Schaue dir mehr Artikel an

Das Supertalent: Massenhypnose beim 1. Halbfinale

access_time 24. November 2010

Am kommenden Samstag startet das Erste von insgesamt fünf Liveshows von „Das Supertalent“.

Bauer sucht Frau 2017: Das sind die 16 neuen Bauern

Bauer sucht Frau 2017: Das sind die 16 neuen Bauern

access_time 6. Juni 2017

Im Herbst startet die 13. Staffel von „Bauer sucht Frau“ bei RTL. Inka Bause stellte heute Abend die 16 alleinstehende

Christopher Posch ermittelt erneut im Schlagersumpf

Christopher Posch ermittelt erneut im Schlagersumpf

access_time 16. Oktober 2013

Heute Abend begibt sich Christopher Posch wieder in den Schlagersumpf und möchte einer jungen Sängerin helfen, die Karriere machen möchte.

Let’s Dance 2015: Wer ist raus? So war Liveshow 4!

Let’s Dance 2015: Wer ist raus? So war Liveshow 4!

access_time 10. April 2015
Diese elf Paare sind in der nächsten Sendung am 10. April 2015 wieder dabei.

© RTL / Stefan Gregorowius

Nach der Osterpause ging es heute direkt mit der vierten Liveshow von „Let’s Dance“ weiter. Welcher Promi musste heute gehen? Das erfahrt ihr natürlich bei uns.

Den Anfang am heutigen Abend machten Katja Burkard und Paul Lorenz. Die beiden tanzten einen Quickstep zu „Mr. Sandman“ von Puppini Sisters. Jorge Gonzalez sah irgendwie, dass sie einige Schritte drauf hatte. Doch die Energie hat sie nicht gezeigt. Die Körperhaltung war irgendwie langsam. Wie ein Foxtrott am Sonntagnachmittag. Motsi Mabuse glaubt, dass Paul richtig Gas gibt, aber sie mache zwar alles perfekt, aber der Pepp fehlt.  Joachim Llambi meint, dass sein Miele-Staubsauger schneller war und mehr Bums hatte als Katja. Der arme Paul hatte sich einen Wolf getanzt, doch mit einem Quickstep hatte das nicht zu tun. Für ihren Tanz bekamen sie 10 Punkte von der Jury.

Danach tanzten Thomas Drechsel und Regina Murtasina eine Rumba zu „Stay With Me“ von Sam Smith. Motsi Mabuse meint, dass Thomas den Sinn fürs Tanzen gefunden hat. Ein bisschen stört sie aber noch, dass er überlegt. Wenn er das noch abstellt, macht er alle platt. Joachim Llambi fand den Soloteil am Anfang sehr stark. Auf der Fläche setzte sich das fort. Vielleicht war es manchmal etwas zu früh. Für ihn war es eine astreine Vorstellung. Für Jorge Gonzalez war es reine Passion. Er soll weiter so machen. Für den Tanz gab es von der Jury 23 Punkte.

Milos Vukovic und Cathrin Hissnauer tanzten eine Salsa zu „Smooth“ von Santana feat. Rob Thomas. Joachim Llambi fand die Musik schön. Er hat versucht locker und cool zu sein, doch es war dann einfach nur so daher getanzt. Der Takt war auch nicht drin. Es war nett. Jorge Gonzalez fand die akrobatischen Teile gut. Er war ein wenig zu statisch. Er hat auch keine Hüfte gesehen. Motsi Mabuse findet, dass er alles hat, doch irgendwie wirkt das alles unauthentisch. Für den Tanz gab es nur 9 Punkte.

Es folgten Minh-Khai Phan-Thi und Massimo Sinató. Sie tanzten Hip Hop zu „Scream & Shout“ von will.i.am feat. Britney Spears. Werden sie wieder 30 Punkte von der Jury erhalten? Jorge Gonzalez fand den Tanz cool. es war mit Tempo und Energie. Die Choreographie war super. Es hat ihm sehr gut gefallen. Motsi Mabuse war gespannt. Es hat ihr sehr viel Spaß gemacht, sie tanzen zu sehen. Auch für Joachim Llambi waren schöne Elemente dabei. Es war eine runde Nummer. Sie liefert jede Woche ab. Es war gut. Für ihren Tanz bekamen sie 25 Punkte von der Jury.

Einen Cha-Cha-Cha tanzten dann Daniel Küblböck und Otlile Mabuse zu „Tragedy“ von den Bee Gees. Motsi Mabuse hat einen  Unterschied wie Tag und Nacht gesehen. Es war mal gut und mal nicht so gut. Es muss stabiler sein. Er ist noch nicht gefährlich. Ihr fehlt die Passion. Joachim Llambi glaubt, dass die Kurve diese Woche sehr nach unten zeigt. Es sah wie Kindertanzen aus. Er ist sehr viel gesprungen. Die Füße waren sehr schlapp. Er hat den Grundrhythmus nicht erkannt. Jorge Gonzalez hat einen Mann und eine Frau gesehen. Er hat mit seinem Armen gekämpft, die wie bei einem Roboter waren. Es war ein schöner Disko-Cha-Cha-Cha. Die beiden bekamen für ihren Tanz 12 Punkte von der Jury.

Ralf Bauer tanzte mit Oana Nechiti einen Tango zu „El Choclo“ von Angel Villoldo. Joachim Llambi fand es geil. Jorge Gonzalez ist der schwarze Panther. Es war so erotisch, so viel Emotion. Sehr gut getanzt. Motsi Mabuse war so in love. In ihren Träumen musste der Tanz so aussehen. Sie fand es sehr schön. Es war so harmonisch zusammen. Für den tollen Tanz gab es 27 Punkte.

Im Anschluss tanzten Enissa Amani und Christian Polanc eine Salsa zu „Let’s Get Loud“ von Jennifer Lopez. Jorge Gonzalez war wie ein Popstar. Sie hat ihre Hüfte toll bewegt. Sie hat eine Megashow hingelegt. Motsi Mabuse fand es einfach nur „Hamma, hamma, hamma!“. Sie war so gut. Sensationell. Es war so schnell und sie hat alles hinbekommen. Auch für Joachim Llambi war der Tanz mega schnell. Es war eine tolle Leistung, was Christian mit ihr angestellt hat. Für ihren schnellen Tanz bekamen sie von der Jury 27 Punkte.

Mit einem Quickstep wollten Beatrice Richter und Vadim Garbuzov zu „The Lady Is A Tramp“ von Frank Sinatra & Ella Fitzgerald überzeugen. Motsi Mabuse fand es sehr elegant, sehr charmant und sie ist die Queen of Dance. Joachim Llambi empfand genauso und für ihn war es sehr schön. Jorge Gonzalez hat es auch sehr gut gefallen. Er hat gespürt, dass sie es genossen hat. Für den Tanz gab es insgesamt 16 Punkte.

Matthias Steiner und Ekaterina Leonova tanzten einen Paso Doble zu „Supermassive Black Hole“ von Muse. Joachim Llambi sieht das Problem, dass von allem zuviel da war. Er hat soviel gemacht. Das Souveräne und das Männliche war nicht da. Jorge Gonzalez will nicht den Gewichtheber Matthias sehen, sondern den Tanzbär Matthias. Motsi Mabuse hat es sehr gut gefallen, dass man einen anderen Matthias gesehen hat. Es war nicht so fließend und geschmeidig. Insgesamt 15 Punkte bekamen sie von der Jury für ihren Tanz.

Nun rockten Detlef Steves und Isabel Edvardsson das Tanzparkett und tanzten eine Salsa zu „Papa Loves Mambo“ von Perry Como. Jorge Gonzalez hat sich gefühlt, wie in einem Film der 50er Jahre. Er fand es okay, aber die einzige Bewegung war mit dem Popo. Er muss mehr Gas geben. Motsi Mabuse fand, dass er mit Tempo Gemütlichkeit unterwegs war. Joachim Llambi fand den Tanz gemütlich. Es plätscherte so vor sich hin. Es war schön, dass er heute da war und uns unterhalten hat. Für den Tanz gab es 11 Punkte.

Den letzten tanz des Abends sahen wir von Hans Sarpei und Kathrin Menzinger, die Hip Hop zu „Black Or White“ von Michael Jackson tanzten. Motsi Mabuse fand es klasse. es war so ein schönes Ende für heute. Joachim Llambi fand die Show geil. Er hat allerdings die Freude nicht so gesehen. Die letzte Entschlossenheit fehlte ihm noch. Jorge Gonzalez liebt, was er gemacht hat. es war klasse, es hat ihm gefallen. Für den wunderbaren Hip Hop gab es 26 Punkte von der Jury.

Es stand wieder die große Entscheidung an. Wer muss die heutige Show verlassen? Am Ende standen Detlef Steves, Katja Burkard und Milos Vukovic. Auf dem ersten Platz standen Ralf Bauer und Enissa Amani. Auf dem zweiten Platz stand Hans Sarpei. Es würde heute Abend also eng für Detlef, Katja und Milos werden.

Für Jorge Gonzalez muss heute Milos gehen. Motsi Mabuse meint, dass es für Katja und Milos gefährlich wird. Joachim Llambi hat das Gefühl, dass es heute Katja treffen wird.

Am Ende mussten folgende Promis zittern: Milos Vukovic, Katja Burkard und Detlef Steves. Als erstes Paar kamen Katja Burkard und Paul Lorenz weiter. Ihnen folgten Detlef Steves und Isabel Edvardsson. Ausgeschieden in dieser Woche sind Milos Vukovic und Cathrin Hissnauer.

In der nächsten Woche gibt es dann ein Musical-Special bei „Let’s Dance“.

Alle Infos zu „Let’s Dance“ im Special bei RTL.de.