Schaue dir mehr Artikel an
The Voice of Germany: So steigt das heutige Halbfinale

The Voice of Germany: So steigt das heutige Halbfinale

access_time 7. Dezember 2012

Heute Abend steigt das große Halbfinale bei „The Voice of Germany“ und die acht Talente haben die Chance auf das

DSDS 2013: Tim David Weller ist im Recall und wer noch?

DSDS 2013: Tim David Weller ist im Recall und wer noch?

access_time 9. Januar 2013

Heute lief die zweite Castingfolge von „Deutschland sucht den Superstar“. Tim David Weller kam in den Recall, aber wer durfte

ZDF Fernsehgarten: Die Gäste am Sonntag im ZDF (21.08.2016)

ZDF Fernsehgarten: Die Gäste am Sonntag im ZDF (21.08.2016)

access_time 20. August 2016

Dieses Mal präsentiert Andrea Kiewel live vom Mainzer Lerchenberg den großen Kultschlager-„Fernsehgarten“. Hier erfahrt ihr, welche Gäste euch erwarten.

Let’s Dance: Wer ist raus? Wer ist weiter in Liveshow 8?

Let’s Dance: Wer ist raus? Wer ist weiter in Liveshow 8?

access_time 1. Mai 2015
Diese acht Paare sind in der nächsten Sendung am 01.05.2015 wieder dabei.

© RTL / Stefan Gregorowius

Heute Abend mussten sich die Promis mit ihrem Können in Sachen Tanz beweisen. Wer hat es in die nächste Liveshow geschafft? Wer musste dieses Mal nach Hause?

Heute Abend tanzten alle Promis mit ihren Profitänzern einen Freestyle zu Songs ihrer persönlichen Idole. Den Anfang machten Ralf Bauer und Oana Nechiti und sie tanzten zu „I Won’t Dance“ von Frank Sinatra. Jorge Gonzalez sah eine Mischung zwischen einem schwarzen Panther und Fred Astaire. Ihm hat es sehr gut gefallen. Motsi Mabuse fand es sehr gut, überraschend und sehr erfrischend. Ab der Mitte hat man gesehen, dass es ein bisschen anstrengend für ihn wurde. Joachim Llambi fühlte sich gut unterhalten. Sie hatten Spaß und schöne Teile zusammen. Der Jive war nicht immer so schön. Der Charleston war schön. Ganz im Stile der alten Zeit. Ein ordentlicher Einstieg. Von der Jury bekamen sie 18 Punkte.

Katja Burkard und Paul Lorenz tanzten zu „Strong Enough“ von Cher. Motsi Mabuse hatte das Gefühl, dass nur eine Person „strong enough“ war und das war Paul. Sie hätte gewollt, dass sie so richtig reinhaut. Joachim Llambi wünschte sich, wenn der Knoten heute geplatzt wäre. Paul hatte es gerissen, sie war neben der Musik. Es geht leider nicht in die richtige Richtung. Jorge Gonzalez fand am Anfang die Inszenierung toll. Danach sind sie nie wieder zusammengekommen. Es war nicht so toll. Es gab 8 Punkte von der Jury.

Danach tanzten Matthias Steiner und Ekaterina Leonova zu „Jailhouse Rock“ von Elvis. Joachim Llambi fand das Thema geil, die Stimmung geil und die Rhythmik. Dieses Mal hat er die Fußarbeit richtig gemacht. Wenn es so weitergeht, dann reicht es alle zu überzeugen. Jorge Gonzalez wollte den Tanzbär ins einem Gefängnis haben. Ihm hat es sehr gut gefallen. Sein Ausdruck war von Anfang an perfekt. Die Körperhaltung war richtig gut. Eine schöne Choreographie. Für Motsi Mabuse hat er heute alles gegeben. Heute hat er es wahnsinnig gut gemacht. Von der Jury gab es 25 Punkte.

Daniel Küblböck und Otlile Mabuse tanzten zu „Born This Way“ von Lady Gaga. Jorge Gonzalez ist schon ganz gaga. Der Anfang hat ihm gefallen. Sehr Entertainment. Motsi Mabuse findet, dass sie ein verrücktes Paar sind. Ihr gefiel es sehr sehr gut. Joachim Llambi war sehr begeistert vom Anfang. Sehr viel Energie. Er fand es positiv crazy. Im Paso Doble flachte es ab. Regeln einzuhalten ist nicht so sein Ding. 19 Punkte gab es von der Jury für ihren Tanz.

Ihnen folgten Enissa Amani und Christian Polanc, die zu „Happy Birthday, Mr. President“ und „I Wanna Be Loved By You“ von Marilyn Monroe tanzten. Motsi Mabuse liebte es. Der Anfang war richtig schön. Schritte und Choreographie hat sie durchgezogen. Es fehlte ihr ein wenig Power und Leichtigkeit. Joachim Llambi Sie war mit ihrem Gewicht weiter vorne, der Stand war sicherer. Aber die Bewegungen waren nicht so gut. Das war ein bisschen schade. Es hatte nicht so die Euphorie. Jorge Gonzalez fand den Anfang wunderschön. Sie sollte die Angst überwinden und ihre feminine Seite hervorbringen. Es gab insgesamt 19 Punkte von der Jury.

Thomas Drechsel und Regina Murtasina tanzten zu „Goldfinger“ von Shirley Bassey und „Goldeneye“, Tina Turner. Joachim Llambi fand es diese Woche wieder gut. Es hat ihm sehr gut gefallen. Die Atmosphäre war toll. Ein kleiner Kritikpunkt gab es, denn im Mittelteil war er ein wenig zu schnell. Jorge Gonzalez hat von Anfang bis zum Ende seinen Tanz geglaubt. Es war richtig richtig super, James Bond. Auch Motsi Mabuse ist völlig zufrieden. Seine Persönlichkeitsveränderung zwischendurch fand sie gut. Er hat geführt, sie gedreht und sie hochgehoben. Sie fand das richtig prima. Für ihren Tanz bekamen sie 25 Punkte von der Jury.

Im Anschluss tanzten Hans Sarpei und Kathrin Menzinger zu „I Believe I Can Fly“ von R. Kelly. Jorge Gonzalez findet, dass Hans zurück ist. Er war so drin und er hat dies gespürt. Es war richtig flüssig. Es hat ihm sehr gut gefallen. Motsi Mabuse wurde von Hans berührt. Es war wirklich sehr schön. Die Übergänge waren fluießend, sie waren so eine Einheit. Es hat ihr unheimlich gefallen. Leidenschaft und Gefühle waren da. Joachim Llambi fand, dass sie jetzt der richtige Weg ist. Es war ein Genuss zuzuschauen. Er hofft, dass seine Standardtänze auch so toll werden. Für ihn ist er heute ganz sicher weiter. Für diesen tollen Tanz gab es 28 Punkte von der Jury.

Den letzten Tanz des Abends sahen wir von Minh-Khai Phan-Thi und Massimo Sinató, die zu „Billie Jean“ von Michael Jackson tanzten. Motsi Mabuse fand es grandios. Sie hatte zwischendurch Tränen in den Augen. Hier waren so feine Sachen in der Bewegung, in der Endposition und Massimó hat einen fantastischen Job gemacht. Es war eine sehr schwierige Musik und sie hat es ausgefüllt und gefühlt. Sie stand auf und sagte „Thank you!“ Joachim Llambi stimmt Motsi in allem zu und wird mehr Punkte als bei Hans ziehen. Jorge Gonzalez fand das komplett geil. Er freut sich, dass nach der schwierigen letzten Woche, dieses Mal alles gut war. Er meint, dass er wirklich schwanger ist. Es war Emotionen pur, wie ein Profi. Für diesen fantastischen Tanz gab es 29 Punkte von der Jury.

Jetzt stand wieder die große Entscheidung an. Wer musste zittern und wer kam direkt weiter? Für die Jury war klar, dass es für Katja Burkard schwer werden würde.

Am Ende mussten Katja Burkard, Daniel Küblböck und Ralf Bauer zittern. Zuerst kam Ralf Bauer weiter. Ihm folgte Daniel Küblböck. Katja Burkard ist nicht mehr dabei und muss die Show heute verlassen.

Nächste Woche wird es dann wieder den Discofox-Marathon bei „Let’s Dance“ geben.

Alle Infos zu „Let’s Dance“ im Special bei RTL.de.