichen Karriere. Ich hatte ja nichts zu verlieren. Man muss mehrere Runden durchlaufen und am Ende hatte ich dann tatsächlich den Titel „Mr. Thüringen“. Dann ging es direkt weiter zur „Mr. Germany“-Wahl und da habe ich den fünften Platz belegt.

Liveshows immer dienstags um 20.15 Uhr, tägliche „Big Brother“-Sendungen mittwochs bis montags ab dem 23. September 2015 um 22:10 Uhr.