Schaue dir mehr Artikel an
Let’s Dance 2016: Nastassja ist raus! So war Show 7!

Let’s Dance 2016: Nastassja ist raus! So war Show 7!

access_time 30. April 2016

Gestern Abend mussten die Tanzpaare von „Let’s Dance“ gleich zwei Tänze aufs Parkett bringen. Am Ende musste Nastassja Kinski die

„Lewis: Heimliche Spiele“ heute Abend im ZDF

„Lewis: Heimliche Spiele“ heute Abend im ZDF

access_time 4. Mai 2014

Heute Abend zeigt das ZDF eine neue Folge der Krimireihe „Lewis“. Jessica Lake vertritt ihre Freundin beim Babysitting und wird

Dschungelcamp Kolumne „Lasset die Spiele beginnen…“

Dschungelcamp Kolumne „Lasset die Spiele beginnen…“

access_time 14. Januar 2017

Honey sagte, er sei als Kind hässlich gewesen (mal am Rande gefragt: wann wurde er denn erwachsen?) und Jens gibt

DSDS 2015: Wer ist raus? Wer ist im großen Finale?

DSDS 2015: Wer ist raus? Wer ist im großen Finale?

access_time 9. Mai 2015
Die Top 6 performen bei der Eventshow in der Glashalle in Leipzig ihren Gruppensong.

© RTL / Stefan Gregorowius

Heute Abend lief das Halbfinale von „Deutschland sucht den Superstar“ bei RTL. Sechs DSDS-Kandidaten wollten ins Finale, doch nur drei von ihnen schaffte es. Wer ist raus?

Die Show begann mit Antonio Gerardi und er sang den Song „Impossible“ von James Arthur. DJ Antoine fand, dass er wieder die Herzen der Leute berührt hat. Ihm hat es gefallen. Heino fand, dass er das perfekt gemacht hat. Mandy Capristo hat sich direkt in ihm verliebt und sie wünscht sich, dass er ins Finale kommt. Dieter Bohlen glaubt, dass er ins Finale kommen wird. Man erkennt seine Stimmen unter tausenden anderen. Seine Stimmbänder sind wie eine Rauhfasertapete.

Erica Greenfield sang „Lips are movin`“ von Meghan Trainor. Heino war sprachlos. Nicht jedes Tönchen war ein Krönchen, dennoch hat sie es sehr gut gemacht. DJ Antoines Gefühl war gut. Er fand sie geil. Mandy Capristo fand, dass sie es von A bis Z durchgezogen hat, einfach toll. Dieter Bohlen hat heute das allererste Mal gemerkt, dass sie nervös war. Den ersten Teil hat sie nicht gepackt. Es war für ihn okay, es hat ihn aber nicht aus dem Sulky gehauen.

Danach sang Jeannine Rossi den Klassiker „Ich liebe das Leben“ von Vicky Leandros. Mandy Capristo fand, dass sie das ganz toll gemacht hat. Heino fand, dass sie das ganz gut gesungen hat. DJ Antoine hofft, dass der Song im Finale eher 2015 sein wird. Dieter Bohlen fand, dass noch nie ein Song so gut zu ihr gepasst hat. Der Auftritt hat ihn überzeugt, sie hat jeden Ton getroffen. Sie hat das Gefühl des Songs rübergebracht.

Seraphina Ueberholz sang den Song „Applaus, Applaus“ von Sportfreunde Stiller. Heino war begeistert und er konnte auch nur sagen „Applaus, Applaus“. DJ Antoine war schon immer ihr Fan. Sie war auf dem Ton, der Song hat gepasst. Ihm hat es sehr gefallen. Mandy Capristo hatte ein sehr gutes Gefühl. Sie ist immer authentisch. Dieter Bohlen fand die Performance super. Er fand es mutig, dass er einen Männersong gesungen hat. Er findet sie mit Balladen besser. Es war für ihn okay.

Mit dem Song „Breathe Easy“ von Blue wollte Severino Seeger die Zuschauer überzeugen. Mandy Capristo hat sehr gut gefallen. Er hat eine ganz starke Bühnenpräsenz. Es war ein grandioser Auftritt. Auch Heino fand, dass er eine tolle Stimme hat und echt krass ist. Für DJ Antoine war es genial und er hätte sich heute in ihn verliebt, wenn er auf Männer stehen würde. Dieter Bohlen meinte, dass dies normalerweise ein Killertitel wäre und er hat die Range perfekt abgedeckt. Gerade bei den hohen Tönen hatte er Gänsehaut.

Den letzten Einzelsong sahen wir von Viviana Grisafi, die „Masterpiece“ von Jessie J sang. Heino fand sie toll und wieder sensationell. Er weiß nicht, was er noch sagen soll. Er wäre glücklich, wenn er solch eine musikalische Enkelin hätte. Für DJ Antoine hatte sie immer eine Wahnsinnsstimme. Sie hat ihn gepackt. Mandy Capristo würde ein Album von ihr herunterladen. Sie macht alle perfekt. Sie schaut super aus. Sie hat eine tolle Stimmfarbe und sie ist sehr beliebt. Auch Dieter Bohlen fand, dass sie einfach alles singen kann und für jeden Produzenten wäre es eine Ehre, mit ihr arbeiten zu dürfen.

Nach den Einzelsongs folgten die Duette und hier machten Antonio Gerardi und Erica Greenfield den Anfang. Sie sangen „Up where we belong“ von Joe Cocker & Jennifer Warnes. DJ Antoine fand, dass bei diesem Duett einfach alles stimmte. Er ist komplett sprachlos, es war einfach genial. Für Mandy Capristo war es ganz toll. Auch für Heino war es Kino und sensationell. Die Stimmen passten hervorragend zusammen. Dieser Titel passte richtig zu Erica, fand Dieter Bohlen. Sie hat es mega gesungen. Er fand sogar Erica fast ein bisschen besser.

Jeannine Rossi und Seraphina Ueberholz sangen den Song „Das Beste“ von Silbermond. Für Heino war es erste Sahne. Für ihn war Jeannine ein bisschen besser. DJ Antoine meinte, dass sie ihre Fans animieren müssen, da die Luft sehr dünn geworden sei. Für Mandy Capristo waren sie auf dem selben Level. Dieter Bohlen haben die beiden leid getan. Für ihn war es ein einfacher Titel, den Jeannine besser gesungen hat.

Das letzte Duett sahen wir von Viviana Grisafi und Severino Seeger. Die beiden sangen den Song „Endless Love“ von Lionel Richie & Diana Ross. Heino fand, dass es er und Dieter auch nicht besser hätten singen können. DJ Antoine fand es so geil. Sie haben es genial performt und er will sie im Finale sehen. Für Mandy Capristo hat keiner der beiden Schwächen gezeigt. Es ist unglaublich, was sie abliefern: Sie war sprachlos. Für Dieter Bohlen war es ein magischer Moment. Er meinte, dass man es nicht besser machen kann. Sie beiden passten gut zusammen.

Nun entschieden wieder die Zuschauer. Sie wählten die Kandidaten ins Finale oder eben nicht. Für Dieter Bohlen war klar, dass die, die ausscheiden werden, ziemlich blond sind.

Ins Finale kamen: Severino Seeger, Viviana Grisafi und Antonio Gerardi.

Ausgeschieden sind: Seraphina Ueberholz, Jeannine Rossi und Erica Greenfield.

Die schönsten Bilder vom Halbfinale


Alle Infos zu ‚Deutschland sucht den Superstar‘ im Special bei RTL.de.