Schaue dir mehr Artikel an
Stimmt ab bei der „Unter Uns – Starwahl 2012“

Stimmt ab bei der „Unter Uns – Starwahl 2012“

access_time 17. Juli 2012

Wie in jedem Jahr könnt ihr auch in diesem Jahr wieder für eure Stars von „Unter Uns“ bei der „Starwahl

Meet The Parents: Die Singles heute Abend bei RTL (07.05.2017)

Meet The Parents: Die Singles heute Abend bei RTL (07.05.2017)

access_time 7. Mai 2017

In der zweiten Folge von „Meet the Parents“ begrüßt Moderator Daniel Hartwich die Singles Lena und Robin im Studio. Nacheinander

The Voice Kids 2013: Das große Finale am Freitagabend in SAT.1

access_time 9. Mai 2013

Sechs Kids haben es ins große Finale von „The Voice Kids“ geschafft und kämpfen am Freitagabend um den ganz großen

Lars Steinhöfel spricht über seinen Gewichtsverlust

Lars Steinhöfel spricht über seinen Gewichtsverlust

access_time 1. April 2015
Lars Steinhöfel hat abgenommen

© RTL/Jovan Evermann

Unter Uns-Star Lars Steinhöfel fand sich zu dick und so machte er sich auf, mit Hilfe von Claudelle Deckert und Bodyspecialist Norbert Felker, acht Kilo in acht Wochen abzunehmen.

Abnehmen, sich fit und gesund fühlen – für viele Menschen ist das ein oft unerreichbares Ziel. Das dachte sich auch „Unter uns“-Star Lars Steinhöfel und beschloss, dieses Ziel für sich persönlich erreichbar zu machen. So nutze er die letzte Drehpause bei „Unter uns“ und arbeitete an seinem Körper. Mit beachtlichem Erfolg! In acht Wochen verlor Lars acht Kilo Gewicht. Sein Bauchumfang verringerte sich von 92,5 auf 84 cm, die Taille von 90 auf 80, und sein Körperfett von 24 % auf knapp über 10 %. Zum Drehbeginn der neuen „Unter uns“-Staffel tauchte Lars zur Überraschung seiner Kollegen mit einem völlig neuen Körper und Lebensgefühl am Set auf.

„Bei ‚Unter uns‘ fühlte ich mich jahrelang als der ‚Seriendicke‘. Meine Pausen verbrachte ich mit Schlafen in meiner Garderobe“, sagt Lars Steinhöfel leicht geknickt. „Ich habe mich damit nicht unwohl gefühlt, aber ich konnte mir auch nicht vorstellen, dass man nur mit der Umstellung der Ernährung und ein wenig Training so viel abnehmen und sein ganzes Leben zum Positiven umstellen kann.“ Für sein ehrgeiziges Ziel holte sich Lars Steinhöfel Unterstützung von seiner besten Freundin und Schauspielkollegin Claudelle Deckert sowie vom Düsseldorfer Figurdesigner und Bodyspecialisten Norbert Felker.

Skeptisch, aber enorm motiviert und mit sehr viel Dispziplin, begann Lars Steinhöfel ausgerechnet an Weihnachten 2014 mit einem ersten Termin bei Bodyspecialist Felker und der Umstellung seiner Ernährung. Doch aller Anfang ist schwer: Ohne Unterstützung seiner Familie und Freunde hätte er es vielleicht nicht gepackt. „Wenn man eine ‚große Schwester‘ hat wie Claudelle, ist es einfacher, als wenn man es alleine durchziehen muss“, erklärt Lars. „Sie hat mich ‚an die Hand genommen‘, ist mit mir einkaufen gegangen. Wenn ich allein in ein Reformhaus oder einem Bioladen gehen würde, wüsste ich gar nicht, was ich kaufen soll. Da muss man jemanden haben, der Erfahrung hat und einem zeigt, wie es geht. Trotzdem war es vor allem in den ersten beiden Wochen eine enorme Umstellung, jeden Tag einen Smoothie zu trinken.“

Und das Ergebnis? „Kann sich sehen lassen!“ sagt Bodyspecialist Felker. „Mein Ziel ist eine dauerhafte Gewichtsreduzierung, nicht dass er zwei Monate abnimmt und danach alles wieder draufgeht. Wenn Lars weiter dran bleibt und vielleicht noch ein bisschen Sport macht, könnte er sogar ein sixpack bekommen.“ Lars ergänzt: „Ich fühle mich viel fitter als früher und bin nicht mehr so müde. Mit 29 Jahren habe ich jetzt ein Bewusstsein für gute Ernährung bekommen und das werde ich beibehalten. Der Verzicht war nur am Anfang stark. Es hat sich auf jeden Fall gelohnt und ich bin stolz auf mich. Und ich brauche neue Klamotten …“ lacht er.

Die Hosen und Shirts, die seine Rolle Easy Winter bei „Unter uns“ bisher getragen hat, hängen nun an ihm wie ein nasser Sack: „Das mit den Hosen ist krass. Ich habe 2-3 Hosengrößen verloren. Privat trage ich eher skinny Jeans, da fiel es nicht so auf. Easys Hosen sind normal cut, in denen bin ich direkt mal versunken. Doch die werden jetzt alle in den Fundus gegeben und neue gekauft“, erklärt er.

Claudelle Deckert ist natürlich megastolz auf ihren besten Freund. „Hut ab! Es gibt nur wenige, die wie Lars sagen, ich hab‘ Bock, fit zu werden, meinem Körper was Gutes zu tun. Viele denken, Rauchen, Trinken, Party machen ist toll, aber es macht viel mehr Spaß, nicht mit einem verklatschten Kopf in den Tag zu starten und sich morgens fit zu fühlen, wenn man aufsteht. Lars hat das gerade erlebt und ich finde es großartig, dass er es durchgezogen hat und das Gefühl nun mit mir teilen kann.“

Schmusis: Mixen, Trinken, Gut fühlen

Denn Claudelle lebt schon seit längerer Zeit sehr gesund und steht auf „Schmusis“, wie sie ihre Smoothies liebevoll nennt. „Wenn man sich zum Beispiel jeden Morgen einen grünen Smoothie macht, fühlt man sich sehr schnell energiereich, ausgeruht, wunderbar und schön. Man kann alles mixen, was man möchte. Ich empfehle halb Obst, halb Grün. Denn Grün ist voller Chlorophyll, wie das Leben draußen, und dieses Leben geben wir an unseren Körper weiter.“ Zahlreiche Rezepte zu Smoothies und Ernährung finden sich auf Claudelles Instagram-Seite.

Und hier ein erstes Rezept: 1 Apfel, 1 Birne, 2 Kiwis, 1 Handvoll Spinat, Eine Handvoll Grünkohl (nur Blätter, ohne Strunk), 1 Teelöffel Chia-Samen und 1 Teelöffel Kokosöl miteinander vermixen – Guten Appetit!