Schaue dir mehr Artikel an
„Tatort: Das Muli“ heute Abend in der ARD (13.08.2017)

„Tatort: Das Muli“ heute Abend in der ARD (13.08.2017)

access_time 13. August 2017

Die Berliner Kriminalhauptkommissare Nina Rubin (Meret Becker) und Robert Karow (Mark Waschke) lösen ihren ersten Fall. Erfahrt hier alles über

Let´s Dance: Sila Sahin und Ilkay Gündogan gemeinsam in der Show?

Let´s Dance: Sila Sahin und Ilkay Gündogan gemeinsam in der Show?

access_time 29. Mai 2013

Bei „Let´s Dance“ schwärmte Sila Sahin noch von ihrer neuen Liebe. Jetzt wurde bekannt: Es ist BVB-Spieler Ilkay Gündogan. Werden

Dschungelcamp 2016: Was erwarten wir von Staffel 10?

Dschungelcamp 2016: Was erwarten wir von Staffel 10?

access_time 4. Januar 2016

Nächste Woche startet die Jubiläumsstaffel von „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“ bei RTL und wir erwarten eine

Dschungelcamp: Tanja und Rolfe in „Schlau oder Schlotze“

Dschungelcamp: Tanja und Rolfe in „Schlau oder Schlotze“

access_time 29. Januar 2015
Tanja ist das Gehirn, Rolfe muss Geschick beweisen. Dr. Bob (Mi.) erklärt die Einzelheiten.

© RTL / Stefan Menne

Bei der 13. Dschungelprüfung „Schlau oder Schlotze“ ist Teamwork gefragt: Gehirn und Geschicklichkeit können Sterne bringen! Rolfe Scheider ist für das Sternesammeln zuständig. Tanja Tischewitsch muss die dafür nötige Zeit erspielen.

Die Sterne sind in fünf Abschnitten eines durchsichtigen Tunnels verteilt. Der Casting Direktor muss durch den gläsernen Schacht krabbeln und die Sterne auf unterschiedlicher Art und Weise einsammeln. Dabei trifft Rolfe über und unter Wasser viele unterschiedliche Tiere.

Um herauszufinden, wie viel Zeit dem Sternesammler in den einzelnen Abschnitten zur Verfügung steht, muss Tanja pro Abschnitt jeweils drei Fragen beantworten. Für jede richtige Antwort bekommt Rolfe Zeit zum Sternesammeln gutgeschrieben. Antwortet das DSDS-Sternchen falsch, so fällt sie in ein „Schlotze-Becken“: randvoll mit schleimigen Fischabfällen. Sobald die drei Fragen gestellt und beantwortet sind, geben die Moderatoren das Startsignal für den suchenden Rolfe, der dann auf Sternenjagd geht. Insgesamt können Tanja und Rolfe sechs Sterne erspielen.

Freundlich werden die Prüflinge von den Moderatoren begrüßt. Sonja Zietlow: „Tanja, Rolfe: Für jeden von euch ist es die zweite Prüfung. Und gemeinsam dürft ihr die jetzt meistern und wir sind alle gespannt.“ Daniel Hartwich: „Gestern gab es ja eine große Essensprüfung und es ist gute, alte Tradition, dass es niemals zwei Essensprüfungen nacheinander gibt. Diese Tradition werden wir heute nicht brechen. Nein, es ist noch viel schlimmer als ekelhaftes Essen, es geht um Wissen und das ist eure Prüfung. Sie heißt: Schlau oder Schlotze?“ Sonja Zietlow: „Tanja, du wirst Fragen beantworten.“ Tanja: „Okay, aber so Celebrity-Fragen…“

Sonja Zietlow: „Nein! Über die hiesige Tierwelt.“ Tanja: „Oh.“ Daniel Hartwich: „Die Tanja sitzt da oben auf der Planke und bekommt vor jedem Abschnitt drei Fragen gestellt. Und für jede richtig beantwortete Frage gibt es 20 Sekunden. Und bei 0 Sekunden hast du halt Pech gehabt.“ Und weiter zu Tanja: „Das hat aber noch andere negative Auswirkungen, wenn du falsch antwortest.“ Tanja: „Glibber.“ Daniel Hartwich: „Ja, rede es dir ruhig schön, mit Schleim und Glibber.“ Sonja Zietlow zu Rolfe: „Du darfst dann jeweils nach der dritten Antwort in den nächsten Abschnitt. Vor jedem Abschnitt bekommst du von uns ein Startsignal und auch gesagt, wie viel Sekunden du Zeit hast.“ Dr. Bob kommt, erklärt die Details und los geht es.

Tanja: „Ich fall da runter, voll krass. Ist das tief?“ Sonja Zietlow: „Ja, so zehn Meter.“ Daniel Hartwich: „An der tiefsten Stelle aber nur.“ Sonja Zietlow scherzhaft: „Vielleicht auch 20 oder 30 Meter.“ Tanja nimmt auf der Planke über dem Bottich mit stinkenden Fischabfällen Platz. Tanja: „Iiih, Herzen! Da sind echt Herzen drin!“ Sonja Zietlow: „Ach, Innereien.“ Tanja ängstlich: „Ich falle runter, ich will nicht.“

Daniel Hartwich: „Du fällst nur runter, wenn du ein Frage falsch beantwortest. Du hast es selber im Kopf.“ Tanja: „Bitte eine leichte Frage… nicht so was mit Mathe. Darauf habe ich gar kein Bock drauf.“

Hier die besten Bilder der Prüfung

1. Abschnitt: Die Fragen an Tanja auf der Planke (20 Sekunden Zeit für jede richtige Antwort):

1. Frage: „Wie alt kann eine Rhinozeros-Kakerlake werden?“
A: 10 Monate. B: 10 Jahre.
(richtige Antwort B)
Tanja: „Eine Kakerlake? Was soll denn eine Rhinozeros Kakerlake sein?“ Das DSDS-Sternchen überlegt und rät: „10 Jahre? Ahh.“ Richtig und Tanja hat 20 Sekunden für Rolfe erspielt.

2. Frage: „Wie weit von der Grille entfernt kann man das Zirpen noch circa hören?“
A: 10 Meter. B: 50 Meter.
(richtige Antwort B)
Tanja antwortet wieder korrekt und erspielt weitere 20 Sekunden.

3. Frage: „Bei den Trichternetzspinnen sind die Weibchen 6-mal giftiger als die Männchen. Richtig oder falsch?“
(richtige Antwort: falsch – die Männchen sind 6-mal giftiger)
Tanja: „Frauen sind immer giftiger, richtig.“ Leider eine falsche Antwort und Tanja stürzt in die dreckigen Fischabfälle und badet in Innereien.“ Tanja angewidert: „Ähhh.“

Erspielte Zeit für Rolfe: 40 Sekunden.

Rolfes Tunnel-Aufgabe:
Ein Stern ist auf einem Tau aufgezogen. Rolfe hat nun 40 Sekunden Zeit, um die Knoten am Tau zu öffnen und den Stern einzusammeln. Der Abschnitt ist voller Käfer, Grillen, Kakerlaken und Spinnen. Unerschrocken geht Rolfe ans Werk und holt sich den Stern. Ergebnis: 1 Stern. Rolfe verlässt den 1. Abschnitt und wartet im Zwischenraum.

2. Abschnitt: Die Fragen an Tanja auf der Planke (20 Sekunden Zeit für jede richtige Antwort):

1. Frage: „Echsen leben überall auf der Erde, außer:“
A: in Afrika. B: in der Antarktis.
(richtige Antwort B)
Tanja: „Wo leben die nicht? Na in der Antarktis.“ Richtig: 20 Sekunden für Rolfe.

2. Warane gelten als die intelligentesten Echsen. Richtig oder falsch?
Tanja: „Ich weiß nicht einmal, was ein Waran ist… richtig“
Stimmt! Und weitere 20 Sekunden für Rolfe erspielt.

3. Frage: „Einige Echsen können ihre Gegner damit überraschen, dass sie Blut aus ihren Augen spritzen lassen können.“ Richtig oder falsch?
(richtige Antwort: richtig)
Tanja: „Falsch.“ Und sie fliegt wieder in die Dschungel-Gülle.
Tanja sauer: „Was sind das für behinderte Tiere, wo Blut raus kommt?“

Rolfe hat nun 40 Sekunden Zeit.

Rolfes Tunnel-Aufgabe:
Ein Stern steckt auf einer Spirale. In den erspielten 40 Sekunden muss Rolfe diesen Stern von der unförmigen Spirale herunterführen. In diesem Abschnitt macht Rolfe die Bekanntschaft mit Waranen. Rolfe lässt sich von den Echsen aber nicht aus der Ruhe bringen und holt sich den Stern. Ergebnis: 1 Stern.

3. Abschnitt: Die Fragen an Tanja auf der Planke (20 Sekunden Zeit für jede richtige Antwort):

1. Frage: „Wie kommunizieren Ameisen untereinander?“
A: Duftstoffe. B: Sie reiben ihre Beine aneinander.
(richtige Antwort A)
Tanja: „Äh, die reiben Beine aneinander…“
Falsch! Platsch! Beim Sturz hat Tanja ihre Schutzbrille verloren und ruft nach Dr. Bob. Tanja: „Wo ist er?“ Dr. Bob kommt und schnallt ihre Schutzbrille fester. Tanja: „Jetzt ist es zu fest, da bekomme ich Gehirnquetschungen.“ Und weiter geht es.

2. Frage: „Für welchen Zweck nutzen die Aborigines heute noch grüne Ameisen?“
A: gegen Erkältung. B: gegen Mückenstiche.
(richtige Antwort A)
Tanja: „Gegen Mückenstiche“ Falsch und sie landet wieder im Becken.
Tanja aufgeregt zwischen den Fischabfällen: „Ernsthaft? Die kriegen hier eine Erkältung? In Australien? Oh, sorry, Rolfe.“ Rolfe: „Versuche noch eine Frage.“ Tanja: „Ich habe Angst.“

3. Frage: „Wie lange war, laut Guinness Buch der Rekorde, die längste bisher gemessene Ameisenkolonie?“
A: 3.700 Meter. B: 3.700 Meilen.
(richtige Antwort B)
Tanja: „Was Meilen? Meter! A!“ Und sie fliegt wieder in die Drecksbrühe. Tanja: „Sorry.“

Tanja hat hier alle Fragen falsch beantwortet und 0 Sekunden erspielt. Rolfe darf nun nur durch den nächsten Abschnitt durchkrabbeln, aber keinen Stern sammeln!
Tanja: „Es ist nicht mein Gebiet.“

Und so hätte Rolfes Tunnel-Aufgabe eigentlich ausgesehen:
Rolfe hätte durch ein Gitter greifen sollen, um den Stern nach oben raus zu führen. Der Abschnitt war voller grüner Ameisen. Da Tanja 0 Sekunden Zeit erspielt hat, darf Rolfe nur durchkrabbeln und nicht den Stern sammeln.
Ergebnis: 0 Sterne.

4. Abschnitt (unter Wasser): Die Fragen an Tanja auf der Planke (20 Sekunden Zeit für jede richtige Antwort):

1. Frage: „Wie lang kann die größte Aal-Art werden?“
A: 3 Meter. B: 6 Meter.
(richtige Antwort A)
Tanja: „Tanja: 6 Meter“ Plitsch-Platsch: Tanja fliegt wieder rein!
Tanja: „Stellt mir mal eine andere Frage, nicht irgendwelche Aal-Fragen.“

2. Frage: „Yabbie-Krebse (Flusskrebse) kommen ursprünglich aus Australien“ Richtig oder falsch?
(richtige Antwort: richtig)
Tanja: Was für Krebse? Richtig.“
20 Sekunden für Rolfe.

3. Frage: „Krebse können Gliedmaßen nachwachsen lassen.“ Richtig oder falsch?
(richtige Antwort: richtig)
Tanja antwortet korrekt und erspielt für Rolfe 40 Sekunden Zeit.

Rolfes Tunnel-Aufgabe (unter Wasser):
Rolfe muss im Becken untertauchen und zwei Sterne suchen. Diese muss er mittels eines Magneten durch eine Schiene führen, um sie einzusammeln. Im Tauchbecken sind Schlammkrabben, Flusskrebse und Aale. Er taucht ab, findet endlich die Sterne, doch er schafft es nicht sie zu bewegen. Ergebnis: 0 Sterne.

5. Abschnitt: Die Fragen an Tanja auf der Planke (20 Sekunden Zeit für jede richtige Antwort):

1. Man sagt, die Zunge der Schlangen hilft ihnen beim..?
A: Sehen. B: Riechen.
(richtige Antwort B)
Tanja nennt die korrekte Antwort und erspielt 20 Sekunden.

2. Frage: „Die Taipan ist die gefährlichste Schlange Australiens. Wie lang kann sie werden?“
A: 30 Zentimeter. B: 3 Meter.
(richtige Antwort B)
Tanja antworte falsch und landet wieder im Bottich.

3. Frage: „Schlangen haben keine Augenlider.“ Richtig oder falsch?
(richtige Antwort: richtig)
Tanja: „Keine Ahnung, ich sage richtig.“ Richtig! 40 Sekunden für Rolfe.

Rolfes Tunnel-Aufgabe:
Schlangen erwarten Rolfe im letzten Abschnitt. 40 Sekunden hat Tanja erspielt und der Casting-Direktor muss nun einen Stern von einem Gewinde abdrehen. Heldenmütig geht er ans Werk, die Schlangen können ihn nicht einschüchtern. Doch die Zeit wird knapp. Dann sind die 40 Sekunden vorbei. Leider knapp verfehlt. Ergebnis: 0 Sterne.

Tanja: „Ich fand es eigentlich okay.“ Rolfe: „Ja, war okay. Ich hätte die Sterne mit dem Magneten besser kriegen können und die zwei Sekunden am Schluss… Aber der Stern war so tief unten.“ Insgesamt haben der Casting Direktor und das DSDS-Sternchen zwei Sterne erspielt.


Mehr Dschungelcamp-Videos gibt es hier

Alle Infos zu „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ im Special bei RTL.de.