Schaue dir mehr Artikel an
„Exclusiv-Spezial – der Frauenversteher!“ heute bei RTL

„Exclusiv-Spezial – der Frauenversteher!“ heute bei RTL

access_time 1. Mai 2015

Heute Abend zeigt RTL ein „Exclusiv“-Spezial rund um Guido Maria Kretschmer. Anlässlich seines 50. Geburtstags gibt Frauke Ludowig Einblicke in

Markus Lanz: Die Gäste heute Abend im ZDF (15.06.2016)

Markus Lanz: Die Gäste heute Abend im ZDF (15.06.2016)

access_time 15. Juni 2016

Die Gäste heute: Sänger Morten Harket, Surferin Janni Hönscheid, Ex-Fußballprofi Stefan Kuntz, Comedian Oliver Pocher, Journalist Olaf Sundermeyer und Heribert

Grey´s Anatomy: Eric Dane steigt aus (Spoiler)

Grey´s Anatomy: Eric Dane steigt aus (Spoiler)

access_time 26. Juli 2012

Im Herbst startet die neunte Staffel von „Grey´s Anatomy“ in Amerika.

Dschungelcamp 2015 Tagebuch TAG 6

Dschungelcamp 2015 Tagebuch TAG 6

access_time 22. Januar 2015
Maren Gilzer und Jörn Schlönvoigt versuchen aus den angelieferten Zutaten ein leckeres Abendessen zu kochen.

© RTL

Am sechsten Tag im australischen Dschungel weint diesmal Tanja und nicht Angelina, Aurelio wird zahm und Walter hetzt mal wieder über Maren.

Busenfreundinnen

Tanja sitzt bei Sara Kulka auf der Pritsche und quatscht mit ihrer schläfrigen Busenfreundin. Tanja: „Es passiert auf jeden Fall was bei dir, Sara, glaube es mir.“ Sara hält mit dem DSDS-Sternchen Händchen: „Bei dir sowieso.“ Tanja: „Nein, bei dir Schatz.“ Sara: „Doch, glaube mir, du wirst richtig cool ankommen. Du kommst ganz, ganz, weit.“ Tanja: „Ich weiß nicht.“ Sara: „Was glaubst du denn, wann du rausgehst?“ Tanja: „Als Erste! Ich schwöre es dir!“ Sara: „Meinst du?“ Tanja: „Doch.“ Sara: „Die Leute sind bereit für dich anzurufen, dass du drin bleibst.“ Tanja: „Ach, ich finde das so witzig, dass ich hier gerade mit dir chille. Ich halte sowieso am meisten von dir und Patricia.“

Sara lacht und fühlt sich geehrt: „Unsere Späße sind am besten. Also ich hatte vor euch gar keine Angst. Aber ich habe prophezeit: Angelina, Patricia und Aurelio – die nur auf die Schnauze hauen! Also, dass ich mich mit denen nur streiten werde. Und bei dir wusste ich, dich werde ich mögen.“ Tanja: „Ja?“ Sara: „Ja, habe ich schon immer gesagt. Du bist eine, die ich mögen werde. Wie du so Easy-Pisi bist, weil du so lieb bist.“ Tanja zu Patricia: „Ich habe zu meiner Mutter gesagt, die Patricia, die schreit mich bestimmt an. Die hat auch jeden bei Big Brother angeschrien. Und die Sara, die mag mich bestimmt auch nicht… Und meine Mutter: Ich habe das voll im Gefühl, dass du mit den Mädels ganz dicke sein wirst.“ Sara: „Ich mag dich. Bei dir hat man das Gefühl, dich beschützen zu müssen.“

Tanjas Tränen

Wer hätte das gedacht? Die immer gut gelaunte Tanja liegt weinend auf ihrer Pritsche. Angelina tröstet sie. Tanja: „Ich versuche, immer voll hart zu bleiben und voll tapfer zu bleiben. Ich will, dass immer alle Leute sehen, ich bin voll die Fröhliche. Ich will mich nicht schwach zeigen. Wenn die dann sehen, dass ich heule, dann sehen alle, dass ich verletzbar bin. Ich will immer die toughe machen. Ich denke die ganze Zeit, was macht meine Mum, schafft die das alles? Wir sind voll das Dreamteam. Ich habe keinen Vater mehr, das schweißt zusammen.“ Angelina: „Das ist bei mir genauso!“ Jörn und Aurelio muntern sie auf. Aurelio: „Du bist ziemlich tapfer. Hätte ich nicht gedacht. Wirklich nicht. Das hätte ich nicht gedacht. Sehr sogar.“ Am Ende geht es Tanja wieder besser: „Danke. Das tat so gut, dass alles mal rauszulassen. Ich habe das so voll unterdrückt die ganze Zeit.“

Angelina: „Ich heule zuhause auch richtig oft, so bin ich halt.“ Tanja: „Es tat aber echt gerade voll gut. Danke. Wenn ich heule, dann brauche ich sofort jemanden.“ Angelina: „Zum Kuscheln“. Und dann sprechen sie über ihre Mütter. Tanja: „Das müssen wir echt machen, wenn wir wieder rauskommen. Unser Geld nehmen und dann unsere Mums zum Urlaub einladen, die haben das so verdient. Gerade wenn kein Mann da ist. Weißt du wie ich das meine? Wie hart das ist. War deine Mum auch alleinerziehend?“ Angelina: „Ja, überwiegend.“ Tanja: „Meine Mum kann auch sagen: spinnst du? Du arbeitest nicht mehr als Flugbegleiterin? Und dann nimmt sie mich doch wieder fröhlich auf, in mein Kinderzimmer zurück. Sie könnte dazu aber auch sagen: Tschüss, mir doch egal.“ Angelina: „Mamas die ihre Kinder lieben, die nehmen dich auch mit 40 Jahren wieder auf.“ Tanja: „Ja, sie macht so viel immer für mich.“ Dann kommt Sara dazu und tröstet Tanja und Angelina.

Angelina: „Wir haben geheult.“ Sara: „Das tut gut, lass laufen.“
Angelina: „Heute hat jeder geheult, heute ist so ein Loch-Tag.“ Tanja: „Ich vermisse meine Mum.“

Walter hetzt wieder über Maren

Für ihre gemeinsame Dschungelprüfung „Am schlauchenden Band“ haben Tanja Tischewitsch und Walter Freiwald sechs Sterne für ihre hungrigen Dschungelcamp-Kollegen erspielt. Dafür gibt es Zutaten für ein ausgewogenes Abendessen: einen Hasen, einen Bund Spinat, einen gelben Kürbis, vier lila Karotten, einen Zweig Zitronenthymian, vier Baby-Bananen und vier australische Fingerlimetten. Klingt ja eigentlich nicht schlecht, in Sachen Camp-Essen.

Aber es wäre nicht das Dschungelcamp, wenn alle zufrieden mit dem Erkämpften wären. Nicht alle Kandidaten von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ 2015 sind von den Zutaten angetan – es kommt zum Streit! „Habt ihr nichts anderes als dieses scheiß Fleisch, was die einem da geben?“, fragt Patricia Blanco. „Ich finde das alles so eklig.“ Aurelio Savina stimmt ihr zu: „Warum denken sie nicht an die Vegetarier.“

„Wer möchte gerne kochen?“, will Walter Freiwald wissen. Benjamin Boyce war bisher mit Maren Gilzers Essen zufrieden und wünscht sich, dass sie nochmal kocht. „Maren muss nicht immer kochen“, erwidert Walter Freiwald genervt. „Der Benjamin meinte, dass es von der Maren am besten schmeckt“, erzählt der Moderator im Dschungeltelefon. „Wie ein Englänger nunmal so ist. Die essen ja alles! Er ist ein Banause. Meine Küche ist ein Genuss!“

Hier Walter Freiwalds Bewerbung als Bundespräsident

Die Lage spitzt sich weiterhin zu: „Es geht nicht darum, was am besten schmeckt, sondern wer kochen möchte! Ich hab heute keinen Bock zu kochen. Ich möchte aber auch nicht, dass nur die Maren immer kocht.“ Dschungelcamp-Kandidaten Maren Gilzer ist von Walter Freiwald genervt: „Walters Spitzen habe ich überhört. Ich weiß nicht, welche Laus ihm über die Leber gelaufen ist.“ Schließlich meldet sich Jörn Schlönvoigt zum Kochen, möchte aber Marens Hilfe in Anspruch nehmen.

Das gefällt Walter Freiwald natürlich gar nicht. „Macht doch, was ihr wollt. Ich esse nicht mit. Ich habe keinen Bock mehr.“ Dschungelcamp-Kandidat Walter wirft der ehemaligen „Glücksfee“ vor, sich immer in den Vordergrund drängen zu wollen. „Ich erkämpfe das, aber ich bin aus dem Spiel. Wenn Maren besser kocht, bitte!“ Später im Gespräch mit Sara Kulka gerät der Moderator immer mehr in Rage: „Die geht mir auf die Eier! Sie spinnt doch! Sie denkt, sie ist die Größte und hat nichts im Kopf!“ Der Walter ist ja Fachmann und muss das wissen.


Mehr Dschungelcamp-Videos gibt es hier

Alle Infos zu „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ im Special bei RTL.de.