Schaue dir mehr Artikel an
„Das perfekte Promi Dinner – Let’s Dance-Spezial“ bei VOX

„Das perfekte Promi Dinner – Let’s Dance-Spezial“ bei VOX

access_time 1. März 2015

Beim „perfekten Promi Dinner – Let’s Dance-Spezial“ kochen heute Abend Profitänzer Willi Gabalier, die Ex-Eisläuferin Tanja Szewczenko, Tänzer und Trainer

„Die Geissens“ heute Abend bei RTL II (04.01.2016)

„Die Geissens“ heute Abend bei RTL II (04.01.2016)

access_time 4. Januar 2016

Heute Abend starten die neuen Folgen von „Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie!“ bei RTL II. Was heute Abend

„Christopher Posch Spezial – Die Akte Wendler“ heute Abend bei RTL

„Christopher Posch Spezial – Die Akte Wendler“ heute Abend bei RTL

access_time 8. Mai 2013

Sensationelle Wende im Fall Simbeck gegen Wendler: Michael Wendler möchte endlich eine Aussprache. Heute Abend um 20.15 Uhr bei RTL.

Newtopia = Faketopia: Eine Show demaskiert sich selbst!

Newtopia = Faketopia: Eine Show demaskiert sich selbst!

access_time 13. April 2015
© SAT.1

© SAT.1

Man kann es schon wirklich als Super GAU bezeichnen, was heute Nacht in der Scheune bei Newtopia passiert ist. Ein geheimes Treffen entlarvt die Show als Scripted-Reality-Show.

Gerüchte und Vorwürfe seitens der Zuschauer gab es von Anfang an, doch nun haben wir handfeste Beweise dafür, dass Newtopia nicht so „unberührt“ ist, wie uns die Macher glauben machen wollen. Dieser Schaden ist kaum noch wieder gutzumachen, denn jetzt steht es im Raum und bestätigt so viele Fans, dass es doch Regieanweisungen gibt und alles nach einem Drehbuch abläuft.

Was bleibt den Machern von Newtopia nun übrig, als die Sendung abzusetzen? Jetzt ist alles rausgekommen, man hat die Zuschauer wissentlich belogen. In einem „Behind the scenes“-Video noch beteuert, dass nicht von Seiten der Produktion eingegriffen wird. Glaubwürdig ist das Format auf keinen Fall mehr.

 

Heute Abend wird es um 20:30 Uhr eine Sondersendung des Newtopia-Radios zu dem Vorfall heute Nacht geben. Geplant ist auch, Ex-Pioniere an die Strippe zu bekommen, sowie verschiedene Vertreter von Medien, wie DWDL.

Wir halten euch in diesem Artikel immer wieder auf dem Laufenden und aktualisieren diesen Artikel fortlaufend, um die Ereignisse des Tages für euch zu dokumentieren.

SAT.1 entschuldigt sich

Newtopia veröffentlichte auf ihren beiden Facebook-Seiten vor circa einer Stunde folgendes Statement:

SAT.1 sagt Entschuldigung! Heute in der Nacht war eine Mitarbeiterin der „Newtopia“-Produktionsfirma Talpa Germany…

Posted by Newtopia Live on Montag, 13. April 2015

Ex-Pionierin Karolina äußert sich

Und auch Karolina wurde wohl gebeten, etwas zu dem Vorfall zu schreiben und zu beteuern, dass das alles kein Fake ist (sie schreibt über ihre Erfahrungen):

Ich möchte etwas Aufklärung schaffen nach den ganzen „Faketopia“ Eskapaden: Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass…

Posted by Karolina – Newtopia on Montag, 13. April 2015

Was heute Nacht passiert ist, könnt ihr im Audiofile unten hören und dank BigBrother-Radio.de, die den Vorfall aufgedeckt haben, auch eine Zusammenfassung der Ereignisse lesen.

Audiofile entlarvt das Format

Kompletter Vorfall in Worten

Am Montag gegen 2 Uhr nachts, die Pioniere schlafen schon, ertönt ein akustisches Signal. Lennert weckt alle Pioniere, die sich auf Anweisung der Produktion um den Tisch in der Scheune versammeln sollen. Eine Talpa-Mitarbeiterin mit dem Spitznamen „Jacky“ (Executive Producerin bei Talpa, eine direkte Mitarbeiterin der Produktionsleitung, voller Name ist der Redaktion bekannt) betritt die Scheune durch den Technikraum um mit den Pionieren über die weitere Entwicklung in Newtopia zu reden. Was dabei besprochen wird sollte eigentlich streng geheim bleiben, weshalb die Übertragung der Livestreams wie so oft unterbrochen wird. Doch Zensur will gelernt sein, denn auf der 360°-Kamera sind die Gespräche weiterhin für 50 Minuten zu hören. Auf den anderen Livestream-Kanälen gibt es nur den Kuhstall zu sehen. Die Talpa-Produzentin spricht mit den Pionieren über ein Thema, das zuvor bereits zu massiver Zensur der Livestreams und für Unruhe unter den Kandidaten gesorgt hat. Was war passiert? Andre, Derk, Diellza und Peyman waren am Abend über eine Stunde zusammen im Technik-Raum verschwunden. Dort wurden sie von der Produktionsmitarbeiterin darüber informiert, dass sie am nächsten Morgen bei der „10 Uhr-Diskussion“ vorschlagen sollen, dass die Kühe verkauft und aus dem Stall ein Newtopia-Restaurant gebaut werden soll. Dies sei der ausdrückliche Wunsch der Produktion und sie sollen dafür sorgen, dass die Anweisung bei der Abstimmung als „Vorschlag von ihnen“ angenommen wird. Den anderen Pionieren war das lange verschwinden der Vier im Technikraum nicht entgangen, so dass an der Tür des Technikraums gelauscht wurde. Danach muss es zwischen den Pionieren heftige Diskussionen und Unstimmigkeiten gegeben haben. Die Livestreams wurden immer wieder zensiert. Anscheinend blieb der Produktion nichts anderes übrig als jetzt das direkte, heimliche Gespräch mit den Kandidaten zu suchen, weshalb die Talpa-Producerin persönlich in die Scheune kommt. Für das Gespräch bringt sie den Pionieren einen Kasten Bier mit und das Rauchverbot für die Scheune wird aufgehoben. Die Talpa-Produzentin erzählt den Pionieren wie sie draußen ankommen, dass es massive Kritik der Zuschauer und des Senders SAT.1 gäbe. Sie würde die Pioniere aber immer in Schutz nehmen, man solle ihr deshalb vertrauen. Sie erklärt den Pionieren, dass die Zuschauer „Junkies“ sind. Dann entschuldigt sie sich für das Missverständnis bzgl. des geplanten Restaurants und meint, dass es wohl ein Fehler war nur einige Kandidaten über die Pläne zu informieren und andere nicht. Die Talpa-Producerin erzählt weiter, dass sie schon weitere Pläne gemacht hat z.B. für ein Tattoo-Studio wie in Holland. Zur Erinnerung: die neue Kandidatin Kate hat an ihrem zweiten Tag bereits bei der morgendlichen Diskussionsrunde wie durch Zufall etwas Ähnliches vorgeschlagen! Die Talpa-Mitarbeiterin erklärt, dass sie der Meinung ist, dass es bei Newtopia viel besser laufe als bei Utopia in Holland. Allerdings wünscht sich die Produktionsfirma, dass die Pioniere größere Projekte in Angriff nehmen wie z.B. das Restaurant. Das wäre auch der ausdrückliche Wunsch von John de Mol. Mit dem Restaurant wären auch Steffen und Tatjana nicht mehr so nutzlos und könnten sich mehr einbringen. Außerdem würden sich auch die Zuschauer massiv beschweren und die Redaktion mit Fragen löchern, unter anderem warum es keine vernünftigen Projekte gibt. Sie erklärt weiter, dass auf dem Gelände nichts mehr gebaut werden darf, weshalb der Stall mit den Kühen für das Restaurant benötigt wird. Sie fragt Christian, ob er für das Restaurant auf die Arbeit mit den Tieren verzichten könne. Conny beschwert sich, dass ständig vom Sender Einfluss genommen wird. Die Talpa-Produzentin erklärt, dass es auch in Holland regelmäßig Gespräche mit den Kandidaten gäbe und auch dabei dort die Livestreams abgeschaltet werden. Sie informiert die Pioniere, dass für Mittwochnacht die Geburt des Kälbchens geplant sei und die Tierärztin Romy darüber bereits informiert ist. Es kommt ein zweiter Talpa-Mitarbeiter „Lars“ mit Bart und Kappi in die Scheune und wird von den Pionieren freudig begrüßt. Hans fragt, warum nur einzelne Leute in das eingeweiht werden, wenn der Sender etwas wünscht. Er wisse oft nicht, ob ein Vorschlag bei Diskussionen von den Pionieren stammt oder von Talpa. Einige von uns würden sich deshalb nutzlos und wie Vollidioten fühlen, sagt Hans. Conny sagt, dass durch die internen Manipulationen des Senders das Vertrauen verloren gegangen ist. Die Talpa-Mitarbeiterin erwidert, „ich denke nur daran wie es weitergeht und will nicht, dass ihr pleite geht. Ich will nicht, dass ihr ständig darüber nachdenken müsst, ich will dass ihr euch verwirklicht. Ihr habt total viele Ideen…“. Etwas angetrunken erzählt sie, „ich mache die Arbeit jeden Tag und ich stehe manchmal vor einer mega Mauer. Ich bin echt bei euch und ihr müsst uns echt vertrauen. Ich hab echt Probleme mit dem Job, es ist echt schlimm, und denkt immer daran, ich darf ja gar nicht hier sein.“ Jetzt erhält die Talpa-Producerin per Funkgerät die Ansage „Batteriewechsel“. Sie meint, „jetzt muss ich gehen“. Vermutlich hat die Produktion nun bemerkt, dass das Gespräch noch im 360°-Kamera-Stream zu hören ist. Lennert fragt, was mit den E-Mails ist. Sie erklärt, dass es fast nur negativer Mist sei was per E-Mail ankommt. Conny meint, man könne nicht mehr zwischen Spiel und echten Leben in Newtopia unterscheiden. Die Talpa-Mitarbeiterin sagt, „es läuft gut, es sind nur Kleinigkeiten wie z.B. der „Kiosk von Peyman“ dessen Sinn wie nicht verstehen“. Jetzt wird auch der Ton im 360°-Kamera-Stream abgeschaltet. Big Brother-Radio hat noch in der Nacht die Verantwortlichen bei SAT.1, Talpa Deutschland und in Holland über den Vorfall informiert und um eine Stellungnahme gebeten. Wie es jetzt mit Newtopia weitergeht ist unklar. Alle Zitate sind keine wortwörtlichen Zitate. Quelle: www.bigbrother-radio.de

„Newtopia – Vollkommenes Glück oder totales Chaos?“ von montags bis freitags um 19:00 Uhr in SAT.1.


Mehr „Newtopia“-Videos gibt es >>> HIER <<<